Legale Philips LED für NZ verfügbar mit ABG

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Moin.


    Legale LED Lampen für NZ / FZ verfügbar.


    https://www.philips.de/c-e/au/…tibility-list/suzuki.html


    In meinem 2011 er ist die gleiche E13 Nr., so dass der Umbau für diesen Scheinwerfer zugelassen ist. Also, wer will, kann jetzt völlig legal LED Lampen von Philips (wohl nur die 6000 er Serie) fahren. Kommt wohl die Tage in den Handel...hat sich also meine Anfrage damals bei Philips gelohnt.:)


    PS: Schönen Gruß an alle, die seinerzeit felsenfest behauptet haben, dass legale LED nicht möglich sein

  • Hallo,

    https://www.tradevision.nl/

    Liefert allerhand Led-lampen (Lizenz Philips) Tüv certificiert mit e Prüfmarke standart auch für Can-bus.

    Zugelassen in EU.

    :);)

    Was mir nicht ganz klar dabei wird, ob die mit E/ECE Zulassung LED auch tatsächlich in allen Scheinwerfern gefahren werden dürften?


    Denn genau die Freigabe für den H4 Scheinwerfer im NZ enthält ja extra die ABG, auf die ich mich beziehe und diese ist auch mitzuführen. Aus meiner Sicht ergibt es keinen Sinn, das Philips hier einzelne Scheinwerfer prüfen lässt, wenn es auch ohne ginge.


    Die LED aus Deinem Link, müssten ja per Gesetz/Zulassung einer Halogen Lampen gleich gestellt sein, um EU weit legal verwendet werden zu können. Dies bezweifle ich. Wozu sollten sich dann Philips und Osram hier das Geschäft unnötig selbst erschweren?


    VG

    2011 er Swift NZ, 1.2 (94 PS) Comfort, 5 Türen, Schiebedach, 5 Gang
    Veränderungen bis jetzt: Bi-lights LED-Tagfahrlicht inkl. Nebelscheinwerfer, 180°- Rückfahrkamera, LED-Beleuchtung im Fußraum (ans Abblendlicht gekoppelt),

  • Die gestzgeber spricht nur von e/ece zulassung.

    Sonst wären Autos aus dem Ausland in Deutschland strafbar, es gibt nicht umsonst EU richtlienien.


    Man Kann ja einen E-Mail schreiben für aufklärung. Die firma ist gans freundlich.

  • Zu nem E bzw ECE Prüfzeichen gehört auch immer noch eine zweite Nr. das E sagt ohne diese Nr. nichts und kann in Deutschland immernoch nelegal sein.


    Zu Gans gibts Kloß!

  • Die Nachrüst-LEDs von Philips und Osram benötigen nach meinem Kenntnisstand bislang zwingend eine Art ABE für jedes Fahrzeugmodell. Ansonsten haben wir doch alle seit Jahren auf diese Upgrademöglichkeit gewartet ;)


    Die Umrüstung des SSS von Xenon auf LED wäre aber in meinen Augen etwas sinnlos, ist aber momentan ohnehin nicht möglich. Ich bezweifle auch, dass die Nachrüst-LEDs eine ähnliche Leuchtstärke wie Xenon liefern. Das häufige Starten des Xenonbrenners in der Lichtstellung Auto sehe ich auch weniger kritisch. Sollten die Brenner tatsächlich frühzeitig kaputt gehen, kann man diese ja relativ einfach austauschen. Ich habe bei meinem SSS die Serienbrenner bereits gegen Osram Cool Blue Intense D2S Brenner getauscht. Ging mit etwas Geduld und Fluchen im eingebauten Zustand :D

  • Die Nachrüst-LEDs von Philips und Osram benötigen nach meinem Kenntnisstand bislang zwingend eine Art ABE für jedes Fahrzeugmodell. Ansonsten haben wir doch alle seit Jahren auf diese Upgrademöglichkeit gewartet ;)


    Die Umrüstung des SSS von Xenon auf LED wäre aber in meinen Augen etwas sinnlos, ist aber momentan ohnehin nicht möglich. Ich bezweifle auch, dass die Nachrüst-LEDs eine ähnliche Leuchtstärke wie Xenon liefern. Das häufige Starten des Xenonbrenners in der Lichtstellung Auto sehe ich auch weniger kritisch. Sollten die Brenner tatsächlich frühzeitig kaputt gehen, kann man diese ja relativ einfach austauschen. Ich habe bei meinem SSS die Serienbrenner bereits gegen Osram Cool Blue Intense D2S Brenner getauscht. Ging mit etwas Geduld und Fluchen im eingebauten Zustand :D

    Alles richtig, aber Endkunde spricht vom Austausch von H4 Leuchtmitteln - oder habe ich ihn falsch verstanden ?

  • Alles richtig, aber Endkunde spricht vom Austausch von H4 Leuchtmitteln - oder habe ich ihn falsch verstanden ?

    Ganz genau... von H4 beim normalen Swift, nicht von Xenon beim SSS. Welcher Scheinwerfer am Ende "heller" ist, wäre sicherlich ein interessanter Vergleich. Einen SSS auf H4 Scheinwerfer von Xenon "abrusten" würde ich nicht. Ich hoffe ja, dass es irgendwann auch legale LED für Xenon-Scheinwerfer noch gibt. Müsste ja eigentlich machbar sein.

    2011 er Swift NZ, 1.2 (94 PS) Comfort, 5 Türen, Schiebedach, 5 Gang
    Veränderungen bis jetzt: Bi-lights LED-Tagfahrlicht inkl. Nebelscheinwerfer, 180°- Rückfahrkamera, LED-Beleuchtung im Fußraum (ans Abblendlicht gekoppelt),

  • technisch bestimmt, aber warum sollte man das tun? Die Lichtausbeute ist bei Xenon und LED annähernd vergleichbar (kann aktuell H7-LED von Osram im Touran 1T3 meiner Frau mit den D2S-Xenon im NZ Sport vergleichen), so dass im Aftermarket wahrscheinlich zu wenig zu verdienen ist.


    Von Halogen auf LED ist der Sprung super, keine Frage.


    Und mein NZ hat bisher auch immer noch die ersten Brenner drin, ist von Anfang '16 und hat Dauerfahrlicht, die Brenner laufen also immer.

  • Die Lichtausbeute im SSS (Xenon) kann ich nicht beurteilen. Die der H4 ist für einen Halogen Scheinwerfer eigentlich schon ganz gut, wenn man entsprechende Lampen (zB +150% von Philips oder Osram) verbaut hat. Mit legalen Nachrüst-LED dürfte das dann Up to Date sein.


    Wieso LED für Xenon-Scheinwerfer? Zumindest bei meinem Tiguan 5N ist das Serien Xenon grotten-schlecht. Hab dort bereits die Nightbraker Xenon Brenner von Osram verbaut, was zumindest für eine akzeptable Reichweite sorgt, aber im Verhältnis zum Serien LED (kein Matrix) im Astra k, trotzdem recht dunkel ist. Das Xenon im Tiguan ist von der Helligkeit fast gleich gut oder schlecht mit den H4 Philips Racing + 150% Lampen im Swift. Entsprechend erhoffe ich mir von LED im Xenon-Scheinwerfer doch noch eine deutliche Verbesserung in Sachen Helligkeit. Ist aber eher ein Thema für's VW Forum.


    Wenn das Xenon im SSS bereits top ist, stimme ich zu, macht LED Nachrüstung hier sicherlich kein Sinn, sollte es so etwas mal geben.


    Mir ging es in erster Linie auch nur um den Hinweis, dass der NZ/FZ, wenn es kein SSS ist, jetzt legal mit LED nachgerüstet werden kann.

    2011 er Swift NZ, 1.2 (94 PS) Comfort, 5 Türen, Schiebedach, 5 Gang
    Veränderungen bis jetzt: Bi-lights LED-Tagfahrlicht inkl. Nebelscheinwerfer, 180°- Rückfahrkamera, LED-Beleuchtung im Fußraum (ans Abblendlicht gekoppelt),

  • Zitat

    Und mein NZ hat bisher auch immer noch die ersten Brenner drin, ist von Anfang '16 und hat Dauerfahrlicht, die Brenner laufen also immer.




    Wenn dich das stört, kannst du das auch abschalten. Setz dich ins Auto, Türen zu und schalte 5x auf Standlicht und Aus und direkt 5x auf Abblendlicht und Aus. Du hörst dann einen "quittierton"

    Wenn ich mich gerade nicht irre.

  • Mir ging es in erster Linie auch nur um den Hinweis, dass der NZ/FZ, wenn es kein SSS ist, jetzt legal mit LED nachgerüstet werden kann.

    Warum passt es nur für das Facelift-modell? Sind die Lichter anders oder ist es nur ein Problem der Bewilligung? Danke ;)

  • Warum passt es nur für das Facelift-modell? Sind die Lichter anders oder ist es nur ein Problem der Bewilligung? Danke ;)

    Meiner ist EZ 5.2011...also noch kein Facelift und es passt trotzdem. Die E-Zulassung des Scheinwerfer ist bei mir ebenfalls die selbe, wie in der ABG. Und nur die ist entscheidend. Somit ist die Einschränkung auf der Seite von Philips nicht ganz richtig. Hatte dort auch angefragt und die Aussage erhalten, dass die E-Zulassung-Nr des Scheinwerfer entscheidend ist. Die Steht auf dem Plastik des Scheinwerfer, am oberen Ende zur Windschutz-Scheibe hin. Auch die Teilenummer der Scheinwerfer ist identisch. Also kein Problem. Geht also auch bei Vor-Facelift-Modell.


    VG

    2011 er Swift NZ, 1.2 (94 PS) Comfort, 5 Türen, Schiebedach, 5 Gang
    Veränderungen bis jetzt: Bi-lights LED-Tagfahrlicht inkl. Nebelscheinwerfer, 180°- Rückfahrkamera, LED-Beleuchtung im Fußraum (ans Abblendlicht gekoppelt),