Langsam nervt das knorrige Getriebe... :O

  • Hallo Leute,


    mein Swift Sport hat jetzt knapp 1700km auf der Uhr, und das Getriebe wird immer knorriger. Es ist teilweise ein Glücksspiel wenn man anrollt, dass der Gang rein geht. Sei es der 1. oder der RW Gang.
    Manchmal hab ich auch beim Fahren das Problem, dass die Gänge nur schlecht rein gehen. Manchmal schaltet es sich gut, aber dann gehen die Gänge wieder schlecht rein. Vorhin hat auch der 3. Gang regelrecht blockiert


    Habe zwar nächste Woche einen Termin in der Werkstatt aber das Ganze ärgert mich schon. Ich weiß dass der Swift nicht das teuerste Auto ist, aber selbst der Aygo von meiner Mutter lässt sich weich schalten
    Ich kenne ja Werkstätten, die sagen gerne mal dass was passt aber so ein schlechtes Getriebe wie in diesem Auto kenne ich nicht.
    Also würde ich darauf bestehen dass notfalls das Getriebe gewechselt wird. Das Auto ist ein Leasing also erwarte ich noch mehr Entgegenkommen von Händler
    Das Getriebe macht einen regelrecht ausgenudelten Eindruck und das nach nicht mal 2000 km. Bis jetzt bin nur ich gefahren, ich reiße die Gänge nicht durch. Behandle das Auto gut, ist ja nicht mein Erstes^^


    Was sagen die anderen SSS Fahrer dazu?


    LG
    Martin

  • Ich hatte anfangs teils Probleme beim Rückwärtsgang. Nach 2.000km ist das aber rum.


    Den ersten lege ich aber eigentlich nur beim stand ein, ansonsten tuts meist ja der zweite eher.


    An sich bin ich mit dem Getriebe aber sehr zufrieden. Bei der Suzuki sdx die Autos sind ja teils etwas "beanspruchter", da ging die schaltung ein ganzes Stück leichter als bei meinen. Aber noch präzise und angenehm. Jetzt liest man ja teils hier im forum, dass manchmal zu viel getriebeöl drin war. Da kann die Werkstatt sicher mal checken ob das passt. Generell hast du ja sowieso Garantie.


    Gesendet von meinem XT1092 mit Tapatalk

  • Hi,
    meiner hat jetzt ca. 6000 km und schaltet sich butterweich und exakt.
    Ich denke, du solltest schnell in die Werkstatt. Wenn die Gänge schlecht rein gehen, muss es ja nicht unbedingt das Getriebe selbst sein. Es kann ja auch sein, dass die Kupplung nicht richtig trennt.
    LG Didi

  • Hi,
    meiner hat jetzt ca. 6000 km und schaltet sich butterweich und exakt.
    Ich denke, du solltest schnell in die Werkstatt. Wenn die Gänge schlecht rein gehen, muss es ja nicht unbedingt das Getriebe selbst sein. Es kann ja auch sein, dass die Kupplung nicht richtig trennt.
    LG Didi


    Das mit der Kupplung ist auch ne Vermutung von mir. Darf eigentlich nicht sein bei einem Neuwagen.
    Meiner stand nicht mal im Show Room sodass da 100 Leute rum fummeln hätten können

  • naja vom "Rumfummeln" im Showroom geht auch keine Kupplung oder kein Getriebe kaputt - die Kräfte, die im Fahrbetrieb auftreten sind um ein vielvielfaches höher.
    Das gibt's halt bei allen Herstellern, dass mal ein Fehler bei der Produktion oder evtl. beim Zulieferer auftritt - siehe aktuell die Toyota Airbags ...usw...
    Ich drücke dir die Daumen, dass sie schnell was konkretes finden.
    Halt uns hier auf dem Laufenden.

  • Hab jetzt knapp über 20000Km auf dem Tacho und die Gänge fallen bei meinem SSS fast von alleine rein.
    War am Anfang nicht ganz so, aber das hat sich echt gut entwickelt. Hatte der Servicetechniker damals damit Recht gehabt, dass sich das bessert. :thumbsup:

  • Swift hat knapp 48.00k km Laufleistung und das Getriebe ist nicht das softeste beim schnellen Kuppeln, aber weit weg von irgendwelchen Dienstverweigerungen. Kein Grund zur Klage. Wird bewusst gekuppelt, flutschen die Gänge wie in Butter.

  • Also mein Swift hat das schlechteste Getriebe das ich je geschalten hab. Ich arbeite in der Auto Branche und bin schon Vieles gefahren.
    Es kann nicht sein wenn ich von einer Kreuzung schnell wegkommen muss, dass dann der 1. Gang nicht rein geht.
    Ist für mich schon ein kleines Sicherheits Risiko. Beim Twingo RS den ich davor hatte, ging der RW Gang fast nie rein.
    Aber das mit den Vorwärts Gängen hatte ich noch nie.
    Werde berichten wenn ich am Mittwoch in der Werkstatt war.
    Wenn die sagen da passt alles, sollen sie mir nen anderen Swift Sport geben zum Testen. Ich will das selber erfahren!


    Mein 1. Auto war ein 16 Jahre alter Corolla. Selbst der hat nicht so gemuckt beim Schalten oO

  • Hab vergessen zu erwähnen dass die Gänge sich teilweise bei ausgeschaltetem Motor und im Stand auch nicht gut einlegen lassen

  • Schaltest du beim Ranfahren an die Ampel die Gänge einzeln runter?


    Bei mir machte der erste Gang auch gelegentlich Schwierigkeiten beim Einlegen. Aber wenn ich vorm Anhalten den zweiten noch einlege und dann erst in den Leerlauf gehe, gab es nie Probleme.
    Vielleicht hilft das ja auch bei dir.

  • Hallo zusammen,
    ich kann für meinen Swift bestätigen, daß sich die Gänge ( 1. und R.) häufig hakelig zeigen. Das "Phänomen" tritt vor allem bei kalten Temperaturen auf, - wenn es warm ist, eher nicht. Möglicherweise sind große Fertigungs- und Montagetoleranzen (die sich durch temperaturbedingte Materialausdehnung verändern ) dafür verantwortlich. Als der Swift ganz neu war, war es besonders lästig... mit mittlerweile 30.000 km ist es deutlich besser geworden, zickt im Winter aber immer noch ab und zu. Und das bei einer bis aufs Bodenblech durchgetretenen Kupplung.


    vg mototine

  • mototine :
    Wir mit unseren 1.2er haben sowieso nicht das gleiche Getriebe wie die anderen im Sport. Das mit dem Rückwärtsgang hab ich auch, da hilft es einmal im Leerlauf kurz auf die Kupplung zu gehen und wieder runter, und dann den R-Gang einzulegen. Und mit dem ersten hatte ich nie Probleme, der geht wie alle anderen auch immer sofort rein. Tendenziell kann aber auch ich sagen dass das Getriebe mit zunehmendem KM-Stand besser zu schalten ging.

  • Schaltest du beim Ranfahren an die Ampel die Gänge einzeln runter?


    Bei mir machte der erste Gang auch gelegentlich Schwierigkeiten beim Einlegen. Aber wenn ich vorm Anhalten den zweiten noch einlege und dann erst in den Leerlauf gehe, gab es nie Probleme.
    Vielleicht hilft das ja auch bei dir.


    Wenn ich faul bin, schalt ich in Leerlauf und roll an die Ampel hin. Aber meistens schalt ich bei ca 35 kmh oder weniger in 2. Gang und nutze die Motor Bremse mit. Aber einzeln schalt ich nie runter


    PS: Sagt mal Leute steckt bei Euch der Ölmessstab auch relativ locker im Loch? Meiner ploppt zwar beim Reinstecken, aber ist relativ leicht raus zuziehen

  • jop , das hat nicht nur der SSS , der 1.6 er allgemein hat den schlabberigen Ölmessstab . Ich fummel nach dem Öl messen immer noch mal mit nen Stück Küchenrolle im Loch rum , damit der Stab etwas fester drin sitzt . Mein Arbeitskollege mit nen SX4 hat nen Stück Klebeband drübergemacht , war Ihm einfach nicht sicher genug ......


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "


  • hast du wirklich einen Swift Sport ?( , wenn ja ist der an einem Montag gebaut ?(



    hast du wirklich einen Swift Sport ?( , wenn ja ist der an einem Montag gebaut ?(



    So langsam glaub ichs auch. Mein Motor hat wohl auch nen messbaren Ölverbrauch. Fahre jetzt genau EINMAL außerplanmäßig in die Werkstatt. Wenn sie da nichts finden sag ich ok fahre jetzt einfach und wenn was kaputt geht wegen mangelnder Qualität, hat Suzuki das Problem und darf schön dafür aufkommen.
    Das Auto ist geleast, ich erwarte während der Zeit absolute Kulanz seitens Suzuki. Das Auto ist mir wichtig und wird absolut gut behandelt.
    Ansonsten können sie sich ihre Leasing Rate aus dem Hut zaubern und einen Anwalt hab ich gleich zur Hand.


    Hoffe natürlich dass es nicht soweit kommt

  • Nur mal so nebenbei: Eine Bekannte von mir hat sich vor 3 Jahren nen Peugeot 208 geleast. Da hat sie nach ca. 4 Monaten von Peugeot ein Schreiben bekommen, dass ihr Ganzer Motor!!! getauscht wird auf Verdacht von irgendwelchen schlechten Teilen.
    Abgesehen davon wurde das Auto 3 Jahe bei Wind und Wetter geprügelt, getreten und sonst noch was. Warm Fahren war da nicht. Das Auto hatte keinerlei Probleme, auch keinen Ölverbrauch. Und jeder weiß, dass Peugeot nicht grade für top Qualität steht.
    Und mein Swift wird nicht jeden Tag genutzt, immer warm UND kalt gefahren... Und trotzdem so ein "Geschiss"... das kanns ned saa!! X(



    Wir haben ca. 50 Autos in der Arbeit. Die werden von den Kollegen zwischen 20 und 50 Tausend Kilometer so misshandelt, dass wenn sie leben würden, würden sie dreiviertel meiner Firma killen bzw. "Jagd auf uns machen"
    Und da braucht keines Öl oder sonst was!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ... ()