Radio Lautsprecher Verstärker

  • Würde definitiv die Türen dämmen, das macht verdammt viel aus. Nimm ein gutes Alubutyl mit einer dicken Aluschicht. Die Butyl Schicht senkt die Resonanzfrequenz des Blechs durch Gewicht, das Alu durch versteifen. Versteifen ist effektiver als Gewicht.

    Für dein Hochtonproblem, es gibt Adapter, die die Neigung mehr auf den Fahrer richten. Der Linke Hochtöner ist dann fast Frontal auf dich gerichtet und der Rechte so im 30grad Winkel. Wenn ich nachher dran denke schicke ich mal ein Bild.

    das wäre super, wenn du dazu noch einen link hättest, alternativ würde ich mir etwas auf MDF Platten bauen, hast du evtl auch ein passendes Butyl für mich, ich hätte jetzt das von Reckhorn genommen

  • Guck mal nach dem Variotex evo. Das 1.3 ist schon echt gut, 1mm Butyl und 0,3mm Alu. Das 2.0 liegt bei 1,7mm Butyl und 0,3mm Alu. Ob der Aufpreis dir das Wert ist, musst du selbst entscheiden.

    https://variotex.shop/Alubutyl

    Reckhorn wird gerne als bessere Alufolie bezeichnet. Ich finde bei dem Reckhorn Zeug keine Angaben zu der dicke der Aluschicht.


    Die waren bei meinem Hertz Lautsprecherset mit dabei, einzelnd hab ich nicht nach gesucht.


    Adapterringe habe ich mal welche aus Kunststoff gefunden, die haben den Vorteil, dass die nicht gammeln und kein Wasser ziehen können. Glaube die waren von sinuslive oder so. Montagekleber und 3 Metrische Schrauben (VA) mit Senkkopf und selbstsichernder Mutter und die Dinger sind Bombenfest.

    Edit: https://www.carfeature.de/de/h…e?sPartner=googleshopping

    So in die Richtung gingen die Ringe, nimm bloß kein dünnes Plastik Zeug. Die sind massiver.


    Ich habe zusätzlich in der Tür noch Schaumstoff mit !geschlossenen! Poren geklebt, das hat Klangtechnisch noch viel gebracht, ist aber umstritten. (Kann ja trotz der geschlossenen Poren noch Wasser ziehen zb)


    Bei mir ist übrigends das Werksradio noch drin, der Bass ist echt besser geworden und reicht um den Rückspiegel zum wackeln zu bringen. Leider fangen dann schon die Fensterheberschalter an zu klappern und damit kommen leider weitere Arbeiten 😂

  • Guck mal nach dem Variotex evo. Das 1.3 ist schon echt gut, 1mm Butyl und 0,3mm Alu. Das 2.0 liegt bei 1,7mm Butyl und 0,3mm Alu. Ob der Aufpreis dir das Wert ist, musst du selbst entscheiden.

    https://variotex.shop/Alubutyl

    Reckhorn wird gerne als bessere Alufolie bezeichnet. Ich finde bei dem Reckhorn Zeug keine Angaben zu der dicke der Aluschicht.



    Das normale von Reckhorn hat auch insgesamt 2mm, davon aber nur eine 0,1mm dünne Aluschicht.

    Gibt auch noch eine extra Variante mit 2,5mm aber da weiß nicht die Aufteilung der Schichten.


    Hatte das Reckhorn vor einer Weile in unseren beiden Swifts verbaut. Für mich hat's gereicht und seinen Zweck erfüllt zusammen mit Dämmvlies.

    Im Gegensatz zu fast keiner Dämmung (Serie) ist die Verbesserung schon deutlich.

    Zumindest bei unseren älteren Modellen (MZ und EA)

  • Das Reckhornmaterial IST billig, allerdings weitaus besser als alles was noch auf Bitumen basiert. Und natürlich besser als nix!


    Ich hab's in den vorderen Mercedestüren sowie hinten links im Laderaum, wo der Bose-Subwoofer sitzt, verarbeitet. Dazu kamen aber vorher noch ein paar gezielte Versteifungen mit stabileren Sinuslive-Matten.

    Diese Mischung kommt mir einigermaßen gesund vor, da die Verarbeitung des "guten" Zeugs natürlich schwieriger ist und speziell an schwer zugänglichen Stellen, speziell an Übergängen oder Falzen, manchmal scheitert - gerade dort ist aber meistens genug Blechstruktur vorhanden, um nur wenig Dämpfung zu brauchen, wozu das "Dünn-Alu" meines Erachtens nach völlig ausreicht. Und da, wo es wichtig ist (z.B. Tür-Außenhaut oder Innenverkleidung), nehmen die dickeren Matten darunter die tieffrequente Vibration raus.

  • Habe mich Final jetzt für das ABM Alu-Butyl 2 Rollen (1) entschieden, geht auch mehrlagig zu kleben und da sehe ich dann weniger Probleme. Habe mich ausführlich jetzt mit allem was Lautsprecher an geht und allem beschäftigt, ich denke das sollte völlig in Ordnung sein was ich vor habe.
    Verbaut wird ein Verstärker von ETON (2) dazu kommt vorne ein 2-Wege-system von Ground Zero (3) rein und hinten werde ich Koaxial Lautsprecher auch von Ground Zero verbauen (4).

    Dazu kommen zwei High-Low-Adapter von Helix (5) die ich mir damals für meinen BMW gekauft hatte um 4 Kanäle zu haben und nicht nur 2 und damit ich den Originalen Kabelbaum nicht auf machen muss, habe ich mir einen Adapter Herausgesucht der zu 80% passen sollte mit der Firma mit der ich kontakt hatte, da leider andere die hier empfohlen worden nicht mehr verfügbar sind (6).


    Grund ist einfach der, dass ich das Originale Radio behalten möchte und mich für das was es kann einfach auch nicht beschweren kann, falls es dennoch Verbesserungen geben sollte oder Tipps für mich, lasst es mich wissen


    (1) https://www.amazon.de/gp/produ…?smid=A3JMR4DOYW1TTB&th=1


    (2) https://www.ebay.de/itm/144005…id=lNFkxHqnshIzldoQGMYGvg


    (3) https://www.mein-autolautsprec…-Front-Tuer-150W-59600652


    (4) https://www.mein-autolautsprec…Heck-Hinten-130W-59605341


    (5) https://www.ars24.com/zubehoer…rstaerker?sPartner=idealo


    (6) https://www.ars24.com/zubehoer…belsatz-honda-suzuki-opel



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AZ_SWIFTY ()