Winterreifen - ist es egal ob 15 oder 16 Zoll?

  • Hallo!

    Soweit ich das verstehe, darf ich auf meinen Ignis Winterreifen mit den Dimensionen 175/65R15 oder 175/60R16 geben. Ich kenn mich da leider nicht gut aus und bin nun etwas verwirrt :) Momentan sind die 16 Zoll die beim Kauf drauf waren drauf. Macht es einen Unterschied, abgesehen von der Optik, ob 15 oder 16?


    Ich möchte ehrlich gesagt einfach möglichst günstige und dabei möglichst sichere Reifen haben, die Optik ist mir da nicht so wichtig. Falls da jemand Tipps hat nur her damit.


    Danke euch :)

  • Hallo,


    die wichtigste Frage wird erst einmal sein, ob du auch neue Felgen kaufen möchtest,

    natürlich incl. der Sensoren (schlagt mich, falls man die beim Ignis nicht braucht!).

    Du schreibst ja nur von Reifen.

    Ist vielleicht kleinkariert, aber sonst reden wir eventuell aneinander vorbei.

    Ich kenne Leute, die haben errechnet, dass ein Ummontieren der Gummis 2x im

    Jahr günstiger kommt, als ein zweiter Rad-Satz...


    Wenn es denn WINTERKOMPLETTRÄDER sein sollen:


    Beim Ignis wird die "Performance" auf der Straße keine wesentlichen Unterschiede

    zwischen 15" und 16" bringen. Die 15"-Kombination wird billiger sein, wenn der

    gleiche Reifen verglichen wird. Ausmeiner Sicht kannst du getrost zur 15"-Variante

    greifen. Wenn dir die Optik egal ist.


    Beste Grüße,

    Onny

  • Danke :)

    Mir kam jetzt beim recherchieren erst (nachdem ich gesehen hab wie teuer neue Felgen sind ;) ) der Gedanke ob denn nicht nur die Reifen ausreichen. Da müsste ich bei meiner Werkstatt mal fragen wo da preislich der Unterschied liegt. Auch kommt mir immer wieder der Gedanke, ob Allwetterreifen nicht das allerbeste wären, besonders wegen des RDKS. Die haben aber ja auch ihre Nachteile.


    Wird das RDKS auch benötigt wenn man die Felgen nicht wechselt? Ich hätte es so verstanden dass das bei den Felgen drauf ist, nicht bei den Reifen, oder?


    Billigstes Angebot im Netz mit 15'' sind ~540€, was mir recht viel vorkommt, aber ich befürchte viel billiger wirds mit Felgen einfach nicht.

  • das RDKS sitzt in den Ventilen , wenn Du nur Reifen willst , brauchst Du nur die Reifen tauschen.


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • ... wenn Deine Werkstatt unter 45€ für 4 Reifen wechseln + Radmontage nimmt, dann ist das Montieren billiger (gerechnet mit 6 Jahre Nutzdauer und 2 Werkstattbesuche im Jahr sowie 540€ für den Rädersatz) - ich würde aber einen zweiten Rädersatz empfehlen, denn ob das ständige an- und abmontieren von der Felge, so gut für den Reifen ist? :/

    Ganzjahresreifen sind da eine kostengünstige Lösung, wo man nicht ständig in extremen Winterverhältnissen fahren muss und auch einen etwas höheren Kraftstoffverbrauch im Sommer in Kauf nehmen möchte.

  • Berücksichtige aber bitte auch, dass Ganzjahresreifen nicht die Laufleistung erreichen, die du annimmst. Ihr Verschleiß ist im Sommer höher. Rechne bei üblicher Jahresfahrleistung erstmal mit nur drei Jahren.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • Berücksichtige aber bitte auch, dass Ganzjahresreifen nicht die Laufleistung erreichen, die du annimmst. Ihr Verschleiß ist im Sommer höher. Rechne bei üblicher Jahresfahrleistung erstmal mit nur drei Jahren.

    ... meine obige Berechnung bezog sich auf Winter- bzw. Sommerreifen, die alle 6 Monate ummontiert werden - also im Jahr nur ein halbes Jahr genutzt werden - und für den Tüv max. 6 Jahre alt sein dürfen. ;)

  • wo steht denn das bitte ? Das gilt für die 100er Zulassung für Anhänger.

    ... ist ne Empfehlung - siehe ADAC:

    Hintergrund: Die Gummimischung des Reifens härtet über die Zeit aus, was vor allem Grip und Bremsweg bei Nässe verschlechtert. Das wurde bei Winterreifen besonders deutlich, weil die auch bei tiefen Temperaturen "weich" bleiben müssen. Sie büßen bereits ab ca. sechs Jahren einen Teil ihrer Wintereigenschaften ein, weshalb wir von einer Nutzung von Winterreifen, die älter als acht Jahre sind, abraten. Sommerreifen sollten nicht älter als acht bis zehn Jahre sein.

    https://www.adac.de/rund-ums-f…n/reifenkauf/reifenalter/

  • Berücksichtige aber bitte auch, dass Ganzjahresreifen nicht die Laufleistung erreichen, die du annimmst. Ihr Verschleiß ist im Sommer höher. Rechne bei üblicher Jahresfahrleistung erstmal mit nur drei Jahren.

    Kann ich bestätigen. Hatte beim Hyundai i20 Allwetterreifen von Hankook drauf und die haben nach 3 Jahren wirklich so stark nachgelassen im Grip, dass ein weiterer Winter definitiv nicht drin gewesen wäre.

  • Danke euch für die Antworten!

    Ich hab mich jetzt dazu entschieden 15 Zoll Winterreifen von Fulda (Monstero 2) + Stahlfelgen zu kaufen, mit dem rdks hat's 540€ ausgemacht (online) und jetzt warte ich auf die Lieferung :) hoffentlich passt dann alles auch wirklich ;)