Mein erster Suzuki!

  • Hi,


    ich hab leider keine Vorstellungsecke gefunden, daher fange ich hier direkt mit meinem Projekt an. Ich habe mir am Wochenende einen Suzuki Swift Sport MZ gekauft. Das Auto ist in keinem besonders guten Zustand und mittlerweile Frage ich mich auch schon was ich mir da wieder angetan habe, aber der Gedanke an einen kleinen leichten Sauger hat mir gefallen. Ich habe das Auto am Freitag gesehen und es war mehr ein spontan Kauf.


    Daten:

    Baujahr: 2008

    Kilometer: 127.000

    1 Hand

    leichter Heckschaden

    Delle im Dach / Hagelschaden

    kein Tüv


    Hier ein Bild als der kleine bei mir zu Hause ankam:




    Dann wurde der kleine erst mal richtig eingeseift



    und dann gings auch schon direkt auf den OP Tisch



    zu tun sind nach einer ersten Bestandsaufname doch einige Dinge:


    - Bremsen rundrum inkl. Bremssattelüberholung

    - Stahlflexbremsschläuche

    - neue Querlenker

    - Ölwechsel

    - Zündkerzen

    - alle Filter

    - Kupplung

    - neuer Stoßstangenträger hinten

    - neue Stoßstange hinten

    - neues Rücklicht hinten links

    - neue Auspuffblende hinten links

    - evtl. neuer Diffusor/Gitter hinten

    - Aufbereitung


    Einen Großteil der Teile hab ich bereits bestellt und sollten bald da sein. Ich habe vor alle Arbeiten selbst zu erledigen und wenn es gewünscht ist, kann ich dazu etwas berichten.


    Dann geht es erst mal zum Tüv und dann schauen wir weiter :)


    Gruß

  • Willkommen!


    Hagelschäden auf dem Dach sind beim MZ überdurchschnittlich oft zu sehen. Die Dachhaut ist weich und dünn, demnach also sehr empfindlich. Hat meiner auch, ich bin aber kein Riese und sehe selten auf das Dach. Den Knick des Heckstoßfängers an der Ladekante habe ich gesehen. Wie viel ist denn unterhalb noch kaputt? Möglicherweise reicht bereits das Aufbringen eines Ladekantenschutzes - ich hatte die auch mal aus Edelstahl gesehen.


    Und warum steht der hinten so hoch? :/

  • Aries

    Danke für die Willkommensgrüße


    -Hutfahrer-

    Denke auch das ich das Dach lassen werde wie es ist, fällt eigentlich kaum auf, denke das steht in keinem Verhältnis. Was an der Stoßstange alles kaputt ist, kann ich noch nicht genau sagen. Definitiv hat der Stoßstangenträger einen Knick abbekommen. Eventuell bin ich heute Abend schon schlauer. Die Idee mit dem Ladekantenschutz ist nicht schlecht, mal sehen. Man sieht das auf den Bildern nicht so gut, aber die Stoßstange ist schon ordentlich verzogen. Neu kosten die leider 160€ aus dem Zubehör also nicht mal Original und da kommt ja noch die Lackierung drauf. Vielleicht finde ich ja auch eine gebrauchte. Der steht hinten so hoch, weil meine Garagenauffahrt sehr steil ist ;)

  • Aha, dann soll das so. :) Dieser rote Lack ist beim MZ-Sport doch vergleichsweise oft verkauft worden. Ich würde nach einem Gebrauchtteil in passender Farbe suchen und das anbauen. Wenn du dazu das Heck schon ab hast, dann überlege dir, bei dieser Gelegenheit gleich Parksensoren nachzurüsten. So gut kommst du so schnell nicht wieder dran!

  • Hätte auch gedacht das es einfacher ist eine Stoßstange zu finden, aber außer beschädigte wo ich dann auch wieder Arbeit mit hätte, hab ich nix gefunden. Parksensoren wird der kleine bei mir nicht brauchen ;)


    Tag1 ist vorbei. Bin mir dem Ergebnis einigermaßen zufrieden. Stoßstange ist demontiert und der Schaden ist wie erwartet, keine weiteren Schäden gefunden.



    An der Hinterachse ist leider so ziemlich alles vergammelt was vergammeln kann. Bin noch am Überlegen die auszubauen und komplett zu strahlen <X



    Hab bestimmt eine Stunde gekämpft bis ich den Bremssattel demontiert hatte, aber irgendwann hab ich die Schrauben gelöst bekommen 8)



    Tüv hatte er übrigens unter anderem nicht geschafft, weil das Bremsbild zu schlecht war. Wenn ich mir die Bremsscheibe so anschaue, kann ich gar nicht verstehen warum 8o


    Donnerstag geht es weiter :thumbup:

  • Viel Erfolg! Das Problem beim Sattel sind die Schiebehülsen. Die Hinterachsbremse ist zu wenig an der gesamten Bremswirkung beteiligt. Beim Anrollen auf eine rote Ampel oder eine geschlossene Schranke öfter mal vorsichtig zur Handbremse greifen!

  • Viel Erfolg bei den Arbeiten und danach Spaß an dem kleinen Flitzer.


    Sieht soweit das doch alles nach typischen Wartungs-/Verschleißarbeiten aus. Vermute mal, dass der Vorbesitzer nach dem letzten TÜV kein Geld mehr investieren wollte und somit nun leider so einiges angefallen ist.

    Da du das ganze selbst erledigst, bleiben die reinen Materialkosten doch einigermaßen überschaubar.


    Dach und Stoßstange ist natürlich ärgerlich, aber die typischen Stellen an denen oft Beschädigungen sind. Ansonsten sieht das auf den Bildern zumindest doch ganz ordentlich auf. Schätze der Innenraum ist dafür auch gut erhalten. Gut ist natürlich, dass du den aus erster Hand hast und durchschnittlich 10.Tsd km pro Jahr passt doch.


    Guck dir aber auf jeden Fall auch die Vorderachse genau an, die gammeln gerne unbemerkt von innen und brechen dann durch. Schon ein paar davon hier im Forum berichtet.

  • Viel Pflege hat der Sport in letzter Zeit wohl nicht bekommen. Wenn man ab und zu bei der Hohlraumversiegelung nachhilft bleibt die Korrossion im Rahmen. Bei den neueren sowieso kein Thema.


    Find ich aber ein super Projekt. Die Motoren sind Vollgasfest und mit einer Wartungskur macht der Sport sicher viel Spaß.

  • amiga-4-ever

    Danke, schon die Arbeiten machen mir Riesen Spaß, hab seit Jahren nicht mehr selbst geschraubt, daher macht das mal wieder richtig Laune. Der Vorbesitzer ist in der Tat gar nicht gut mit dem Kleinen umgegangen, aber ich denk das wird schon wieder :)


    Vorderachse werd ich mir auch noch genau anschauen, aber bisher sieht die deutlich besser aus als die Hinterachse.


    Der D

    Werd überall gut Sprühwachs verteilen und den Kleinen sowieso nur noch im Sommer bewegen, von daher sollte das passen.

    Ich hoffe wirklich stark das der Kleine Spaß macht, bin nämlich noch nie einen gefahren :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Just ()

  • Tag2

    Heute hab ich nicht ganz so viel geschafft wie ich wollte, aber trotzdem bin ich zufrieden. Hab beschlossen den Rost der Hinterachse auf den Winter zu verschieben und werde jetzt wirklich nur Bremse, Querlenker und Fahrwerk angehen so das der Kleine erst mal TÜV bekommt und ich fahren kann.


    Hab heute alle 4 Bremsen komplett demontiert bekommen, dann hab ich mal die Radläufe abgenommen um zu schauen wie es darunter aussieht, hat sich wirklich gelohnt!






    Also direkt mal Ausgespült und neu Versiegelt.




    Sieht doch gleich viel Besser aus



    Da bis auf die Bremsscheiben noch keine Teile angekommen sind, war es das dann auch schon für heute.

  • Tag3

    Nicht viel geschafft, die Querlenker sind raus und die Sandstrahlkabine ist gekommen mit der ich die verrosteten Teile strahlen möchte. Nach Demontage der Querlenker war aus dem Vorderachsträger wieder einiges an Dreck zu holen.


    Bilder:




    Hoffe ich schaffe diese Woche etwas mehr, komme leider nur selten zum Schrauben :|


    Gruß

  • Tag 4-10

    Diese Woche habe ich wieder etwas gelernt! Sandstrahlen von Teilen macht man nicht mal eben. Lasst euch nicht von den Ebay Angeboten und Youtube Videos täuschen! Das ist eine Sau Arbeit und dauert eeeeewig. Ich habe die komplette Woche jeden Tag nach der Arbeit 2 Stunden gestrahlt bis ich alle Bremsen Teile fertig hatte. Das waren nur 4 Bremssattelträger und 4 Bremssattel. Naja, das Ergebnis ist allerdings doch ziemlich gut geworden wie ich finde. Ich habe zum Strahlen die Kolben drinne gelassen, weil ich nicht wollte das so viel Strahlgut in den Sattel kommt. Im Nachhinein hätte ich mir das wohl sparen können, das Zeug kommt wirklich überall hin. So hatte ich hinterher eben die Arbeit den Rost an hinter/unter der Kolbendichtung auch noch zu entfernen



    vor_nach.JPG


    Nach dem Strahlen hab ich erstmal Rostumwandler aufgetragen, da die Teile sonst innerhalb einer Nacht wieder verrostet waren.


    IMG_4146.JPG


    Was sich hinter der Dichtung noch versteckt hat:


    IMG_4148.JPG


    Nachher:


    IMG_4149.JPG


    Danach hab ich mit Epoxy Grundierung grundiert. Laut Foliatec ist das nicht nötig, aber durch das Strahlen sind doch recht große Poren offen geworden, die ich so etwas glätten wollte.



    Am nächsten Tag mit 2 Schichten lackiert:



    und "schon" war die Sache soweit fertig. Sobald alle Teile da sind werden alle Dichtungen / Kolben / Nippel / Bleche getauscht. Sollte diese Woche noch passieren wenn nichts dazwischen kommt.


    In der Zwischenzeit hab ich mich noch etwas mit dem Rost an der Hinterachse beschäftigt.


    Voher:



    Nachher (Rost wo ich hin gekommen bin entfernt und mit Rostumwandler eingepinselt):



    Wird dann morgen oder Übermorgen noch mit Brantho Korrux gestrichen und gut ist fürs erste.


    Das wars für die letzte Woche, Ende der Woche kommt hoffentlich wieder ein Update!


    Gruß


    PS: Kann mir jemand sagen warum ich manchmal nur Links zu den Bildern einfügen kann und manchmal nur Thumbnails???

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Just ()

  • Sehr schönes Projekt. Ich hoffe es kommen, nachdem er wieder auf der Strasse unterwegs ist, nicht noch unerwartete Mängel mit der Lambdasonde und dem KAT. Freut mich auf jeden Fall mal wieder einen EZ mehr auf der Strasse zu Wissen der auch gepflegt wird. Vom Gefühl her sterben die so langsam aus (zumindest hier in Dresden).


    Ich hätte noch eine Wiechers Querlenkerstrebe (vorn unten aus Stahl) sehr günstig abzugeben. Falls du Interesse haben solltest, gib einfach Bescheid.

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • Haha, ja das mit den Bremsen und Sandstrahlen kenn ich. ^^

    Hatte bei der Restauration von meinem GTi auch die Bremssättel, - träger und Achsteile sandgestrahlt und in den Sätteln auch die Kolben drin gelassen. Hätte ich mir auch sparen können, weil der Sand echt überall drin war und ich dann auch gleich die Bremsen komplett überholen konnte. Hab die ganzen Teile alle pulverbeschichten lassen. Gelohnt hat sichs allemal. ;)


    Gruß Bruce

  • Hi,


    hab ja schon länger nichts mehr geschrieben. Das bedeutet allerdings nicht das in der Zwischenzeit nichts passiert ist.


    Bremsen waren soweit fertig und wieder zusammen:



    IMG_4176.JPG


    Dann ging es dem Lack an den Kragen. Die Seitenteile und Heckschürze wurden neu lackiert. Davon hab ich leider keine Bilder aber hier ein 50/50 Bild von der Lack Aufbereitung.


    IMG_4260.JPG



    Dann habe ich neue Felgen und Reifen besorgt (und noch ein paar andere Goodies)



    Jetzt steht er heute beim Tüv. Nach dem Tüv geht es mit dem Umbauten weiter :)


    Gruß


    PS: Warum ich manche Bilder als Vorschau anfügen kann und manche nicht ist mir immer noch ein Rätsel.:rolleyes:

    Dateien

    • IMG_4261.JPG

      (1,85 MB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4306.JPG

      (1,87 MB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • So TÜV ist geschafft und alle arbeiten erledigt. Zumindest bis das bestellte Fahrwerk endlich ankommt. Nächste Saison werde ich definitiv die Sitze tauschen da diese kaum Seitenhalt bieten und mit 20kg pro Stück auch deutlich zu schwer sind.