Ignis - Aktuelles Modell - Android Auto - Fragen

  • Hallo zusammen,

    ich bekomme vielleicht bis Samstag endlich meinen neuen Ignis zugelassen - und dann steht direkt in der Woche darauf eine kleine Deutschlandreise an.

    Dabei wollen wir das Android Auto System möglichst effizient nutzen, um endlich von den lästigen Halterungen an der Windschutzscheibe weg zu kommen.

    Da ich bislang noch nicht mal ein Auto hatte, bei dem ein USB Anschluss verfügbar war :D tun sich da jetzt einige Fragen auf.

    1. Brauche ich irgendwelches Zubehör, das nicht schon zum Auto gehört? (Spezielles USB Kabel? Müsste das eigentlich beim Auto dabei sein?)
    2. Kann man während der Fahrt zum Beispiel die Maps Navigation nutzen und vom USB Stick Musik hören? (soviel ich weiß geht das nicht, weil ja das Handy noch mit der USB Buchse parallel verbunden sein muss, oder? Also Musik auch nur parallel vom Handy?)
    3. Welche Apps muss man installieren? (Soviel ich weiß eine auf dem Handy, und eine fürs Infotainment System im Auto...? Ich habe schon gelesen dass Suzuki eine eigene dafür bietet - muss man die nehmen oder kann man eine "übergreifende" verwenden? Infoquellen? Download-Seiten?)
    4. Gibt es irgendwelche Versions-Nummern die man dabei beachten muss? Irgendeine wichtige Reihenfolge einhalten?

    Ich kann es im Moment selbst halt leider noch nicht selbst ausprobieren, da der Ignis noch beim Händler steht, aber vielleicht bringe ich ja schon mal Struktur rein - vieles von den Fragen beantwortet sich wahrscheinlich von selbst wenn man es erstmal selbst verwendet, aber ich hatte eben noch nie ein solches System im Auto.


    Habe die Suchfunktion genutzt, aber die Infos sind in mehreren Threads recht unübersichtlich verstreut - vielleicht kann man hier mal, für die damit unbeleckten, nochmal einiges zusammenfassen.

    Dass Datenrate auf mein Handy läuft ist klar - und bitte das Suzuki Navi erst mal nicht ins Spiel bringen, das ist schon klar...uns geht es explizit um die Nutzung des Android Auto-Systems.


    Ich informiere mich natürlich parallel auch im Web weiter, wollte aber schon mal konkrete Erfahrungen abfragen - ala: "vergiss es, das taugt im Ignis gar nichts" - "klappt ganz easy, aber verwende die Suzuki-eigenen Lösungen" - so in der Richtung....wenn dann irgendwann (wie gewohnt) alles durcheinander geht, dann versuche ich kurze Zusammenfassungen um die (meine) Erkenntnisse zu bündeln :D


    Danke und Grüße

    Stefan

  • zu 2. ein Tip, wenn Du Google Maps nutzt wird Datenvolumen verbraucht, mit der Here we go bzw. Waze , hast Du offlinenavigation, falls Du eine Datenflatrate hast ist´s egal...

    Suzuki Ignis Comfort+ AGS Pure White Pearl Metallic

  • OK, fange ich schon mal selbst an...

    Also hier ist die Offizielle Seite von Suzuki, welche sich der "Smartphone Konnektivität" widmet:

    Suzuki App: Smartphone Konnektivität


    Dort erfahre ich, dass es eine "Suzuki App" gibt, was man da alles eintragen kann mag hilfreich sein oder nicht, mit dem Android Auto-System hat das aber nichts zu tun.


    Wer weiter einsteigen will findet dort auch den Link zum "Suzuki Smartphone Linkage Display Audio web portal". Hier:

    Suzuki Smartphone Linkage Display Audio web portal


    Dort kann man das Manual für das abgekürzt genannte SLDA herunterladen, unter Service > Europe > User Manual SLDA Europe - DE. Schätze die Infos finden sich auch so oder leicht veraltet in der BA.

    Ebenso kann man dort testen, ob das eigene Smartphone mit dem System kompatibel ist - mein Gerät wird dort natürlich gar nicht aufgeführt, aber ich vermute mal dass es mit einem weit größeren Anteil an Geräten doch klappt, auch wenn die in der DB von Suzuki nicht drin sind, bzw. nicht getestet werden konnten. Im Manual heißt es:

    USB Kabel rein - Phone wird (im günstigen Fall) automatisch erkannt.

    Auch das hat aber noch nichts mit Android Auto zu tun imho.


    Da lese ich jetzt erst mal ein wenig drin...Android Auto fällt zwar oft als Stichwort - und es wird beschrieben dass eine Verbindung per Kabel an USB + Bluetooth bestehen muss (für "telefoniebezogene" Anwendungen). Mit der Taste "Connect" kann man dann wohl den Screen des Phone auf den Bildschirm holen.


    Auch schon gefunden habe ich, dass man für Musik den "Android Auto Audioplayer" nutzen soll, wenn man eben ein Smartphone connected hat und dort auch Telefonie nutzen will, weil ja eben das selbe Phone auch über Bluetooth gekoppelt sein muss - es fehlen mir irgendwie noch die Infos ob man eine konkrete App installieren muss, und wenn ja, wo man die findet. :)


    Ebenso habe ich noch nicht wirklich gefunden was parallel geht - Aux Eingang für Musik wenn das Phone komplett verbunden ist? SD Karte als Musikquelle (hat der Ignis überhaupt nen SD Schacht?) wenn das Phone komplett verbunden ist? wahrscheinlich alles nicht, weil man dann ja für Titelweiterschaltung jedesmal das Display wechseln müsste, oder kann das System einen Titelswitch am Lenkrad auf die jeweils verwendet Quelle beziehen? Kann man überhaupt am Lenkrad weiterswitchen :D

    So viele Fragen, wenn ich doch nur selbst schon dran rumspielen könnte...man merkt schon, ich hab noch gar keine Erfahrung damit - mein letzter Suzuki war noch die "Prä-USB-Version" :)


    Liebe und Grüße

    Stefan

  • Hier gab es zwischendrin ja schon Antworten, sorry, die sind mir beim Schreiben durchgerutscht...

    ... Dass Datenrate auf mein Handy läuft ist klar ...

    ...Here we go bzw. Waze , hast Du offlinenavigation, ...

    Danke schon mal - aber wenn ich es recht verstehe, dann unterstützt das Android Auto System nur eine begrenzte Anzahl an Apps die man verwenden kann.

    Bietet so einen "reduzierten Systemscreen" an und den kenne ich noch nicht.

    Privat nutze ich Here We Go schon ewig.


    Auch bei Google Maps kann man Offline-Karten herunterladen, aber ob dies dann vom Android Auto System unterstützt wird weiß ich noch nicht.


    Liebe und Grüße

    Stefan

  • ... warum so kompliziert?

    Wenn ich mal nicht Radio hören will, steck ich ein USB-Stick rein - höre was da drauf ist - die Quelle kann jederzeit gewechselt werden und auch weiter geschaltet werden - alles vom Lenkrad aus und kann parallel dazu das interne SLDA-Navi nutzen und wenn das Handy per BT mit dem SLDA gepaart wurde auch noch gleichzeitig telefonieren - SMS empfangen und mir sogar die SMS am Bildschirm anzeigen und vorlesen lassen. Das alles ohne das Handy/Smartphone über Kabel zu verbinden oder eine App zu nutzen und ich kann ablenkungsfrei über die Tasten im Lenkrad alles bedienen.

  • ... warum so kompliziert?...

    ... steck ich ein USB-Stick rein ... und auch weiter geschaltet werden ...

    ... parallel dazu das interne SLDA-Navi nutzen ...

    Das sind eben so Glaubensfragen / gewöhnungssachen - Ich empfinde die Internen Navis immer allesamt als Zumutung und "kompliziert" - geht vielleicht in D noch, aber dann in Italien oder sonstwo...Karten dazukaufen müssen usw... ne Danke. Wie ist denn überhaupt die Integration des internen Navi inzwischen? Immer noch so Gängelung ala "ja, Deutschland ist drin, aber dann..."?


    Für mich bedeutet "Einfach" ein Gerät anstöpseln und dann alles nutzen können was ich als beste Performance empfinde - und das ist bei Navi ganz klar Maps. Bietet immer die aktuellsten Umfahrungen (teilweise ganz kurz nachdem sich Unfälle ereignet haben), beste Suche/Eingabe nach irgendwas, und die (für mich) beste Führung.


    Hauptsächlich geht es eigentlich darum auf was die Musik sein muss oder kann - während Android Auto läuft....ich schätze eben mal nur auf dem Phone, was aber auch OK ist, wenn ich da während die Navigation läuft nix umschalten muss. SMS oder sonstige Nachrichten bearbeite ich sowieso -nie- während der Fahrt - entweder wird freisprech-telefoniert oder meine Frau gibt Uhura zum besten :D


    Liebe und Grüße

    Steff

  • ... das liegt bestimmt auch daran, dass ich nicht Smartphoneabhängig bzw. ferngesteuert bin - ich hab son Ding nur gezwungener Maßen, weil ich sonst keine Bankgeschäfte mehr machen könnte - das Ding liegt ansonsten meist tagelang irgendwo rum bis mich der Akkualarm erinnert, dass ich so ein Ding habe.

    Daher finde ich das SLDA, was im Ignis ab Werk verbaut ist, ganz in Ordnung, da es ohne Mobilfunknetzwerk auskommt und genau macht was es soll, mich zu einer mir unbekannten Adresse leiten - denn was, wenn das Mobilfunknetzwerk mal ausfällt - aus welchen Grund auch immer - dann stehen die meisten Smartphoneakrobaten doch wie hilflose Kleinkinder da.

  • Hallo,

    Da das Handy per Kabel an den USB-Port angeschlossen wird, kann beim Navigieren dann auch nur vom Handy und nicht vom USB-Stick Musik abgespielt werden. Für die Navigation geht Google Maps super (ich denke die selbst gespeicherten Offline-Karten, sind auch wie auf dem Handy direkt verfügbar).
    Du musst auf dem Handy unbedingt Android Auto installiert haben...sonst geht es nicht. Die Suzuki App ist was anderes und hat damit nichts zu tun.

    Es gibt Spotify, Amazon Music und noch so einiges anderes an Apps...es gehen aber nicht alle Apps. Ich glaube wenn man nach Android Auto im Playstore sucht zeigt er auch kompatible Apps an.

    Zum verbinden habe ich die Erfahrung gemacht...1. Auto starten, dann warten bis alles bereit ist (an dem Monitor, nicht am Tacho-Display)....und dann dan Handy über ein normales Ladekabel verbinden...dann läufts zu 99%.

  • ach ja...Musik von anderen Quellen (Radio, SD-Card und auch AUX) müsste gleichzeitig funktionieren. Zum manuellen Weiterskippen müsstest du aber den Bildschirm wechseln..also vom Android Auto zu Musikquellen. Ob du mit dem Lenkrad weiterskippen kannst solange zum Beispiel die Google Navi läuft kann ich nicht sagen...probiere ich aber mal aus. Das geht aber in Android Auto aber auf jedenfall.


    Ach ja...CarPlay mit iPhones klappt auch super.👍

  • Smartphone mit Orignial Datenkabel vom Smartphone Hersteller nutzen...dann läufts von Anfang an ohne Probleme.

    Den Suzuki bei Android Auto speichern.

    Navigation während der Musik wiedergabe zu lassen.


    Wenn man in Deutschland unterwegs auf dessen Autobahnen ist,

    empfiehlt sich Maps ein AA einzuschalten und GPS, Sowie Datenvolumen auf aktiv.
    So ist man immer aktuell vor Staus oder plötzlichen Unfällen gewarnt.
    Währned des Navigieren lasse ich mein Playlist von Amazon Music laufen, oder vom Smartphone direkt.
    Die Navigation geht trotzdem weiter.

  • .... Den Suzuki bei Android Auto speichern...

    Danke an die weiteren Kommentatoren... Force den oben zitierten Satz habe ich nicht genau verstanden.

    Was meinst Du damit? Dass ich das Phone mit dem Infotainment koppele und sich dann beide aneinander erinnern?

    Ich denke anders funktioniert das System ja nicht... :)


    @Frank0307 Ich verstehe was Du sagen willst - aber teile es eben nicht. Das Cell ist eben sowieso immer dabei und sorgt dafür, dass wir auch aus dem Urlaub alles steuern können was uns wichtig ist - wenn @home Pakete ankommen, Banking, Navi, Musik, mit Freunden aktiv in Kontakt bleiben, Mit den Anbietern von AIRBnB in Verbindung bleiben, usw...entweder man umarmt diese Technik-Funktionen oder eben nicht. Meist stellt sich dann aber mitunter dieser "Ich bin alt, komm damit nicht so klar und früher war eh alles besser" Faktor ein, den darf jeder gerne haben - ich würde hier aber eben gerne auf der Ebene zum Thema Android Auto bleiben. Wenn Du das nicht nutzt, dann kannst Du eben auch als Vielschreiber aktiv nichts zum Thema beitragen :D Aber bitte nicht als Aufforderung hier fernzubleiben verstehen. Wenn ich dann doch mal das Suzuki Navi testen will, dann frag' ich das auch wieder separat...aber teste Du doch mal parallel die Möglichkeiten Deines Cell, vielleicht willst Du danach ja auch nie wieder was anderes. ;) Es darf halt nicht zu Steinzeitlich alt sein...


    Passend kurze 50 cm USB Kabel sind geordert (USB-C und Micro USB für Frau und mich) - plus doppel-USB-Ladeadapter für den 12V Stecker...laden geht ja sonst nicht, wenn der USB Anschluss belegt ist...ein langes USB-C auch noch, vielleicht kriege ich das ins Handschuhfach reingelegt, dann könnte man da ohne dass was rumliegt zum Beispiel ne Powerbank laden.


    Leider immer noch keine Positiv-Meldung von der Zulassung :/

    Langsam wird es spannend - wir haben jetzt noch exakt 7,5 tage bevor der Urlaub losgehen soll...


    Liebe Grüße

    Stefan

  • ... Testen? oh hab ich schon - nur zur info, ich bin mit "Mobilfunk" groß geworden - ich hatte nach dem 1. Mototola-Knochen 1990 das erste kleine Klapphandy für private Nutzung, parallel neben dem per Schulterriemen umhängbaren C-Netzelefone von Simens als Firmentelefon in Nutzung und hab die Entwicklung bis zum Smartphone aktiv mitgemacht - ja regelrecht aufgesaugt. Nur beim Smartphone hab ich dann die Notbremse angezogen - da ich merkte wie man immer abhängiger und denkfauler wurde. Aber das muss jeder für sich selber wissen, ob er netzgebunden abhängig degenerieren oder sich unabhängig autark und kontinuierlich weiterentwickeln will.

  • So, sie haben es geschafft - unser Ignis darf auf die Straße.

    Hurra. Urlaun wieder mit Klimaanlage!!!


    Bild schiebe ich noch irgendwie während der Reise durch die Republik nach, wenn es mal eine taugliche Kulisse gibt. Haben ihn erst seit gestern Abend. :)


    Habe jetzt noch weiter recherchiert - und die Android Auto Sache wird scheinbar mit meinem Phone nicht so ganz easy.

    Ist nämlich ein Tablet, ein Huawei Media Tablet in der Version mit Telefonkarte - eigentlich noch aus der Zeit als Google und Huawei sich noch gut vertragen haben.

    Android Version ist 7.0. Hat jemand da schon Erfahrung ala "vergiss es!"?


    Falls jemand eine Erfolgsmeldung hat - ich kann momentan noch nicht dran rumspielen, weil die Frau unterwegs damit ist :)


    Welches ist ein tauglicher Player für ! Lokale ! Files und Playlisten welcher sich auch in Android Auto nutzen läßt?

    Nein, kein Streaming von Amazon oder irgendwas - lokale Files abspielen.


    Müssen die Musik-Files irgendwo in einen bestimmten Ordner - momentan sind sie in einem Ordner auf der SD Karte im Tablet:

    SD > Music > Folder mit Alben oder Mixtapes...


    Haut das alles nicht hin muss wohl das Samsung S10 der Frau ran... :D


    Danke und Grüße

    Stefan

  • Ich konnte jetzt endlich mal selbst spielen...und es gibt ein paar Erkenntnisse.

    Basismäßig scheint es mit meinem Tablet zu klappen, aber nicht ganz ohne Probleme.


    Bluetooth Kopplung alleine - Es behauptet dass es Probleme beim Synchronisieren meines Telefonbuches gibt, die Nummern sind dann aber da und ich kann per Sprachbefehl anrufen. Verbindung scheint, bei zwei Tests, ganz gut.


    Android Auto Kopplung - klappt - alle Screens bestätigt, alles friegegeben. App-Darstellung erscheint auf dem ignis Display.


    Musik - hier ist nur "Google Play Music" als App aktiv anwählbar - da muss man dann die Strategie für die gewünschte Wiedergabe ein wenig anpassen, geht aber.

    Die App bietet nicht an einfach "Ordner" abzuspielen - wie sie genau nach den Tags wählt habe ich noch nicht ganz raus. Wir haben verschiedene Alben in Ordnern dabei und einen wüst gemixten Ordner - mit Kram der uns gefällt - den muss man dann so taggen, dass die einzelnen Songs alle zu einem Album zugerechnet werden - also als Albumname "Sommer2020" zum Beispiel - sonst erkennt "Play Music" all die Alben die sonst in den Tags der einzelnen Tracks drinstehen und ich kann das nicht als Liste mit Zufallswiedergabe starten. Ist aber kein Thema. Wenn man der App sagt "benutze nur die Mediathek - nix Online Streaming", dann werden auch nur die lokalen Ordner auf der SD-Karte gefunden und verwendet.

    Vorhin wollte es ein paar Songs nicht abspielen, obwohl es den Fortschritt auf dem Display zeigt - andere Tracks laufen Problemlos. Im Auto sind immer nur MP3s dabei, mal lame V1 und mal 320er constant - wenn ein Download ohnehin schon als MP3 kommt, dann muss ich es nicht wandeln.


    Die Maps Navigation zeigt zumindest an wo wir gerade sind - wie die Performance bei der Fahrt dann tatsächlich ist muss ich schauen. Konnte bislang nur "Standtest" machen :) Adresseingaben per Sprachbefehl klappen, allerdings sagt Tante Google immer akustisch dass sie nichts finden könne - auf dem Display erscheinen aber die Ergebnisse zur Ansage - bikki strange.


    Das Suzuki Navi werden wir natürlich auch mal testen - ist wohl tatsächlich ganz Europa mit Stand 2019 auf der SD-Karte. Ein Fortschritt zu früher.


    Das Huawei scheint also nicht 100% kompatibel - aber es wird ohnehin bald ersetzt, ist schon fast drei Jahre alt und hat inzwischen auch ne (leichte) Spider-App installiert. :) Die alte Halterung ist aber dabei falls es total saugt.


    DAB scheint empfangstechnisch ein echter Fortschritt und bringt einige Sender mit die ich noch nicht kannte. Aber wie immer natürlich kein Vergleich zur handverlesenen Mucke. :D Kann man sich aber mal antun.


    Musik vom USB-Stick kann man wunderbar in Ordnern navigieren - und da spielt auch alles. Der ist als Backup dabei.


    Morgen geht es dann los - wenn ich noch Erkenntnisse gewinne werde ich Sie hier posten - vielleicht hilft es ja dann auch mal anderen.

    Erst mal generell schon danke an die Mitdiskutanten - jetzt darf der Kurze gleich mal 1.500 Km rennen - wird 'ne nette Einfahrt. :)


    Liebe und Grüße

    Stefan