Reifendruckanzeige

  • Hallo an Alle.

    Kann mir jemand sagen, ob man die Reifendruckanzeige aus dem versteckten Menü "hervorholen" kann ?

    Ich würde gern über die Info Taste darauf Zugriff haben (so auch wärend der Fahrt) und dafür eine andere Funktion abwählen, wie zB die Gesamtfahrzeit.

  • Hallo an Alle.

    Kann mir jemand sagen, ob man die Reifendruckanzeige aus dem versteckten Menü "hervorholen" kann ?

    Ich würde gern über die Info Taste darauf Zugriff haben (so auch wärend der Fahrt) und dafür eine andere Funktion abwählen, wie zB die Gesamtfahrzeit.

    ... das ist nicht möglich. Der Endnutzer kann an den Menüs nichts verändern.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Danke, ich hab´s mir schon gedacht.

    Ich habe gestern bemerkt, das ich mir vorn links, eine kleine Schraube eingefahren habe, die zum Glück noch keine Luft lässt.

    Der neue Reifen ist bestellt und kommt morgen. Wenn er doch Luft lassen würde, sollte der Sensor Alarm geben, doch ich würde es gern vorher wissen wollen.

    Ab welchen Luftdruck gibt der Sensor ein Signal ???

    Heute Morgen, vor der Fahrt, wollte ich den Luftdruck abfragen, keine Anzeige. Wahrscheinlich braucht es erst ein paar Radumdrehungen.

    Ausparken, losfahren, aber wärend der Fahrt hat man kein Zugriff auf das Menü (ja, ich soll ja auf die Straße schauen).

    Allso an der ersten Roten Ampel, ist aber auch nicht verkehrssicherer.
    Mein Gedanke dahinter, ab 1 oder 1,5 bar würde ich mein Pannenspray rein geben, vorher bin ich nicht bereit den Luftdrucksensor zu opfern. Und wenn der Reifen erst mal komplett platt ist, denke ich, schafft es das Pannenspray vielleicht nicht mehr, einen rollfähigen Reifen herzustellen.

  • Ab wann genau die Warnmeldung kommt weiß ich nicht, hab aber jetzt schon mehrere gesehen die bei ca 0,3-0,4 Bar zu wenig angefangen haben zu Blinken. Ab dan wird auch in Regelmäßigen Abständen der Luftdruck eingeblendet.


    Wär zwar ein nice to have die Anzeige Dauerhaft zu haben, aber mir fällt kein vernünftiger Grund ein für was ich diese im Alltag brauche. Ist zu wenig Luft drin werde ich gewarnt, außerdem kann man mit den verschiedenen Modi wie Eco oder Comfort die Warngrenze Beeinflussen.


    Ist es ein AZG/NZ Swift bekommt man leider nur die Warnleuchte.

  • Ab wann genau die Warnmeldung kommt weiß ich nicht, hab aber jetzt schon mehrere gesehen die bei ca 0,3-0,4 Bar zu wenig angefangen haben zu Blinken. Ab dan wird auch in Regelmäßigen Abständen der Luftdruck eingeblendet. ...



    Das reicht mir völlig aus, da kann man sich rechtzeitig entscheiden, ob und wie es weiter geht.

  • Ja, das nervt.
    Bei anderen PKW geht das ohne Aufwand. Schon eine Frechheit, dem Kunden sowas für den Preis abzuliefern

    Ich kenne auch andere günstige Autos wo das RDKS nicht mal den Reifendruck irgendwo anzeigt, sondern nur eine Warnlampe für "irgendwas stimmt nicht" hat... trotz richtiger Drucksensoren in jedem Rad.

  • Ich finde die Fragestellung schon auf eine fast liebenswerte Weise naiv. Als ob Suzuki es bei einem Kleinstwagen ernsthaft vorsehen würde, die Anzeigen individuell programmierbar zu gestalten oder als ob es jemanden gäbe, der sich so was aus dem Ärmel schüttelt...


    "Hey Meister, bei meinem Ignis stört mich die versteckte Reifendruckanzeige, außerdem ist das Anzeigeverhalten der Tankuhr nicht streng linear. Weiterhin würde ich gern Start/Stopp dauerhaft aktiviert haben und fände es schöner, wenn das AGS bei mittelmäßiger Beschleunigung und Steigungen zwischen 5 und 7 % nicht erst bei 2700, sondern schon bei 2600 U/min in den dritten Gang schalten würde. Bei der Gelegenheit könnte man auch den Dimmbereich der Instrumentenbeleuchtung ein bisschen erweitern, ich bekomme es nachts nicht dunkel genug."


    "Jau, kein Problem, ich hack mich nachher mal in die Steuerung rein und schreib die entsprechenden Befehlszeilen ein bisschen um. Kannste heut nachmittag wieder abholen."

  • Ich kenne auch andere günstige Autos wo das RDKS nicht mal den Reifendruck irgendwo anzeigt,..

    Wir haben einen CX-5 vom Februar dieses Jahres in der Familie, der alles hat, aber das auch nicht kann. Laut Handbuch zeigt er nicht mal an, welches Rad bzw. Sensor im Problemfall betroffen ist.


    Dagegen kann man beim unserem Chevy die Drücke als Standardanzeige einstellen. Allerdings braucht man bei dem ein separates Gerät, um die Räder nach jedem Wechsel auf die entsprechende Position anzulernen.


    Im Vergleich über die drei Autos macht es der Ignis mMn noch am besten. :)