Swift Kaufberatung

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Hallo allerseits,



    Ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Auto.

    Mein 1. Auto war ein MX5 NC 2.0l Revo Top, 2. Ein Citroen Berlingo ( ;-) ) und ich suche nun eine kleines Auto mit bisschen Pepp.


    Meine momentane Suche hat sich eigentlich auf Opel Adam S und Swift Sport (ab 2018, weil die NZ mMn in Österreich zu teuer sind gebraucht).


    Das Auto soll eigentlich nur für Transport von Kartons zum Recyclingplatz und Fahrten zum Wandern/ MTB/ Rennradfahren genutzt werden = Landstraße hauptsächlich.

    Stadt zT auch, aber da wir in Wien gute Öffis haben, Versuche ich nie mit dem Auto zu fahren.


    Den Swift bin ich schon gefahren, macht eigentlich viel Spaß. Einzig die Lenkung gefällt mir nicht 100%, die fühlt sich bissl taub an. Da war die vom MX5 wesentlich präziser, war aber auch hydraulisch.


    Meine MTB/ Rennräder würden wenn aufs Dach kommen.

    Der Swift hat da leider nur 30kg Dachlast, das wird mit 2 MTBs knapp.

    Ggf kommen die zerlegt die auch ins Auto rein.



    Optisch klar der Adam, weil sßer.

    Ausstattung gewinnt der Swift.

    Preislich wieder der Adam, weil 2 Jahre älter.


    Gibt es außer den eventuellen Knarzen von Fenstern/ hintere Bremse etc nervige Mängel beim Swift?


    Beim Opel hört man nur von Klimakompressor-Problemen, sonst eigentlich solide wie der Swift.


    Für mich ne schwere Entscheidung, weil beides coole Autos sind.

    Der Swift wiegt weniger, hat sogar mehr Platz, aber halt optisch kommt er nicht ganz ran.


    Es sei noch gesagt: Ich bin 24, Student, und möchte mangels Kinderwunsch das Auto lange behalten.

    Also jedenfalls 5 Jahre.

    Da möchte ich, dass das Auto halt "solide" ist.


    Auf was würde eure Entscheidung fallen? Und ja ich weiß, dass ich hier in nem Suzuki Forum bin ;-)

    Aber vlt gibt's ja sogar welche, die ihren Sport schon wieder verkauft haben.


    Danke und LG Philipp

  • Das Auto soll eigentlich nur für Transport von Kartons zum Recyclingplatz und Fahrten zum Wandern/ MTB/ Rennradfahren genutzt werden = Landstraße hauptsächlich.


    Für das was du mir dem Auto vor hast ist der Swift Sport oder Adam S vermutlich die ganz falsche Wahl. Wenn es was Kleines werden soll, dann fällt mir maximal der Honda Jazz ein. Den gibts mit 130 PS und der ist tatsächlich ein Raumwunder. Ich denke Mountainbikes und Rennräder gehen sich da zerlegt im Kofferraum aus und der Transport von Kisten ist auch kein Problem. Mit 130 PS macht der auch Spaß. Die zerlegen Räder bzw. auf Dachträgern beim Swift oder Adam.....da seh ich schwarz. Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren. :)


    LG

  • Für das was du mir dem Auto vor hast ist der Swift Sport oder Adam S vermutlich die ganz falsche Wahl. Wenn es was Kleines werden soll, dann fällt mir maximal der Honda Jazz ein. Den gibts mit 130 PS und der ist tatsächlich ein Raumwunder. Ich denke Mountainbikes und Rennräder gehen sich da zerlegt im Kofferraum aus und der Transport von Kisten ist auch kein Problem. Mit 130 PS macht der auch Spaß. Die zerlegen Räder bzw. auf Dachträgern beim Swift oder Adam.....da seh ich schwarz. Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren. :)


    LG

    Ich hab mit einem demontierten Vorderrad, schon paar mal ein MTB transportiert.

    Der Beifahrersitz muss ganz nach vorne und der Beifahrer muss sich dann nur noch klein machen...?

  • Für das was du mir dem Auto vor hast ist der Swift Sport oder Adam S vermutlich die ganz falsche Wahl. Wenn es was Kleines werden soll, dann fällt mir maximal der Honda Jazz ein. Den gibts mit 130 PS und der ist tatsächlich ein Raumwunder. Ich denke Mountainbikes und Rennräder gehen sich da zerlegt im Kofferraum aus und der Transport von Kisten ist auch kein Problem. Mit 130 PS macht der auch Spaß. Die zerlegen Räder bzw. auf Dachträgern beim Swift oder Adam.....da seh ich schwarz. Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren. :)


    LG

    Finde auch dass sind für dein Vorhaben die falschen Autos , ist nicht böse gemeint also nicht falsch verstehen, dafür ist der Swift und der Adam zu schade für.

    Vom Platz her ist der Adam viel zu klein würde ich mal behaupten.

    Wieso kein Kombi oder klein suv mit der gewünschten PS?

    Da bekommst du alles ohne krampf ins Auto, auf Dauer sicher die richtige Wahl....

    Lg

  • Ich denke es kommt auch immer auf die eigenen Ansprüche an.

    Auch im Swift KANN man so einiges befördern, vieles sogar was einige nicht für möglich halten.

    Klar gibt es andere Autos in denen es vielleicht besser passt und mehr Platz und Komfort bieten.

    Aber der Themen Ersteller hat hier nunmal explizit von Swift und dem Adam gesprochen.


    Der Adam käme für mich aber im Vergleich auch nicht wirklich in Frage, da er doch wirklich sehr klein und meiner Meinung nach ein reines City Fahrzeug ist.

    Hatten den auf der Arbeit kurzzeitig als Leihwagen für unsere Hyundai i30. Fährt sich auch ganz ordentlich, aber vom Platz her.....

  • Mit Kinderwunsch...weder Adam noch Swift, den Adam sogar weitaus weniger als den Swift.


    Ein kleiner Kombi ist da aus meiner Sicht das Beste.

    Astra, Golf, i30, Focus, ...

    Mit der Ambition „Wandern“ würde ich dann auch noch zu einem Allrad tendieren, da man ja dann auch öfter mal in den Bergen unterwegs ist und dort auch nicht jeder Parkplatz und jede Hütte (Startpunkt für Wanderungen) immer gut erreichbar ist - Stichwort: Wetterumschwung


    Ich hatte nen Insignia Kombi, bei dem ich dachte er sei groß. Als das erste mal der Kinderwagen im Kofferraum lag hat sich meine Meinung schlagartig geändert.

    Mit dem zweiten Kind ist es dann bei mir ein Seat Alhambra geworden... ?


    Am Ende ist es eine Entscheidung die du selbst treffen musst oder eben in Erwägung ziehen bei Kindern dann doch das Auto zu wechseln.

  • Also ich will explizit ein kleines Auto, keinen Kombi.

    Einerseits haben die dann meist mehr PS und die Reperaturen sind teurer. Vor allem Versicherung von vielen Kombis/ SUVs ist in Österreich haarsträubend teuer.


    Mit Kartons meine ich die von Packungen von Online-Bestellungen, keine riesen Dinger ;-)


    Ein SUV oder Kombi möchte ich nicht, da ich dann sowieso 90% der Fälle mit einem zu großem Auto herumfahre.


    Die Bikes kommen wie gesagt entweder aufs Auto drauf oder ggf. auseinandergebaut in das Auto- wobei wir das bisher eh fast immer so gemacht haben.


    Habe explizit geschrieben - kein Kinderwunsch ;-)


    Allrad brauche ich nicht- wir kommen mit Toyota IQ auch überall hin, weil eh asphaltierte Straße zu den Wanderdestinationen.



    Fahrrad dürfte aber auf den Opel Adam zumindest gehen, nur drinnen wird es sicher knapp.

    Wobei wir auch in einen Kia Piccanto aus 2000 beide MTBs reinbekommen wenn beide Räder ausgebaut sind.



    Und wie ich oben meinte, ich habe meine Suche eigentlich auf die beiden eingeengt, weil ich führ Fahrten in Wien dann nicht mit einem Kombi/ größeren Auto fahren möchte.


    Das Fahrrad habe ich sogar in den MX5 damals reingbekommen ;-)



    Mir geht es hauptsächlich darum, ob es Erfahrungen zu den beiden Autos außer den oben genannten Mängeln gibt hier im Forum?


    Aber danke jedenfalls für die Antworten schonmal !

  • Hallo erstmal, wenn es der Sport Hybrid sein soll, dazu kann ich nix schreiben!

    Beim normalen "kann" es bei älteren Versionen schon ein paar Problemchen geben, zb: Die Nähte der Sitze können Fehler haben, dann kann es zu einem ausgeschlagenen Motorlager kommen, des weiteren gibt vereinzelt Probleme mit dem Steuergerät. Alle Mängel werden natürlich auf Garantie getauscht bzw. erneuert! Nichtsdestotrotz bin ich extrem zufrieden mit dem KFZ, er macht einfach sehr viel Spaß, alleine durch das geringe Gewicht!??

  • Habe explizit geschrieben - kein Kinderwunsch ;-)


    Fahrrad dürfte aber auf den Opel Adam zumindest gehen, nur drinnen wird es sicher knapp.

    Ja, ok. Beim zweiten mal lesen hab iches dann richtig verstanden. Hatte zuerst gedeutet - warum auch immer - dass der Kinderwunsch besteht.


    Es gibt bei Opel das Flex Fix Fahrradträgersystem, sogar für den Adam.

    Das ist ein integrierter Heckfahrradträger.

    https://www.autobild.de/artike…raegersystem-3568646.html


    Damit wäre für mich die Entscheidung schon zu Gunsten des Adam gefallen...


    Edit: Im Adam gibts Flex Fix nur für ein Fahrrad wenn ich es jetzt richtig verstanden habe. Beim Corsa sind es schon zwei Bikes.

    Aber selbst mit einem Bike am Heck und einem auf dem Dach...müsste man nur eins draufheben.

  • Ja, das Flex Fix habe ich auch schon gesehen- sogar für 2 Bikes erweiterbar beim Adam.


    Ich habe leider keinen in Österreich damit gesehen, auch in Deutschland sehr rar.


    Am Adam S wsl war es wsl keine Option.


    Wobei das Bike am Dach auch halb so wild ist, schnell würde ich mit beiden nicht fahren mit Gewicht oben oder hinten dran.


    Ehrlich gesagt gefällt mir der Adam besser, weil knutschiger, aber halt der "Kofferraum".

    Muss ich wohl Mal live sehen.


    Schönen Abend

  • Ich meinte eher mit umgeklappter Rückbank.



    Ich bin selber gespannt, wenn er wirklich so klein ist, dass da kein Rad reinpasst, ist er wsl eh raus.


    In den Suzuki passen halt locker 2 Räder rein bzw fand ich den Kofferraum persönlich groß genug.

  • Also ich hab 2 EBIKES 2 Koffer und 2 Personen bequem in Swift in den Urlaub fahren können. Die Bildes wurden halt Vorder und Hinterräder demontiert ^^ für 5 Jahre halten Eig alle Autos. Welches du da nimmst sollte Peng sein. Nimm was dir gefällt