Swift Sport Einstiegsbeleuchtung

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Hallo zusammen,


    ich teile heute mit Euch meine Erfahrung, die ich beim Einbau der Original Suzuki Einstiegsbeleuchtung für den Swift Sport AZ gesammelt habe.



    So sieht der Schriftzug aus. Beim Öffnen der Fahrer- oder Beifahrtür wird dieser auf den Boden projiziert.8)


    Werkzeug & Material:

    Folgendes Werkzeug brauchst Du für diesen Einbau:

    - Kreuz- und Schlitzschraubendreher

    - Akkubohrmaschine

    - Erddraht oder etwas zum Einziehen (stabilerer Faden, anderer Draht, etc.)

    - (Kombi-) Zange und Seitenschneider (zum Kabelbinder abzuschneiden)

    - passende Steckschlüssel (zum Batterie abklemmen)

    - evtl. Kunststoffwerkzeug zum Lösen der Verkleidungsclips

    - Auf Vorrat: Verkleidungsclips, falls einer kaputt geht

    - Kabelbinder (normalerweise beiliegend)

    - Motivation, etwas Know-How und Zeit :D


    Bevor ich mit dem Ausbau angefangen habe, zuerst die Batterie abgeklemmt.


    Ausbau

    Angefangen habe ich mit dem Abbau der Türverkleidungen:

    Dazu die Schraube unter der Abdeckung in der Mulde der Tvk (Türverkleidung) sowie die Schraube hinter der Abdeckung des Türöffners lösen. Anschließend den Kunststoffclip an der öffnenden Türseite eindrücken, damit er sich löst. Danach mit einem Mix aus Gewalt und Vorsicht die Tvk abziehen. Die komischen Geräusche der weißen Clips sind normal beim Abziehen. Sobald alle Clips gelöst sind, alle Stecker lösen und die Tvk bei Seite legen.


    Angefangen habe ich auf der Beifahrerseite:

    Zuerst habe ich das Handschuhfach ausgebaut. Dazu das Handschuhfach aufmachen und die Kunststoffanschläge rechts und links an ihren Anschlagpunkten vorbeidrücken, anschließend mit einem kräftigen Ruck daran ziehen.


    Als Nächstes habe ich die innere Einstiegsverkleidung gelöst. Einfach leicht unter die Verkleidung greifen und nach oben ziehen. Die große Blende im Fußraum ist an die kleinere flache Blende angesteckt, diese ist mit einem weißen Clip an der Karosserie befestigt. Die Verkleidung, sollte sie nicht weggehen beim Lösen der kleineren Blende, Richtung Fußraum wegziehen.


    Die letzte Verkleidung ist die vorderste Blende am Mitteltunnel. Am spitzen Ende ist diese mit einem Clip an der Karosserie befestigt, dazu die Verkleidung Richtung Türe ziehen. Wenn der Clip sich gelöst hat, sieht man die Steckverbindung, womit das Teil mit der restlichen Mitteltunnelverkleidung befestigt ist. Einfach vorsichtig auseinanderziehen, fertig.

    Auf dem Bild ist die Verkleidung am Mitteltunnel noch dran. (Ich habe zuvor meine Tür schon gedämmt, deshalb sieht sie so aus. Serienmäßig ist dort nur eine dünne Plastikfolie als Feuchtigkeitsstop.)



    Auf der Fahrerseite angekommen, müssen wir auch hier die innere Einstiegsverkleidung lösen, nach dem gleichen Prinzip wie auf der Beifahrerseite.

    Als Nächstes muss die Verkleidung unterm Lenkrad weg. Dazu die zwei silbernen Schrauben lösen. Diese sind von unten über der Pedalerie sichtbar. Sobald diese gelöst sind, von unten daran ziehen.

    Der Teil der Verkleidung unterhalb dem Start-Stop-Knopf ging bei mir leicht weg, der Teil an den Sicherheitssystemknöpfen hakte etwas. Falls es sich nicht Richtung Fahrersitz herausziehen lässt, sich in den Fußraum legen und mit der Taschenlampe hinter die Verkleidung leuchten. Oben über der Schaltereinheit sieht man einzelne Kunststoffhaken, diese mit einem geeigneten Tool leicht über den verhakten Punkt ziehen, danach müsste sie sich lösen.


    Als Letztes musst Du die Verkleidung der A-Säule auf der Fahrerseite lösen, da sich dahinter der Kabelstrang befindet, an welchem man den Strom "klaut". Ich habe oben am Übergang zum Dachhimmel angefangen mit Ziehen, um die zwei Kunststoffclips zu lösen. Sobald diese sich gelöst haben, die Verkleidung seitlich Richtung Fahrer geneigt nach oben herausziehen, weil am unteren Ende der Verkleidung diese noch mit der anderen Verkleidung zusammen gesteckt ist.

    Laut Anleitung muss man das Radio sowie die Zierleiste am Armaturenbrett ausbauen, ich habe mir das gespart und habe stattdessen die Verkleidungen im Fußraum des Mitteltunnels entfernt.

    So in etwa sieht es dann aus, wenn alles ausgebaut ist.



    Ziehen des neuen Kabelstrang:

    Ich habe das offene Ende des Kabelstrangs vom Fahrerfußraum nach oben an die A-Säule gezogen und an der A-Säule mit dem dort verlaufenen Kabelbaum provisorisch mit Klebeband dort befestigt. Anschließend habe ich das längere Ende mit Stecker leicht unterhalb des Lenkrads in Richtung Radio verlegt. Dort verläuft schon ein Kabel, ich habe meins einfach an das befestigt. Von dort aus durch die Öffnung des Mittelgangs in den Beifahrerfußraum, und von dort durch die Öffnung des Handschuhfachs in Richtung Beifahrertür. An allen möglichen Befestigungspunkte das Kabel natürlich befestigen, um zu verhindern, dass es sich während der Fahrt löst und sich verkeilt oder etwas blockiert, bspw. das Handschuhfach.


    An der rechten Seite des ausgebauten Handschuhfaches angekommen, musst Du den Flexschlauch, der den Serienkabelbaum aus dem Auto in die Tür bringt, aus der Tür sowie aus der Karosserie lösen. Aus der Tür einfach den Gummistopfen herausziehen (Vorsicht, nicht zu fest ziehen, da die Kabel daran befestigt sind!).

    An der Karosserie ist es etwas schwieriger. Oben und unten gibt es zwei Haken, die Du eindrücken musst, damit sich das Teil löst (siehe Bild). Mir hat es geholfen, den Flexschlauch von dem weißen Kunststoffteil abzuziehen , dann sieht man die zwei Nasen/Kerben oben und unten, welche man eindrücken muss.

    Bild Oben: Draht durch Flexschlauch als Einziehhilfe gezogen.

    Bild Unten: Sicht vom Fußraum innen Richtung Flexschlauch. Die zwei halbrunden Teppichöffnungen sind die Öffnungen, um Richtung Flexschlauch zur Tür zu kommen.

    Sobald beide gelöst sind, habe ich mit Hilfe eines Erddrahtes den Stecker durch den Schlauch gezogen. Ich habe zuerst probiert, den Stecker so durchzuziehen, aber keine Chance.

    Zuerst habe ich also den Stecker durch die Öffnung im Teppich vom Fußraum (siehe Bild oben) durch das Blech in Richtung Flexschlauch gezogen, danach habe ich den Draht von unten durch den Schlauch gezogen. Oben angelangt, habe ich den Stecker daran befestigt, und alle spitzen Ecken des Steckers mit Isolierband umwickelt, um die vorhandenen Drähte im Flexschlauch nicht zu beschädigen. Danach vorsichtig den Draht nach unten herausgezogen, dabei den Flexschlauch von außen mit den Fingern etwas gedehnt, damit der Stecker besser durchgeht.

    Sobald der Stecker durch ist, innerhalb der Türe das Kabel am Serienkabelbaum befestigen, um später dem Fensterheber nicht im Weg zu sein. Danach aus der inneren Tür raus und grob Richtung Lautsprecher legen und befestigen.


    Das selbe Spiel natürlich auf der Fahrerseite.


    Bohren der TVK:

    Am Besten beachtest Du bei diesem Schritt die Anleitung, dort ist es gut beschrieben, wo man bohren muss. Dort das Loch mit dem beiliegendem Bohrer bohren und den Projektor einbauen.

    Das Kabel kann man ruhig etwas zusammenwickeln und an der Tvk befestigen, bei mir was es in beiden Tvk zu lang.


    Zusammenstecken, Anschließen und Einbau der Verkleidungen:

    Nun schließt man das offene Ende vom neu verlegten Kabel an die in der A-Säule verlaufenden Drähte an. Zur besseren Verständlichkeit hier auf jeden Fall die Anleitung beachten.

    Zuerst wickelt man den mit schwarzem Band geschütztem Kabelstrang auf, dazu das schwarze Band ruhig auf mehreren Zentimetern wegschneiden. Vorsicht, keine Drähte innerhalb des Bündels abschneiden oder beschädigen!

    Anschließend die beiden Drähte mit den Farben LVN/BL (=Lavender/Blau) und LVN/GR (Lavender/Grün) herauswickeln, NICHT DURCHSCHNEIDEN! Unbedingt Anleitung beachten und Farben überprüfen.

    Zur Hilfe steht in der Anleitung eine Tabelle, wo du die Kürzel der Farben übersetzen kannst. Anschließend jeweils einen der beiliegenden, schwarzen Clips nehmen, den passenden durchlaufenden Draht in den Clip halten und einen der beiden offenen Enden deines verlegten Kabelstrangs parallel in den Clip legen. Kontrollieren, ob alle beide Drähte korrekt über den Metallkontakten verläuft, anschließend den Deckel schließen und fest zusammenpressen. Dadurch wird ein Kontakt zwischen beiden Drähten hergestellt. Dies nun auch beim zweiten Draht umsetzen.


    Sind beide Clips verbunden, eine Tvk mit dem eingebauten Projektor nehmen und probeweise anschließen. Zuvor natürlich die Batterie wieder angeklemmen, ansonsten leuchtet nichts ;)

    Wenn der Projektor leuchtet, musst du den Schriftzug korrekt ausrichten, damit er beim Türöffnen lesbar ist. Dazu kannst Du die Tvk an deine Tür halten und den Projektor so drehen, bis die Positition des Schriftzuges Dir gefällt. Wenn es ausgerichtet ist, kannst Du die Tvk in umgekehrter Reihenfolge wie beim Ausbau einbauen, sprich zuerst den Hochtöner an der Tür befestigen, anschließend mit den weißen Clips an der Tvk die Tvk in die Tür drücken, dann die Schrauben und die Kunststoffniete befestigen. Dieser Vorgang ist natürlich bei beiden Tvk gleich.


    Als letzten Schritt kannst Du die Verkleidungen alle wieder einbauen. Achte darauf, dass Du keinen Clip unknickst beim Einbau. Solltest Du beim Ausbau einen Clip kaputt gemacht haben, einfach auswechseln. Wenn eine Verkleidung nicht mehr richtig hält, auch den Clip auswechseln.

    Wenn man vorsichtig ist, halten die Clips viel aus. Aber bei den aktuell niedrigen Außentemperaturen sind die Clips aus Kunststoff eben brüchiger als im Sommer.:)



    FAZIT:

    Ich finde, der Aufwand hat sich gelohnt. Es ist ein nettes Gadget, das auf jeden Fall nicht jeder hat.

    Man darf den Aufwand natürlich nicht unterschätzen, aber es ist selbst für jemanden, der vor dem Einbau noch wenig mit Verkleidungen und so zu tun hatte, möglich. Und man sammelt mit jedem Einbau mehr Erfahrung, und beim nächsten Mal hat man schon weniger Probleme oder Unklarheiten, weil man es schon mal gemacht hat.



    Ich hoffe, ich konnte Euch einen guten Einblick geben, wie man das anschließt.

    Ich habe aus der Sicht geschrieben für jemanden, der außer der Tvk noch keinerlei Erfahrung hat, speziell im Bereich Verkleidungen, etc.


    Für Fragen, Anregungen und Kritik stehe ich natürlich zur Verfügung^^

    *Man kann ein Auto nicht wie ein Mensch behandeln. Ein Auto braucht Liebe.*


    Suzuki Swift Sport Hybrid Bj. 2020 im unauffälligen Champions Yellow ^_^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SwiftSportBoy ()

  • Wenn man so auf ebay sucht findet man aber auch Fahrzeuglogos und diverse Schriftzüge. Hatte ich mit dem BMW mal gemacht, aber jetzt ist es mir den Aufwand nicht mehr Wert und der Nachteil war, das Logo hat sich ständig gedreht. Sah dann irgendwann doof aus 😁

    Stichwort ist Richtung Türprojektor