Neuling braucht einige Antworten: Luftfilter, Zündkerzen, Bremsen, Felgen ;-)

  • Es muss nicht der Schlauch zum Bremskraftverstaerker sein, es kann auch der Bremskraftverstaerker selbst sein. Dessen Membran kann undicht werden. Ein undichter Unterdruckschlauch wuerde den Motorlauf massiv stoeren, ggf. geht der mit einem so grossen Leck auch gar nicht an.


    Nochmal konkret: Bremskraftverstaerker sowie das Rueckschlagventil fuer den Unterdruck pruefen! Dieses Ventil kann am/im Bremskraftverstaerker sitzen oder irgendwo in der Unterdruckleitung. Ich weiss es beim MA nicht genau.

  • Eine Vollbremsung bekommst du ohne BKV nicht hin. Das Ventil kann man überbrücken, wenn es extern verbaut ist. Das ist nur dafür da, dass der Unterdruck bleibt, wenn der Motor abgestellt wird.
    Und wenn Luft drin ist, dann ist der Druckpunkt vom Pedal stark verspätet oder gar nicht vorhanden bzw du kannst bis zum Boden durch treten.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Wahnsinn 3 Seiten gesabbel und es kommt nix raus :D


    Ich glaub einfach du solltest nicht selbst an deinem Auto Rum fummeln, wirkt nicht sehr fachkompetent was du schreibst.


    Und die Frage nach dem hersteller der neuen Scheiben und Beläge haste auch noch nicht beantwortet.


    Logische Abfolgen sollte man schon wissen, warum entlüftest du nur hinten und vorn nicht?


    Wie entlüftest du? Wie ließen sich die bremsKolben vorn zurück drücken? Wie sahen die Führungen der Beläge aus? SattelFührungen noch schön gängig?


    Bei dem was ich so von dir lese tippe ich nicht auf einen defekten Bremskraft verstärker :P

  • wenn man vorn die Bremsen neu macht , entlüftet man dann nicht logischerweise das ganze Bremssystem ?


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Zitat

    wenn man vorn die Bremsen neu macht , entlüftet man dann nicht logischerweise das ganze Bremssystem ?


    Lg


    Nicht unbedingt. Wenn die Flüssigkeit noch gut ist, warum wechseln? Der allgemeine Intervall dafür ist 2 Jahre. Bei neuen Bremsbelägen muss nur mal nach dem Füllstand geschaut werden. Wenn der Behälter vorher voll war wird er beim zurückdrücken der Kolben überlaufen.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Hallo,
    Entlüften muss man nur, wenn man das hydraulische System öffnet.
    Bspw. man wechselt die Gummileitungen, oder die Bremsleitungen, dann muss man entlüften. Wenn man nur Bremsscheiben, oder Beläge wechselt, muss man nicht entlüften.


    Ich habe gestern einen Golf gemacht, da waren die hinteren Radbremszylinder fest. Da habe ich die nur schnell tauschen wollen, mit dem Ergebnis Bremsleitungen abgerostet.. Also, schnell neue Bremsleitungen biegen und bördeln, Entlüften... schon war der Nachmittag rum..


    Gruß
    Quertreiber

    Der Drift ist die schnellste Art der Fortbewegung


    Walter Röhrl

  • Acesto warum löscht du deine Beiträge nimm dir das nicht zu Herzen wir haben hier ein paar die etwas ruppiger schreiben als man es gewohnt ist das meint aber niemand böse
    Der Anfang an nem neuen Fahrzeuge ist immer eine Umstellung nur daran denk man nicht wenn schon sehr lang an der marke schraubt.
    Das vergessen aber viele leider


    Sorry fürs Off topic

    8) Einmal Swift immer Swift 8)
    Wer füher bremst wird länger gesehen
    :P Ich fahre alte Autos weil ich es will, nicht weil ich es muss :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von swiftone ()