Bremssattel lackieren: welche Farbe (blauer Bali)

  • Ich möchte bei meinem Baleno gern die Bremssättel und Trommeln lackieren. Nun kann ich mich nicht richtig entscheiden welche Farbe ich nehmen soll. Damals habe ich RS-blau von Foliatec genommen bei meinem Urgestein. Bei einer blauen Wagenwarbe ist das nicht so leicht. Wieder blau nehmen? Meine Alus sind weiß mit einem dünnen blauen Umrandung und blaue Aufschrift. Ich überlege nun die Bremssättel und Trommeln vielleicht orange oder gelb zu machen? Ist sicher auch Geschmackssache. Rot schließe ich schonmal aus. Kann schon auffallen, aber sollte auch etwas zusammen passen. Was meint ihr so? Im Anhang mal ein Foto. Aufmerksamkeit bitte nicht auf die dicke Rostblase am Radlauf. :|


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mogwailine ()

  • Boah ey, was für ne Rostblase!!!! :D:D:D



    Spaß bei Seite. Regel Nummer 1: Es muß ausschließlich DIR gefallen! Wobei ich mal einen schwarzen NZ Sport mit hellblauen Bremssätteln gesehen habe. Das war.... <X


    Trommeln würde ich - wie Igi schon geschrieben hat dezent schwarz machen. Bunte Trommeln sind irgendwie komisch.... So wie frittierter Leberkäs.


    Als farblicher Akzent würde eigentlich weiß gut passen, aber die sind dann halt 2-3 Tage weiß und Du ohne Ende an Schrubben...


    Entweder ganz dezent schwarz oder blau. Was knalliges wie gelb oder orange würde im Gesamtbild, denke ich, stören.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Aber gegen den Rost solltest du was machen sonst hast da bald ein Loch drin.

    Was empfiehlst du? Ich hab das meinem Freund schon tausendmal gesagt, aber irgendwie wird das nie bei dem. Also: Selbst ist die Frau. ;) Im Moment war ja noch nicht klar ob mein Bali nochmal TÜV kriegt im Juni. Der hintere Achsträger sieht nicht mehr so toll aus. Bin vorige Woche mal vorstellig geworden beim TÜV-Mensch weil ich wissen wollte ob ich überhaupt antreten brauch. wollt ja wissen ob ich schon Ausschau halten kann nach einem anderen Auto oder einen guten gebrauchten Achsträger (den man ja sowieso nicht mehr bekommt). Also ist absolute Kotzgrenze mit dem Achsträger. Aber er wird nochmal damit durch kommen mein Bali. :) Die letzten zwei Jahre. ;( Deswegen hab ich mir gesagt ich mach das jetzt mit den lackieren und die dicke Rostblase würd ich auch gern weghaben wollen. Bali soll hübsch sein die letzten Jahre im bald volljährigen Alter. ^^

    Als farblicher Akzent würde eigentlich weiß gut passen, aber die sind dann halt 2-3 Tage weiß und Du ohne Ende an Schrubben...

    An weiß hab ich auch schon gedacht, aber genau aus diesem Grund bin ich davon wieder weg. Ob das so mit weißen Felgen zusammenpasst, bin ich mir auch nicht so sicher.


    Die Idee mit gelb für die Bremssättel und Trommeln schwarz finde ich super. Bin ich noch gar nicht drauf gekommen. :thumbup: Glaub das werde ich so machen.

  • Also ich habe meine Bremssättel letztes Jahr weiß lackiert und die sehen immer noch gut aus. Bei jeder Wagenwäsche geht der Bremsstaub eigentlich gut ab... (Fahre aber auch hauptsächlich in der Stadt und nicht am Limit.)


    MfG

    Norman

  • Also

    bei der Schüssel ist jeder Euro rausgeschmissenes Geld :saint:

    Spar dir die Kohle für das Groschengrab und spare für was ordentliches.

    Das wird (nee, ist) ein Fass ohne Boden

  • Blaues Auto mit weißen Felgen hatte ich auch mal, und da sahen die roten Bremssättel echt klasse aus, aber rot schließt du ja aus.


    Also

    bei der Schüssel ist jeder Euro rausgeschmissenes Geld :saint:

    Spar dir die Kohle für das Groschengrab und spare für was ordentliches.

    Das wird (nee, ist) ein Fass ohne Boden

    Das versteht ihr Neuwagenfahrer im Günstigsegment nicht, ihr habt keine so innige Beziehung zu euren Fahrzeugen. :P

    Und die Farbe ist ja keine immense Investion. Also wenn's glücklich macht, machen! ;)


    Gruß Philix

    seit 2002 92er Swift GTi-S mit vielen Modifikationen.

  • Also

    bei der Schüssel ist jeder Euro rausgeschmissenes Geld :saint:

    Spar dir die Kohle für das Groschengrab und spare für was ordentliches.

    Das wird (nee, ist) ein Fass ohne Boden

    Klasse....Sobald die ersten Krankheiten auftauchen einfach nach ein paar Jahren ein neues Auto gekauft. Gibt ja genug...

    Was wäre denn was ordentliches?

  • Okay,wenn er nur noch zwei Jahre hält, würde ich da kein großes Ding mehr machen.

    Ich denk,wen du da anfängst dann wird es eine größere Baustelle,sieht schon so aus als ob er da durch ist wenn die denn Rost wegmachst.

    Das kann schon sein, aber ich hab Bock drauf die dicke Blase aufzumachen. 8o Glasfaserwolle und so hab ich noch da, falls da einiges wieder hergerichtet werden muss (wovon ich auch ausgehe).

    Ich wöllte das schon machen, sozusagen als letzte Ehre für meinen Bali. :) Hab auch schon alles bestellt was man noch so braucht. Ist ja nicht weggeschmissen, zumal ich hab ja noch einen der an genau der gleichen Stelle rostet und das würde ich dann auch mit machen. Da ist aber keine Blase, "nur" Rost. Der ist allgemein in etwas besseren Zustand. Trotz das der draußen steht und Bali in der Garage und nur bei schönem Wetter gefahren wird. ^^

    Spar dir die Kohle für das Groschengrab und spare für was ordentliches.

    Das mach ich, muss ich ja. Das "Ordentliche" sollte dann ein Swift Sport werden. Kein neuer, so dicken Geldbeutel hab ich leider nicht. Hoffe die Swiftis sind in zwei Jahren dann etwas günstiger zu bekommen. X/

  • Klasse....Sobald die ersten Krankheiten auftauchen einfach nach ein paar Jahren ein neues Auto gekauft. Gibt ja genug...

    Was wäre denn was ordentliches?

    was ordentliches wäre zb.

    ein Swift Sport NZ

    ist schon günstig zu bekommen

    NUR

    er muss unbedingt original sein, unverbaut und auf keinen Fall von so einem durchgeknalltem Möchtegern Sport Fahrer bewegt worden sein.

    für mich persönlich ein graus, wenn ich so manchmal lese was alles angestellt wird

    PS:

    mein Accord wird dieses Jahr 10, solide haltbar und so nebenbei durchaus eine Alternative.

    Und Krankheiten sucht man vergebens

    Nur leider viel zu bieder, altbacken, uninteressant fürs junge Volk