Wo viel Licht ist, gibt es auch etwas Schatten. Was stört euch am RZ/AZ?

  • @YE

    Als Lifehack zwischen durch, einfach die Kamera oben komplett mit schwarzem Tape abkleben und Ruhe ist. Gibt ein Extra Symbol im Cockpit, aber der Kollege ist still wie ein Sack Reis. [/ironie] #nichtmachen

    LOL zum Glück komm nichtmal ich auf so ne Idee ^^ Aber der Radar sitzt ja unten in der Stoßstange, dem müsste man genau das Gegenteil vorgaukeln können, nämlich dass in 300 Metern Entfernung rein garnichts ist, obwohl man schon vor der Hausfassade steht :D

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • Ich empfehle euch dazu die Bedienungsanleitung zu lesen, habe ich auch gerade hinter mir. Dort wird zwar nicht beschrieben wann das Teil funktioniert, dafür seitenweise wann es NICHT funktioniert. Da wären Geschwindigkeiten von unter 30 km/h, abbiegende bzw. nur (von der Kamera aus gesehen) halb sichtbare Fahrzeuge, bei abgefahrenen Reifen oder unterschiedlichem Luftdruck und und ...

    darius

    weist du zufällig noch wie schnell du da warst ?

  • Der adaptive Tempomat: Vor mir bog ein Auto von rechts ein. Der Tempomat sah ein stillstehendes Objekt und leitete eine heftige Fernbremsung ein, obwohl ich bloß 70 fuhr, der Abstand riesig war und der andere Wagen ohnehin längst weg gewesen wäre, bevor ich ihn erreicht hätte. Zum Glück war keiner hinter mir; der hätte sicher vor Schreck gehupt, denn dieses Manöver war unnötig und gefährlich. -.-

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Imo ()

  • Der adaptive Tempomat: Vor mir bog ein Auto von rechts ein. Der Tempomat sah ein stillstehendes Objekt und leitete eine heftige Fernbremsung ein, obwohl ich bloß 70 fuhr, der Abstand riesig war und der andere Wagen ohnehin längst weg gewesen wäre, bevor ich ihn erreicht hätte. Zum Glück war keiner hinter mir; der hätte sicher vor Schreck gehupt, denn dieses Manöver war unnötig und gefährlich. -.-

    Was soll da passieren? Der Hintermann hat ja auch einen NBA 😁😇 (/Ironie aus)

  • Der adaptive Tempomat: Vor mir bog ein Auto von rechts ein. Der Tempomat sah ein stillstehendes Objekt und leitete eine heftige Fernbremsung ein, obwohl ich bloß 70 fuhr, der Abstand riesig war und der andere Wagen ohnehin längst weg gewesen wäre, bevor ich ihn erreicht hätte. Zum Glück war keiner hinter mir; der hätte sicher vor Schreck gehupt, denn dieses Manöver war unnötig und gefährlich. -.-

    Dass der Tempomat und der Bremsassistent weder situativ entscheiden können noch irgendeine Art von Überblick über die Situation haben und schon gar nicht vorausschauend handeln sollte eigentlich jedem klar sein wenn man weiß wie die Systeme funktionieren.

  • Die Situation von Imo ist aber rechtlich gesehen durchaus interessant. Wer ist Schuld,wenn der Assi GRUNDLOS bremst und einer auffährt?

    Normalerweise ist immer der Auffahrende Schuld, es sei denn , der Vordermann bremst grundlos. Hat er aber nicht, denn es war ja der Assi 😇

  • Der adaptive Tempomat: Vor mir bog ein Auto von rechts ein. Der Tempomat sah ein stillstehendes Objekt und leitete eine heftige Fernbremsung ein, obwohl ich bloß 70 fuhr, der Abstand riesig war und der andere Wagen ohnehin längst weg gewesen wäre, bevor ich ihn erreicht hätte. Zum Glück war keiner hinter mir; der hätte sicher vor Schreck gehupt, denn dieses Manöver war unnötig und gefährlich. -.-

    Genau dass sind die Situationen, die der DJMadMax auch häufiger hatte und die einen dazu bringen, die Technik zu verfluchen. Wie es besser gehen kann, zeigt uns als Familie der 2er Gran Tourer....deaktivieren mochte ich das Teil im SSS aber auch nicht

  • Genau das ist der Kern. Natürlich ist mir bewusst, dass ein Computer (noch?) nicht so intuitiv entscheiden kann, wie es ein Mensch tun würde, aber wenn ein Helferlein eher dazu neigt, den Alltag negativ zu beeinflussen, als dass er tatsächlich hilft, dann ist es durchaus gerechtfertigt, seine Funktion in Frage zu stellen.

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • Genau das ist der Kern. Natürlich ist mir bewusst, dass ein Computer (noch?) nicht so intuitiv entscheiden kann, wie es ein Mensch tun würde, aber wenn ein Helferlein eher dazu neigt, den Alltag negativ zu beeinflussen, als dass er tatsächlich hilft, dann ist es durchaus gerechtfertigt, seine Funktion in Frage zu stellen.

    ... ja aber wenn er dann entschieden hat, kann er schneller, umfangreicher und präziser handeln. 8o

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Der adaptive Tempomat: Vor mir bog ein Auto von rechts ein. Der Tempomat sah ein stillstehendes Objekt und leitete eine heftige Fernbremsung ein, obwohl ich bloß 70 fuhr, der Abstand riesig war und der andere Wagen ohnehin längst weg gewesen wäre, bevor ich ihn erreicht hätte. Zum Glück war keiner hinter mir; der hätte sicher vor Schreck gehupt, denn dieses Manöver war unnötig und gefährlich. -.-


    So, ich hab mir den ganzen Senf hier bezüglich NBA nun durchgelesen und die ganze Zeit gedacht was nun auch hier steht: Das Ding kann schützen, kann aber auch lebensgefährlich werden. Angenommen der legt eine solche Vollbremsung auf der Autobahn hin, die vollkommen überzogen ist weil einer vor mir einschert und dann der hinter mir plötzlich auf meinem Rücksitz sitzt, na schönen Dank auch! Mir ist das Zeug komplett suspekt und ich werd diese Assis abstellen. Hab die letzten 27 Jahre auch keinen gehabt und nie gebraucht.

  • Na ja, vielleicht sollte man sich mal die Frage stellen, wenn das "Ding" also der NBA lebnsgefährlich wäre, warum hat es dann eine Zulassung erhalten ? Mag sein, dass der NBA nervt oder das ein oder andere Mal zu nervös reagiert, aber ihn als "lebensgefährlich" zu bezeichnen ist mehr als konstruiert.

  • Kommt drauf an, wie ausgereift das System ist. Die ersten Airbag Systeme wollte ich auch nicht im Auto haben und kaufte den neuen Wagen 1995 noch ohne Airbag. Die Vorstellung, das Ding würde irrtümlich auf der Autobahn auf gehen war mir dann doch nicht geheuer.

  • Na ja, vielleicht sollte man sich mal die Frage stellen, wenn das "Ding" also der NBA lebnsgefährlich wäre, warum hat es dann eine Zulassung erhalten ? Mag sein, dass der NBA nervt oder das ein oder andere Mal zu nervös reagiert, aber ihn als "lebensgefährlich" zu bezeichnen ist mehr als konstruiert.


    Ich meine ja, dass er wahrscheinlich in den meisten aller Fälle echt nützlich ist, allerdings kann man solch ein Assi niemals mit allen möglichen Eventualitäten füttern, z.B. wie der von mir oben genannten, und diese Situation kann dann durchaus lebensgefährlich werden bzw. schnell mal nen Totalschaden verursachen. Ich hab die Zügel da doch lieber selber in der Hand, da weiß man was man hat, guten Abend.

  • Fiat hat die Abarths ab Serie 3 Euro 6 auf Versagen programmiert. Das dient dem Lärmschutz, sagen sie. Das Versagen war aber praktisch nicht vorhersehbar. Ich fand das gefährlich, weil man sich darauf verläßt, daß eine bestimmte Leistung auf eine gewisse Weise abrufbar ist und zur Verfügung steht, was hier nicht gegeben war. Da hatte ich durchaus Überholvorgänge abgebrochen und aufgegeben, wenn der Wagen versagte. Und wenn ich bloß an einem langen Lkw vorbei wollte. Das war einfach zu gefährlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Imo ()

  • Hallo zusammen,


    nach gut 5 Monaten mit dem 1.2 hier die Punkte, die mich stören bzw. ein Downgrade im Vergleich zum Vorgänger sind:

    -Kupplung: sehr wenig Gefühl des Schleifpunkts durchs Pedal

    -Fahrgefühl: noch ein wenig schwammiger als beim Vorgänger

    -Ergonomie: die Sitze bieten im Vergleich weniger Seitenhalt

    -Sicht: der starre Rückspiegel ist mein größtes Problem, wenn ich den Sitz
    etwas hoch-pumpe, um etwas Oberschenkelauflage zu bekommen, verschwinden hinter
    dem Spiegel regelmäßig Fahrzeuge bis Sprinter-Größe, wenn sie auf einer
    Autobahn-Auffahrt oder anderen Einfädel-Spuren auftauchen – nun sitze ich immer
    ganz unten.


    Natürlich hat das Auto auch Vorteile, aber ich denke hier geht es nur um Kritik.

  • Ich hab mal wieder etwas Futter zum Thema "Notbremsassistent" :D



    @haarla

    Die Sitze im "Nicht-Sport" empfand ich eigentlich nicht als so schlecht beim Probesitzen - bin ihn jedoch nicht gefahren.

    Deshalb kann ich auch nichts zur schwammigen Fahrwerksabstimmung sagen, die du bemängelst. Da scheinen dann

    doch durchaus Welten zwischen Non-Sport und Sport zu liegen.


    Was genau meinst du eigentlich mit dem "starren" Innenspiegel? Starr ist der ja gewiss nicht, aber du scheinst wohl

    Probleme zu haben, einen Winkel zu finden, bei dem du noch gerade nach hinten schauen kannst, wenn du den

    Sitz nach oben pumpst, verstehe ich das richtig?

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik