Ignis mit ASG ruckelt beim Anfahren wenn er Kalt ist

  • ... wenn ich bei mir mal nach sinniere hab ich das auch manchmal. Aber nur, wenn der Motor noch nicht auf Betriebstemperatur ist - also nur wenn die blaue Lampe noch an ist.

    ich hab ein paar Hundert Meter von der Garage entfernt eine leichte Steigung, wo ich oft verkehrsbedingt abbremsen muss aber noch im Rollen wieder Gas-geben kann und da Ruckelt oder besser beschrieben, rupft es manchmal ganz seltsam. Es ist, als wenn die Elektronik nicht richtig weiß, ob sie nun einkuppeln oder noch ausgekuppelt lassen soll. Wenn ich an dieser Stelle mit warmen Motor lang fahre, gibt es dieses Problem nicht. Daher ist es meiner Meinung ein Steuerungsproblem - da werde ich wohl bei meinem AH mal anfragen, ob er dafür ein Update hat.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • letzte Woche wurde auf Garantie Schwungscheibe gewechselt und nune ist wieder alles im grünen Bereicht. Gefühlt schaltet er jetzt auch wesentlich "weicher".

    ... das wurde bestimmt auf Gewährleistung gemacht, denn Garantie hat damit nichts zu tun. ;)

    Garantien sind freiwillige Zusatzleistungen des Herstellers. Während technische Probleme, die konstruktionsbedingt, fertigungsbedingt sind oder Materialfehler unter die gesetzliche Gewährleistung fallen.

    Welches Baujahr ist Dein Ignis? Vielleicht kann man da ja was eingrenzen. Wenn ein Fehler vorliegt sollte das dann auch mal langsam in Japan bei der Fertigung berücksichtigt werden und ab einem bestimmten Baujahr nicht mehr auftreten.

    Mittlerweile kann man schon drei verschiedene Fehlerbehebungsmethoden hier erlesen - Kupplungswechsel, Schwungscheibenwechsel und Softwareupdate.

    Da fragt man sich, was denn nun wirklich die Ursache war?:/

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • vielleicht alle 3 zusammen, damit endlich der Fehler dauerhaft weg ist ;)



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Dieses komische Kupplungsrupfen/stottern habe ich auch mit meinem Swift MZ.1.3 Ez.2010(115.000), hauptsächlich morgens beim ersten vorwärts Anfahren, hatte auch vermutet das vielleicht der Belag der Kupplungsscheibe abgenutzt ist, aber wie es hier zu lesen ist, haben es ja auch andere mit neueren Autos =O

    Sollte ich auch ein Update machen lassen, falls es einen überhaupt gibt. :)

  • Sorry...war noch eine Antwort schuldig.


    das Update wurde für die Kupplungssteuerung gemacht.

    Bisher kein ruckeln, auch nicht wenn er noch kalt ist und das blaue lämpchen leuchtet.

    Gefahrene KM seitdem, täglich 150 KM
    Scheint also geholfen zu haben.

  • Sorry...war noch eine Antwort schuldig.


    das Update wurde für die Kupplungssteuerung gemacht.

    Bisher kein ruckeln, auch nicht wenn er noch kalt ist und das blaue lämpchen leuchtet.

    Gefahrene KM seitdem, täglich 150 KM
    Scheint also geholfen zu haben.

    ... Danke für die Info - genau so denke ich auch, dass in der Richtung die Ursache für das Problem liegt.


    Nicht dass bei den anderen hier von den "Fachwerkstätten" am ende nur wieder das gemacht wurde, was die fettere Rechnung, den höchsten Umsatz und damit den dickeren Gewinn eingebracht hat. :/ Weil für so ein Softwareupdate kann man ja nicht viel auf die Rechnung schreiben.

    Für solche Gewährleistungsarbeiten geht die Rechnung ja an Suzuki.


    Es wird wohl immer schwieriger, eine Fachwerkstatt zu finden, welche die wahren Ursachen für Probleme finden können und auch nur das abarbeiten, was wirklich notwendig ist.

    Die "GUTEN" werden immer weniger. =O

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • ... das wurde bestimmt auf Gewährleistung gemacht, denn Garantie hat damit nichts zu tun. ;)

    Garantien sind freiwillige Zusatzleistungen des Herstellers. Während technische Probleme, die konstruktionsbedingt, fertigungsbedingt sind oder Materialfehler unter die gesetzliche Gewährleistung fallen.

    Welches Baujahr ist Dein Ignis? Vielleicht kann man da ja was eingrenzen. Wenn ein Fehler vorliegt sollte das dann auch mal langsam in Japan bei der Fertigung berücksichtigt werden und ab einem bestimmten Baujahr nicht mehr auftreten.

    Mittlerweile kann man schon drei verschiedene Fehlerbehebungsmethoden hier erlesen - Kupplungswechsel, Schwungscheibenwechsel und Softwareupdate.

    Da fragt man sich, was denn nun wirklich die Ursache war?:/

    ob Gewährleistung oder Garantie ist ehrlich in meinen Augen nur Korinthenkackerei und vollkommen egal.....es wurde gemacht und ist besser als als am ersten Tag. Das ist das einzige was für mich persönlich abseits der korrekten Fachbegriffe zählt. Baujahr ist 2018 und der kleine hat gut etwas über 30.000 km auf dem Buckel. Laut Mechanikeraussage soll die Schwungscheibe jetzt eine andere Materialzusammensetzung haben. Wie aber schon gesagt....mir alles egal ;-) Er läuft wieder perfekt und nix anderes zählt :-)

  • die Frage is nur wielange das hält , wenn alle 30000 km ne neue Schwungscheibe dran ist , na dann Mahlzeit 😉


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • ... andere Materialzusammensetzung? ich denke eher eine andere Masse - denn eine schwerere Schwungscheibe kann wegen der größeren Massenträgheit kleinere Kraftflussunterbrechungen überspielen/ausgleichen/puffern.

    Blöd wäre, wenn damit nur das spürbare Symptom gelindert oder vielleicht auch beseitigt wurde, aber nicht die Ursache für dieses Stottern/Rupfen/Kraftflussunterbrechen beseitigt ist.


    Ich würde daher eher so vorgehen - erst mal das Softwareupdate - dann ist vielleicht eine andere Schwungscheibe gar nicht mehr nötig und die Kupplung braucht auch nicht mehr gewechselt werden, weil der abnormale Verschleiß durch ruckeln/Rupfen nicht mehr vorhanden ist.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • ich vertraue da eher meinem Pseudo-Schwiegervater und der SUZUKI-Zentrale auf deren Anweisung die Schwungscheibe nach Schilderung der "Symptome" gewechselt wurde.....die werden schon wissen was sie tun, denn schliesslich sind es ihre Kosten ;-)

  • Hallo,

    hatte ebenfalls das hier beschriebene Problem. Zuerst wurde die Schwungscheibe getauscht (da konnte man die Abnutzung bzw. die Spuren des stottern sehen, brachte aber kaum Besserung, dann wurde auch noch die Kupplung getauscht. Danach war das Problem weg/behoben. (bei ca. 10.000 Km)

    Nach ca. 2.500 - 3.000 KM später zeigt sich das Problem langsam wieder. Seit ca. 2-4 Tagen bemerke ich die gleichen Symptome.

    Von daher glaube ich das "Frank0307" hier wohl eher recht hat und man doch wohl mal über ein Softwareupdate nachdenken sollte und damit anfangen sollte um den Fehler zu beheben bzw. das der erste Schritt sein sollte.

    Nur schade das die Werkstätten das erstmal andersrum machen, aber die wollen ja auch Geld verdienen. Kann es bedingt auch verstehen.

    Wobei ich auch trotz Softwareupdate die Kupplung gerne getauscht haben möchte, man weiß ja nicht, in wie weit die bereits dadurch einen Schaden genommen hat bzw. abgenutzt wurde.

    Fazit: Ich denke bei dem dieser Fehler auftaucht, da sollte man die Teile tauschen und das Softwareupdate drauf spielen und dann sollte alles in Butter sein.

  • ...

    Nur schade das die Werkstätten das erstmal andersrum machen, aber die wollen ja auch Geld verdienen. Kann es bedingt auch verstehen.

    ...

    Um eine Garantiearbeit vom Hersteller bezahlt zu bekommen, muss ab einem bestimmten Betrag erst eine Freigabe von der Vertragswerkstatt beim Hersteller eingeholt werden. Wenn es derzeit ein Update für das Steuergerät gegeben hätte, müsste dies auch zuerst aufgespielt werden und für den Einbau einer neuen Kupplung/Schwungscheibe gäbe es keine Vergütung vom Hersteller. Also hat in diesem Fall die Vertragswerkstatt nicht selber zu entscheiden, wieviel sie an der Sache verdient. Das ist aber nachzuvolziehen, wenn die Kosten der Reparatur vom Hersteller getragen werden.

    Ich kann aber aus Erfahrung sagen, dass sich bei Suzuki intensiv um technische Probleme, die sich evtl. häufen, gekümmert wird. Beispiel: Wenn sich schon eine minimale Undichtigkeit an einer bestimmten Stelle an einem Motortyp häuft und es da nur ein wenig rausschwitzt, gibt es ziemlich rasch Informationen, wie dies im Beanstandungsfall abzustellen ist. Da soll sich mal einer z. B. die Ladeluftstrecken bei den Fahrzeugen vom VAG-Konzern anschauen oder in der Werkstatt beanstanden. Da wird man hinter den Kulissen höchstens ausgelacht. Ganz davon abgesehen, dass meiner Meinung nach bei denen Probleme auftreten, die es bei Suzuki nie gegeben hat.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Es gibt da ein Service Bulletin für:

    Ignis ATK412 mit AGS

    Ignis ATK412 mit MT

    Swift A2L14 mit MT


    Das Verbaute Schwungrad, Kupplungsscheibe und die Druckplatte werden ersetzt.

    Da es in der Warmlaufphase zu Vibrationen/ruckeln kommen kann.

    Die Vibrationen entstehen durch einen Haftgleiteffekt zwischen Schwungscheibe und Reibbelag.


    Um das zu verhindern wurde die Oberflächenbeschaffenheit des neuen Schwungrads verändert :thumbup:


    Alte Teile Nr. 12620-84MB

    Neue Teile Nr. 12620-84MC

  • ... gibt es einen Hinweis, bis welche VIN oder Auslieferungsdatum dies so ist? Die werden doch wohl im Werk diese Fehlerquelle nicht weiterhin einbauen?

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."