Baleno aus dem Programm genommen

  • ... dass Suzuki Fahrzeuge aus dem Programm nimmt ist für mich ein Hinweis drauf, eine Bedarfslücke zu schaffen um diese dann mit neuen Antriebstechnologien füllen zu können.

    Wenn man sich ein bisschen Umschaut - der Chinese drängt mit E-Autos auf den europäischen Markt - da werden die anderen asiatischen Autobauer nicht tatenlos zusehen.


    Hier mal ein paar Infos, wo die Reise hin geht, da kommt nicht ein e-Auto aus China, sondern da kommen 5-6 oder 7 verschiedene Marken mit jeweils mehreren Modellen auf den europäischen Markt - die Linksliste ist nicht vollständig, soll nur als Beispiel dienen.

    https://www.automobil-industri…r-auto-shanghai-a-822087/

    https://www.n-tv.de/auto/Byton…rten-article21050320.html

    https://www.wiwo.de/unternehme…auto-chinas/23769574.html

    https://www.capital.de/wirtsch…e-auto-invasion-aus-china

  • ... eigentlich hat SUZUKI den Anschluss zum E-Auto verschlafen, denn noch in diesem Jahr werden in den Lada-Autohäusern chinesische e-autos im verkauft.

    Und wer unbedingt will, der kann sich auch den neuen Toyota Glanza vom indischen Markt holen, das ist nämlich der Suzuki Baleno.


    Siehe auch hier im Video.

    ... und wie bekommt man das Lenkrad auf die andere Seite? =O:/

  • ... eigentlich hat SUZUKI den Anschluss zum E-Auto verschlafen

    ... und wie bekommt man das Lenkrad auf die andere Seite? =O:/

    :/Ich dachte das wäre die richtige Seite....

    Oder ist das in unserem Cappuccino etwa auch auf der "falschen" Seite =O


    :D:D:D


    Frank0307

    Ist das "verschlafen" nicht schon immer so und fast Tradition?

    Alle Hersteller gehen über auf kleinere Turbomotoren, Suzuki hält am klassischen Sauger fest und bringt sogar den Kizashi mit dem 2,4l Motor raus. Jetzt wird überall von Elektro Mobilität gesprochen und Suzuki hat nun endlich alle Modelle mit wirklich guten (meist) Turbomotoren ausgestattet inkl. Hybrid.


    Aber lieber so und wirklich gute wenige Motoren die gut laufen und dazu wenig verbrauchen, als solche hochgelobten Motoren wie bei anderen Herstellern, die dann viele Probleme machen.


    Aber vielleicht kommt in Zusammenarbeit mit Toyota nun wirklich recht zügig ein Alltagstaugliches E-Auto.

  • Interessanter würde ich ein Wasserstoffauto finden. E-Autos lösen die Probleme wo Benziner und Diesel verursachen nicht ;)

    Wasserstoff ist die einzige wirklich umsetzbare Alternative. Siehe mein Post mit dem Beitrag von Professor Harald Lech. Elektronetze , wenn plötzlich alle Laden wollten, geht nicht. Wasserstoff kann man speichern, umwandeln in Erdgas CH4, und in die deutschlandweit vorhandenen Gasnetze einleiten.


    @amiga, Hab ich das gerade richtig verstanden, es gibt einen neuen Kizashi mit 2,4l Turbo 😮😋😁. Kauf ich sofort.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • ... ja Wasserstoff wird wohl die Energiequelle der Zukunft sein - leicht und unbegrenzt herzustellen - kann sogar jeder selber zu Hause machen - zwei (Edelstahl-)Blechplatten in ein Wasserbad - (Gleich-)Strom anschließen und schon fängt es an zu blubbern. Aber genau das wird der Knackpunkt sein - die Öl- und Energiekonzerne haben Angst ihre Monopolstellung zu verlieren. Jede Tankstelle könnte, mit einer entsprechenden Anlage, den Wasserstoff selber herstellen - als Ausganststoffe wird nur Wasser und Strom benötigt.

    Ich vermute mal, deswegen wird das auch weiter aus gebremst werden.

  • Ich möchte keinen Nachbar haben, der so Wasserstoff herstellt 😁.

    Beim Knallgasversuch in der Schule ging eine Scheibe kaputt.

    Die Wasserstoffproduktion ist leider sehr energieintensiv. Deshalb macht es nur Sinn , ihn aus erneuerbaren Energie herzustellen.

    Aber alternaternativlos, wie unsere Frau M. sagen würde.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich möchte keinen Nachbar haben, der so Wasserstoff herstellt 😁.

    Beim Knallgasversuch in der Schule ging eine Scheibe kaputt.

    Die Wasserstoffproduktion ist leider sehr energieintensiv. Deshalb macht es nur Sinn , ihn aus erneuerbaren Energie herzustellen.

    Aber alternaternativlos, wie unsere Frau M. sagen würde.

    ... dann hat jede Tankstelle eben als Grundausstattung Solarzellen aufn Dach und einen oder mehrere Vertikalwindgeneratoren im Hof stehen.

  • Achwas. Wir fahren mit Solarsegel :)


    Was nützt es, wenn wir keinen Müll mehr produzieren, aber alle anderen Länder ihren Müll hier abladen?


    Wir müssen was tun, ja. Aber das ist nicht der erste Weg den man gehen sollte.

  • ... zusammenhänge kann man manchmal erst um drei Ecken erkennen, wenn Autohersteller ihre Produktpalette herunterfahren.


    Habe gerade gelesen, dass SUZUKI nicht auf der Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt vertreten ist. :/


    Etliche renommierte Hersteller bleiben der Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt fern. Ist das ein Anzeichen für den gewollten Niedergang der Auto-Industrie in Deutschland?


    Zitat Axel Robert Göhring:


    "Klima- und Öko-NGOs („Nichtregierungsorganisationen“) wie die Deutsche Umwelthilfe DUH nehmen im Verein mit der Klima-Antifa gerade die IAA und örtliche Autohändler unter Beschuß. Das Groteske: Der ausstellende Verband VDA und sogar die Technik-Presse machen fleißig mit bei der Diffamierung unserer wichtigsten Industrie. Zusammen mit anderen Gründen sorgt die Hetzjagd dafür, dass rund 2/3 der weltweiten Automobilproduktion repräsentierenden Hersteller diesmal nicht ausstellen, unter anderem Alfa und Suzuki.


    Dabei war die IAA neben dem Genfer Automobilsalon und der Detroiter Motorshow bislang eines der Hochamte der internationalen Autoliebhaber!

    Quasi als Ohrfeige für Fans werden den Besuchern etliche Akku-Autos vorgestellt. Was sonst eher Spielerei war und nur zeigen sollte, was theoretisch vielleicht irgendwann einmal möglich sein könnte, wird diesmal als nahe Zukunft präsentiert. Wir erinnern uns: Annalena Baerbock von den Grünen forderte vor kurzem mal wieder, ab 2030 keine Verbrenner mehr zuzulassen.

    Auch blanke Gewalt ist im Spiel. Wohl wegen der bevorstehenden IAA haben Ökoterroristen in Kronberg bei Frankfurt etliche Wagen eines Jaguar-Autohauses schwer beschädigt; mit Hunderttausenden € Schaden. Ein anderes Opfer ist ein Händler im Kreis Offenbach, dessen Autos in Flammen aufgingen.

    Wirklich neu ist der Hass der Linksextremen auf die erfolgreichen Industrieproduzenten nicht. Die Grünen unter Joschka Fischer und die Presse hatten in den 1980ern den Chemieriesen Hoechst erst „sturmreif geschossen“ und dann noch die Herstellung des für Patienten lebenswichtige transgen Insulin verboten. Mit dem Ergebnis, dass ausländische Unternehmen den Gewinn machen und Hoechst nicht mehr existiert.

    Ganz aktuell wird vermeldet, dass ein Bündnis namens „Sand im Getriebe“ mit „unseren Körpern“ die Zugänge zur IAA versperren will. Auch illegale Aktionen gegen die IAA werden nicht ausgeschlossen. Für Sonnabend sei eine Sternfahrt von Anti-Globalisierungs- und Umweltgruppen geplant."


    Tja - ich mein, die verantwortlichen bei SUZUKI sind nicht blind - und auf den mickrigen Absatz in Deutschland sind die garantiert nicht angewiesen, die haben andere, bessere Absatzmärkte, wo man nicht so verrückt ist wie in Deutschland.:/

    Mal schauen, wo die Reise hin geht - ich ahne schlimmes ...

  • Sorry.


    In meinen Augen sind das alles Hohlköppe, die zu oft mit dem Klammerbeutel gepudert wurden.


    Ich möchte gerne in die Zukunft sehen können und einmal durchspielen können was aus Deutschland wird, wenn diese Halbaffen an die Macht kommen würden.


    Karren und Kutschen? Achnee Tiere furzen ja auch.


    Nur noch Tauschgeschäfte. kein Strom, keine Technik?


    Wenn man was haben will das dem anderen gehört geht man halt mit dem Knüppel hin und holt es sich?


    Umweltschutz usw. OK, aber nicht auf diesem Wege.


    Zurück in die Steinzeit sollten sich diese und andere Bewegungen nennen.


    Was ist bloß aus den Deutschen und ihrem Land geworden?


    Schönen Tag euch.

  • Das Phänomen ist doch schon seit Jahren zu beobachten. Und da ist Suzuki ja auch nicht alleine.

    Das ging schon damals los, als die AMI in Leipzig gestrichen wurde (wo ich immer sehr gerne hingegangen bin).

    Das hat m.M. weniger mit irgendwelchen Öko-Matschbirnen zu tun, sondern viel mehr, das es sich für die Hersteller schlicht nicht mehr lohnt. Der Aufwand und die Kosten für die paar Tage steht anscheinend in keinem Verhältnis.

    Außerdem sind die Besucherzahlen seit Jahren rückläufig.

    Klar, so ein paar Exoten und Sportwagen sind schon ganz nett von Nahen anzuschauen, wenn man sich für ein "normales" Auto interessiert dann schaut man sich doch oft zuerst ein paar Test`s im Netz an und schlendert dann in aller Ruhe durch die Autohäuser ohne sich durch überfüllte, stickige Messehallen zu quälen. (Und die Messehallen in Frankfurt sind das besonders gut)!

    Mitsubishi Lancer 1.8 Intense Bj 2008

    Hyundai i30 1.6 GH SW Bj 2014


    VW Polo 1.2 6N Bj 2004

    Suzuki Baleno 1.3 Sedan Bj 1998

    Suzuki Baleno 1.3 Hatchback Bj 1999


  • Luft holen, Jan denk an den Blutdruck.:D;)


    Ohne jetzt zuviel über Politik zu reden. Ja, du hast Recht ! Einige drehen hier hier in Deutschland durch und versuchen durch Aktionismus Meinung zu machen. Bestes Beispiel ist der tragische Unfall in Berlin, wenn der selbe Unfallverursacher durch seinen vermutlichen epiletischen Anfall den Unfall in einem Elektroauto verschuldet hätte, diskutierte man sicher nicht über Elektromobilität. So sind jetzt endlich die SUV's noch böser als sie es schon waren. Natürlich hätte auch ein E-Auto den gleichen Schaden unter den armen Fußgängern angerichtet.


    Man sollte sich das langsam nicht mehr gefallen lassen und dagegen protestieren. Ja leichter gesagt als getan und die Bequemlichkeit hält uns auf dem Sofa. Ich weiß wovon ich rede, da ich gerade eine Bürgerinitiative zu einem lokalen Thema (nicht Autothema) vertrete und mit organisiere.


    Zu deinem letzten Satz: Das frag ich mich mitlerweile auch jeden Tag. Aber jetzt sollte man langsam etwas tun und nicht wie mein betagter Nachbar sagte, der kleine Mann kann nix gegen die in Berlin machen. Doch schimpfte ich, die richtigen wählen und auf die Straße gegen. Das hat in Deutschland ja schon mal funktioniert. Das klappt auch im vereinten Deutschland.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Noch was - sehr verwirrend.

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bin auf den Suzuki Seiten durch halb Europa gereist ;).

    In Deutschland gibt es keine Celerio und Baleno mehr - so weit bereits bekannt.

    In UK gibt es beide Modelle auch nicht/mehr.

    In NL gibt es keinen Baleno, aber Celerio.

    In den Ländern A, CH, BE, LU , FR, SP , IT gibt es noch beide Modelle.

    Haben die nur ihre Homepages nicht aktualisiert oder fahren die wegen der Abgasnormen unterschiedliche Strategien ?

    In Indien gibts ja bekanntlich auch noch den Baleno, nur nicht als Boosterjet.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"