[Ignis III Allgrip] Heulen der Hinterachse

  • Dass die Hinterachse an unserem Ignis etwas heult, ist mir schon länger aufgefallen. Es klingt wie Heulen eines geradverzahnten Getriebes und tritt ab ca. 100 km/h auf. Gewählter Gang bzw. Leerlauf sind egal. Aussetzer sind beim Lastwechsel zu vernehmen. Mit umgeklappten Sitzen hört man es besser. Mit Sommerreifen und leisem Radio war das Heulen aber kaum zu vernehmen.


    Seit dem Wochenende habe ich wieder die Winterreifen drauf und das Heulen ist schlagartig lauter geworden - und zwar so laut, dass es äusserst präsent ist, auch wenn das Radio läuft. Jetzt bin ich gar nicht mehr so sicher, dass das Geräusch seinen Ursprung im Differenzial hat. Eventuell liegt die Quelle doch in den Reifen, die ich in diesem Winter vorn/hinten getauscht montiert habe, und überträgt sich über das Fahrwerk in den Innenraum.)


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht - speziell mit unterschiedlichen Reifen? Oder ist bei euch bis Vmax alles "ruhig"? ;)



    Edit: Tachostand ist irgendwas bei 7000 km.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Koenig ()

  • Na da muss man auch den Fahrzeugpreis beachten. Man kann in einem günstigen Auto nicht die Dämmung der Oberklasse erwarten.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Na da muss man auch den Fahrzeugpreis beachten. Man kann in einem günstigen Auto nicht die Dämmung der Oberklasse erwarten.

    ... vollkommen richtig - war ja auch nur ne Feststellung - Preis/Leistungsverhältnis finde ich super, zumindest im Vergleich zu so manchen deutschen Hersteller, für 17Tausend bekommt man da meist nur eine Basisversion, an Automatik gar nicht zu denken ...

  • Ich hätte mich über die Option gefreut, den Ignis OHNE die Dachholme zu bekommen. Das hätte Gewicht und Geld gespart und die Windgeräusche bei hohem Tempo ERHEBLICH reduziert, denn das sind, neben den Reifen, die Hauptverursacher von Fahrgeräuschen.

  • Ich hätte mich über die Option gefreut, den Ignis OHNE die Dachholme zu bekommen.

    da sind wird wir halt wieder bei den Kosten. Jede Option macht eine Produktion halt teurer.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Das Geld ist weg, aber reversibel demontieren lassen sich die Relings bestimmt. Zur Not noch den Teilekatalog nach möglichen Blindabdeckungen der Basismodelle abgrasen, bestellen und selbst lackieren und schon ist dein Igi leichter, leiser und sparsamer. :)


    Im Moment find ich die Achse lauter. :D

  • Hallo Zusammen,


    habe einen Ignis Comfort Allgrip von Mitte 2017 und das gleiche Problem. Gefühlt ist der Bereich über die 1,5 Jahre größer geworden: aktuell geht's bei ziemlich genau 100 los und hört bei ca. 115 wieder auf. Problem bestand sowohl mit Originalbereifung als auch mit aktuell Ganzjahresreifen (Falken Euroall Season AS200 175/60 R16 82H). Nach mittlerweile 10.000 km nervt es mich schon ziemlich...


    Ich war deswegen schon zweimal in der Werkstatt. Es wurde auch nichts gefunden und mehr als Reifen auswuchten wurde mir bisher nicht als Lösung angeboten. Suzuki selbst wollte mir auf E-Mailanfrage nicht weiter helfen. Ich überlege bei einem anderen Händler vorstellig zu werden.


    Viele Grüße

  • Guten morgen, ich hab die letzte Zeit mal vermehrt auf oben beschriebene Geräusche geachtet. Es sind für mich die Reifen, die hauptsächlich die Geräusche verursachen, der Rest ist Wind.

    Bedenkt auch, der Ignis hat kaum bis gar keine Dämmung im Kofferraum und wenn die Rücksitze umgeklappt sind oder gar die Hutablage ab ist merkt man das schon ordentlich.

    Falls hier was mit der Hinterachse sein sollte, sicher das es nicht normal ist?

    Don White , hast du den Mechaniker mal mit auf ne Testrunde genommen?


    Grüße

  • Hallo zusammen, ich habe meinen Ignis seit August letzten Jahres, Km Stand 10650km. Seit geraumer Zeit habe auch ich dieses Jaulen aus dem hinteren Bereich.

    Erst war es leise zwischen 100 - 110 km/h. Heute Autobahn gefahren und festgestellt das es jetzt immernoch bei 100-110 km/h am lautesten ist, allerdings dann ab 120-140 km/h an Tonhöhe und Lautstärke zunimmt. derzeit fahre ich Vorn die Falken Ganzjahresreifen und auf der HA die Originalen Sommerreifen ( hatte mir vor kurzem einen Bolzen in den Reifen gefahren, konnte nicht geflickt werden).

    Morgen kommen wieder neue Ganzjahresreifen auf die HA. Mal schauen ob sich da etwas ändert.


    Generell ein schönes Auto, klar Preis Leistung beachten usw, allerdings komisch das es manche haben und andere nicht.

  • ... beim Allgrip nicht verwunderlich - das Differenzial läuft ja ständig mit - nur dass der Kraftfluss, wenn die Visko nicht aktiv ist, aus der anderen Richtung Rad - Differenzial - Antriebswelle, kommt. Das haben Getriebe manchmal so an sich, wenn sie ohne nennenswerte Last aus der einen Richtung, schnell durchgedreht werden, lauter sind, als unter Last aus der anderen Richtung.

  • ...allerdings komisch das es manche haben und andere nicht.

    Manchmal ist es auch so, dass verschiedenen Personen unterschiedliche Eindrücke haben.

    Die Einen hören die Flöhe husten, Andere merken nichtmal, dass der Auspuff abgefallen ist.


    Wenn ich persönlich mir nicht sicher wäre ob da was n.i.O. Ist, dann würde ich das Öl im Differential und der Visko-Kupplung ablassen und mir genau ansehen, ggf. filtern.

    Wenn irgendetwas n.i.O. ist, dann würde man es erkennen (Späne, Verkokungen, Verfärbungen usw.).


    Gemäß der Erzählungen hier würde ich behaupten, dass es an dem gefahrenen Reifentyp (inkl. Luftdruck) und Fahrweise liegt (evtl mal die Reifen auf Sägezahnbikdung untersuchen).


    Zum Thema Dachrehling...ich bin mir ganz sicher, dass die Dachrehling weder nennenswerte Geräusche produziert, noch großen Einfluss am Gewicht hat (die Holme inkl. Halter wiegen gemeinhin zusammen um 2-3kg - 90% der Leute fahren mehr Müll im Auto rum), noch für den Benzinverbrauch ne große Rolle spielt.

    Im Gegenteil, die heutigen Dachrehlings sind teilweise als aerodynamisches Element konzipiert und brechen die Wirbel die am Dach entstehen, ähnlich der Finne an den Tragflächen bei Flugzeugen).