Reifendruck im Ignis Falken Allwetterreifen

  • eigentlich wollte ich jetzt keinen neuen Thread deshalb öffnen, aber im Internet wurde ich nicht fündig. Anleitung auch nicht.

    Hab heute mal am Bordcomputer alle Einstellungen geprüft. Dort wurde mir dann der Reifendruck angezeigt. Rechts vorn 244, links vorn 220, hinten rechts 214, hinten links 210

    Ich nehme ja an, das nach der 2. ZIFFER ein Komma stehen sollte. Also 2,4 bar u.s.w. Ich finde die Werte recht unterschiedlich. Weiss jemand aus dem Hut, welche die richtigen Werte sind und ob das überhaupt vom Sensor so korrekt angezeigt wird?


    Hab die

    Falken euro all season as200

    175/60 R16 82H drauf.



  • Wenn der Wert auf bar umgerechnet wird, dann ja, dann kommt das Komma an diese Stelle. Einheit selbst ist aber kPa. 100kPa = 1bar.

    Und die Reifendruckwerte sollten an der B-Säule zu finden sein, wenn man die Fahrertür aufmacht. (Und in der Anleitung sollten sie auch zu finden sein?)


    Edit: Ach nein, in der Anleitung weisen sie auch nur auf den Sticker im Auto hin :D

    Edit2: Wegen der Genauigkeit. Da ich von ausgehe, dass Suzuki das indirekte Verfahren zur Bestimmung des Reifendrucks nutzt, könnten da durchaus Abweichungen bei den Werten auftreten. Aber so starke Schwankungen würde ich dann doch ausschließen

  • die Infotaste mehr als 3 Sekunden gedrückt halten und dann blättern. Im Netz finde ich nichts dazu. Soll wohl an der B-Säule stehn. Beim nächsten tanken werde ich das dann mal korrigieren.

  • Da ich von ausgehe, dass Suzuki das indirekte Verfahren zur Bestimmung des Reifendrucks nutzt, könnten da durchaus Abweichungen bei den Werten auftreten.

    Suzuki nutzt das direkte Verfahren per RDKS.
    Heißt, in jedem Rad ist ein Sensor der im inneren der Felge und des Reifens sitzt und den Druck direkt mißt.
    Also sollten die Angaben (sofern die Sensoren nicht defekt sind und falsche Werte liefern) schon ziemlich genau sein.

  • ... die Reifen hab ich auch drauf - hab sie nach dem Aufkleber in der Fahretür aufgepumpt und jetzt im Winter 0,1 Bar mehr drauf. Das habe ich anhand der Reifendruckkontrolle gemacht, die stimmte übrigends sehr genau mit dem Manometer in der ( lt. Aufkleber neu geeichten) Luftsäule überein.

    Frag mich aber nicht nach den Werten - so genau weiß ich die nach drei Monaten nicht mehr - aber ich glaub vorne 2,4 und hinten 2,2 Bar + dem Winter-Mehrdruck. Mit ein bisschen Spielerei - pumpen - ablassen - hab ich alle Werte je Achse sogar bis auf die 2. Kommastelle genau gleich hinbekommen - man muss nur Geduld haben.

  • irgendwie hängt das hier. Auf einmal sind 2 Beiträge vor meinem letzten. Super und danke für eure Antworten. Bei uns gibt es eine Säule, da kann man den Wert Voreinstellen, den man braucht und dann regelt der das automatisch. Dann gehe ich mal davon aus, das der Luftdruck tatsächlich so einseitig ist. Will ja nicht hoffen, daß die Sensoren schon defekt sein sollen. Vielen dank für eure Hilfe.

  • irgendwie hängt das hier. Auf einmal sind 2 Beiträge vor meinem letzten. Super und danke für eure Antworten. Bei uns gibt es eine Säule, da kann man den Wert Voreinstellen, den man braucht und dann regelt der das automatisch. Dann gehe ich mal davon aus, das der Luftdruck tatsächlich so einseitig ist. Will ja nicht hoffen, daß die Sensoren schon defekt sein sollen. Vielen dank für eure Hilfe.

    ... das ist ja noch besser, wenn man das vorher einstellen kann - bei uns sind noch die bekannten Plusminusknöpfe. Aber wie schon gesagt, die erforderlichen Werte mußt Du bei Dir dem Aufkleber entnehmen, denn die können je nach Fahrzeugausstattung unterschiedlich sein.

  • Ja mache ich, dachte ja im Netz was zu finden. Der Reifenhersteller hat keine Angabe. Sollten die Reifen in der kurzen Zeit schon so unterschiedlich Luft lassen, kann ja auch was nicht stimmen. Ich behalte die im 😨😎 a u g e


    Gute Nacht

  • Ja mache ich, dachte ja im Netz was zu finden. Der Reifenhersteller hat keine Angabe. Sollten die Reifen in der kurzen Zeit schon so unterschiedlich Luft lassen, kann ja auch was nicht stimmen. Ich behalte die im 😨😎 a u g e


    Gute Nacht

    ... glaubst Du, dass das ab Werk/Autohaus so gewissenhaft gefüllt wird, wie man es selber machen würde? So lange es keine Warnung gab, ist es ja noch im einprogramierten Toleranzbereich und genauer macher die das dann auch nicht.

  • Macht Euch wegen geringer Abweichungen nicht verrückt. Die Tatsache, dass ein Luftdruckmessgerät geeicht ist, bedeutet nicht, dass es fehlerfrei anzeigt, sondern, dass es innerhalb festgelegter Toleranzen anzeigt. Wenn der geeichte Luftdruckmesser an der oberen erlaubten Fehlergrenze anzeigt und das bordeigene System eher eine Tendenz hat, zu wenig anzuzeigen, so summieren diese Abweichungen sich freilich.

  • Macht Euch wegen geringer Abweichungen nicht verrückt. Die Tatsache, dass ein Luftdruckmessgerät geeicht ist, bedeutet nicht, dass es fehlerfrei anzeigt, sondern, dass es innerhalb festgelegter Toleranzen anzeigt. Wenn der geeichte Luftdruckmesser an der oberen erlaubten Fehlergrenze anzeigt und das bordeigene System eher eine Tendenz hat, zu wenig anzuzeigen, so summieren diese Abweichungen sich freilich.

    ... so lange der Luftdruckwarner nicht angeht ist alles O.K. - das sollte einem aber nicht davon abhalten beide Seiten der Achse gleichmäßig zu befüllen, egal wie genau oder ungenau das Luftdruckmessgerät ist, denn selbst mit einem ungenauen Messgerät kann man zumindest gleichmäßig befüllen. Wer die Zeit und Lust dazu hat, sollte das machen, das verschlechtert garantiert nicht die Fahrstabilität.;)

    Wenn ich manchmal lese, wie genau manche sich haben, bei Lack, Sound, bunten Gimiks oder anderen Dingen am/im Auto - aber beim wichtigsten Bauteil, was den Kontakt zwischen Straße und Fahrzeug sicherstellt, da lässt man die Stiefmutter raushängen.:/

  • Frank, da hast du Recht. Er fährt ja gut geradeaus und ausserdem muss ich noch prüfen, ob die Warner auch funktionieren. Ich schrieb ja auch, ich habe eine Auge drauf.

  • Nach diesen Daten fahre ich die Reifen und das passt so.

  • Danke igi, ich hätte morgen geschaut. Kommt ja ordentlich was drauf. Wahrscheinlich fährt meiner deshalb so angenehm weich.😅

  • auf keinen Fall auf die 2. Nachkommastelle achten und Drücke bis 0,2 Bar liegen im Toleranzbereich.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • ich weiss, das dort einer ist. Aber noch nicht gefunden, hab kein Licht da hinten.😅😄 Ironie.