Erfahrungsbericht Gewindefahrwerk ST X

  • Hallo,


    wie ich in den anderen Threads schon angedeutet habe, habe ich diese Woche mein Gewindefahrwerk einbauen lassen.

    Da es noch keinen passenden Thread dazu gibt, habe ich entschlossen meine Erfahrung in einem seperaten Thread mit euch zu teilen. Gerne könnt Ihr eure Erfahrung mit euren Gewindefahrwerken ebenfalls hier teilen.


    An dieser Stelle möchte ich aber noch ein fettes Danke schön an JD Carstyle aussprechen, die das ST X made by KW Fahrwerk echt in Rekordzeit besorgt haben und es auch genauso schnell eingebaut, eingetragen und abgestimmt haben!


    Ich bin mit dem Ergebnis super zufrieden, der Wagen ist ein ganzes Stück tiefer gekommen und dennoch absolut alltagstauglich.

    Optisch finde ich es genial und auch die Serienfelgen wirken jetzt nicht mehr so verloren auf dem Swift. Das Heck wirkt noch breiter und insgesamt finde ich es deutlich stimmiger, sportlicher.

    Der Swift ist super präzise beim Lenken, das fand ich Ihn von Anfang auch, doch der nun etwas härtere Anpressdruck lassen das Fahrzeug besser mitlenken.

    Kopfsteinpflaster schluckt er tadellos, trotz der härteren Abstimmung, nichts rappelt oder vibriert. Absolut komfortabel und alltagstauglich. Abgesenkte Boardsteine oder etwas größere Schlaglöcher sind ohne Risiko fahrbar. Es ist genug Luft noch vorhanden, ohne dass der Swift aufsetzt. Steile Rampen im Parkhaus sind auch kein Problem.

    Um mehr reserveren bei schnelle Lastwechsel zu haben, musste der Sturz noch etwas steiler eingestellt werden, damit das Auto nicht so stark wangt.


    So nun genug der Worte, nun verschafft euch doch selbst einen ersten optischen Eindruck :)



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von x-Timmey-x ()

  • Timmey

    Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. So wie ich das lese,ist

    das Fahrwerk etwas härter als Serie? Ich finde das Original

    Fahrwerk auf kurzen Bodenwellen nämlich auch schon zu

    hart. Und du schreibst, das man beim Swift den Sturz einstellen

    kann? Danke für deine Antwort!

  • Schaut super aus!!!


    Meins wird Dienstag eingebaut... und meine Felgen sollten auch nächste Woche kommen! :P


    Meine Frage: Ist das schon die maximale Tiefe ? bzw. Weisst du zufällig wieviel mm vorne / hinten eingestellt sind (zB. am Gewinde gemessen) und wieviel Bodenfreiheit hast du nun ?


    LG

  • Top Timmey, dass du gleich ein Feedback gegeben hast. Ich muss leider noch eine ganze Weile auf das Fahrwerk warten...6 Wochen Lieferzeit ist echt heftig...

    Um wieviel hast du denn tiefergelegt? Wenn ich das Bild sehe, dann wirkt es ungefähr wie bei den H&R Federn, also so 35mm.

    Ich dachte um mindestens 40mm tieferzulegen mit dem ST X.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MartialCG ()

  • @Speedy Swift

    Die persönliche Wahrnehmung mag unterschiedlich sein, ich finde das Fahrwerk etwas härter als die Serie.

    Ich vermute jedoch das hier nicht alleine die Federn und die Dämpfer schuld sind, der Radstand dürfte auch eine Rolle spielen sowie vielleicht auch die eingestellte Höhe... Ich muss aber auch deutlich sagen, das ich noch keinen Kleinwagen gefahren oder als Beifahrer mitgefahren bin, der sich nicht irgendwie hart angefühlt hat.


    Wen man seinen Swift nicht mit einem SUV verwechselt, dann brauch man sich zwecks Alltagstauglichkeit keine Gedanken machen.


    Mir wurde gesagt, dass der Sturz bzw. der Radsturz nach der Spureinstellung noch einmal etwas nachgebessert wurde. Ich habe es als zusätzlichen Service betrachtet und war natürlich nicht abgeneigt, wenn die Jungs vom Fach das Fahrwerk noch besser abstimmen. Ich bin da zu sehr Laie...

    Vor ein paar Jahren mal als Praktikant in einer Toyota KFZ Werkstatt gearbeitet und sonst war Auto immer ein Hobby...


    @suzimuzi

    Ich bin über deinen Eindruck zum Fahrwerk ebenfalls sehr gespannt und ob dein Eindruck sich mit meinen bestätigt.

    Mich würde kurz interessieren welche Felgen du deinem Swift spendierst? :)

    Ich kann morgen mal einen genauen Blick in das TÜV Gutachten werfen, dort dürfte die eingetragene Höhe stehen. Mir wurde gesagt, dass das Fahrwerk maximal tief eingestellt wurde. Im ersten Moment hab ich mir auch etwas mehr tiefe gewünscht.

    @MartialCG

    Klar, gerne!

    Ich hoffe das dein Fahrwerk schneller bei dir ist! Deine Bilder zu den umbauten waren für mich schon sehr hilfreich :) Muss ich auch noch umsetzen...

    Wie oben bereits geschrieben, war ich auch etwas verwundert... Für mich sah das auch sehr ähnlich nach einem H&R Federnsatz aus. Natürlich nur von der Höhe, im direkten Vergleich. Laut den Jungs von meiner Werkstatt, sei das die maximale tiefe. Er sagte aber auch das sich das Fahrzeug mit der Zeit noch etwas setzt und es so noch einmal einen Tick tiefer kommt. Wie viel der Tick ist, bleibt abzuwarten. :)

    Man hat das Auto mit einer leichten Neigung abgestimmt, um für etwaiges Gewicht im Kofferraum oder auf der Rückbank vorzusorgen.

    Ich schau morgen mal in die Eintragung und werde über die Höhe berichten.

    Kleiner Nachtrag, hab hier den interessanten Teil aus der TÜV Eintragung beigefügt. Wie versteht ihr das?


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von x-Timmey-x ()

  • Kleiner Nachtrag, hab hier den interessanten Teil aus der TÜV Eintragung beigefügt. Wie versteht ihr das?

    Also der Abstand ist serienmäßig bei 38cm von der Radmitte bis zum Radhausausschnitt (Hat BigD gemessen im Thread zu den H&R Federn) . Jetzt sind es bei dir an der Vorderachse 34,5 cm, was genau eine Tieferlegung von 3,5cm entsprechen würde und damit identisch zu den H&R Federn ist.

    Hmm und das ist die maximale Tiefe?

  • Ende März steht er bei einem Freund noch einmal auf der Hebebühne und bekommt den Remus Auspuff montiert. Spätestens dann kann ich mir noch einmal die Einstellung des Fahrwerks ansehen.

    Vielleicht hat @suzimuzi bis dahin sein Fahrwerk eingebaut und kann etwas dazu auch berichten.

  • 2.5 cm tiefer an der Hinterachse🤔...dann ist da aber noch mächtig Restgewinde, ist laut KW bis 50 mm.

    Das wären nach KFZ Eintrag 330 mm Radmitte/Kotflügelkante .

    Das liegt selbst der Swift mit HR Federn bei meinen Händler optisch tiefer/besser.

  • Ich kann's kaum abwarten, den Bus abzulassen.

    Und was ist da verbaut?


    Der Rieger hat die Federn immer vorgespannt und in den Backofen gegeben ... das waren auch immer gleich 10-20mm mehr


    Zerstört aber die Feder bzw. Kennlinie und TÜV, also auszuschließen !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von suzimuzi ()

  • Spannend, wieviel Bodenfreiheit hat er denn bei 35mm?


    Wie tief darf ein Auto in DE sein ? In AT 11cm, da kommt man über jeden Bodenschweller

    Damit meine ich unsere Straßen ;)


    60% sehen mittlerweile aus wie etwas bessere Feldwege weil Jahrelang versäumt wurde etwas zu machen.


    Habe das B14 in meinem SSS NZ und das ist gut so. Tiefer wäre nicht schön.


    Aber interessant wäre es schon zu wissen wie die Bodenfreiheit bei beiden Fahrzeugen ist wenn man beide ca. 35mm tiefer legt.