Suzuki Swift - Ölwechsel bei Neuwagen?

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Hallo! :)

    Ich bin seit gestern stolze Besitzerin eines 99% neuen Suzuki Swifts. Der Wagen wurde 2018 zugelassen und hat bis gestern im Showroom und teilweise draußen auf dem Hof des Händlers gestanden. Ich habe den Wagen mit einem Kilometerstand von 7km gekauft.

    Nun war gestern vor der Heimfahrt die Ölwechsel-Warnleuchte (OIL + Schraubenschlüssel) durchgehend am leuchten. Öl wurde erst frisch nachgefüllt. Der Händler hat gesagt, dass die Leuchte oftmals von selbst ausgeht, wenn man ein paar Kilometer gefahren ist. Die Heimfahrt hat den Stand auf ca. 200~km hochgeschraubt.

    Nachdem ich mich im Internet kurz über den Ölwechselintervall kundig gemacht habe (alle 12 Monate oder bei ca. 20.000km), kommt bei mir nun die Frage auf, wieso diese Lampe trotzdem noch leuchtet.

    Steht trotz der 7km bereits ein Ölwechsel an?

    Oder reicht es wenn man den Intervallmodus resettet? Sollte man dafür zu einem Suzuki-Händler?


    Ich wäre super dankbar, wenn Jemand eine Antwort für mich hat! :saint:


    Freundliche Grüße, kirschbier

  • Wilkommen im Forum Kirschbier,


    da es seit 2018 stand kommt nur die Intervallanzeige und man bräuchte eigentlich kein Öl wechseln, würde ich dir aber empfehlen fahre noch ung 1000 km und lass es dann tauschen da es auch seit 2018 drin ist und Öl altert auch da es mineralisch ist (dein Motor wird es dir danken).

    Mit den 7 km das muss nicht stimmen habe damals im Autohaus gearbeitet (bei Fiat) da kann man einen Neuwagen ich glaub bis 50 km zurücksetzen nennt sich überführungsmodus ob es bei Suzuki auch so ist weiß ich nicht könnte mir das aber gut vorstellen da 7 km besser ausehen als 57 km ^^


    Viele Grüße


    Sebastian

  • Öl wurde nachgefüllt, lese ich...

    Würde es auch wechseln, 2 Jahre sind nicht wenig.

    Außerdem ist da ja noch die Garantiefrage...

    Wobei ich mich da auch noch fragen würde, warum bei einem Neuwagen - auch wenn er 2 Jahre im Showroom gestanden hat - Öl nachgefüllt werden muss.

    Wenn, dann hätte der Händler da doch echt einen ganz regulären Ölwechsel machen können/sollen vor Ausgabe des Fahrzeugs, da dieser nach dem Zeitraum ohnehin vom Auto direkt angezeigt wird.

    Macht nicht gerade den besten Eindruck beim Kauf eines "Neuwagen".

  • Hier gab es schon ein paar Gute Ratschläge. Kurze Zusammenfassung was ich machen würde.


    1. Keine Panik, klar Altert Öl aber schlecht ist das saubere 2 Jahre alte sicher nicht.


    2. 1000KM Fahren damit sich der Motor einlaufen kann und dan einen Ölwechsel machen lassen. Ist besser als gleich zu Wechseln. Die Lampe muss zurückgesetzt werden sonst geht sie niemals aus.


    3. Mit dem Händler eine Vereinbarung Treffen mit Rabatt oder Gutschein das du den Ölwechsel nicht voll zahlen musst. Kostet dem Händler ja nicht viel.

  • Guten Morgen Frau Kirschbier,


    in meinen Augen muss der Händler für einen Ölwechsel aufkommen. Es ist ja nicht dem Kunde sein Problem, wenn das Auto zwei Jahre angemedet im Showroom steht. Das richtige Problem wird sein, das der Sport in den Zwei Jahren mindestens einmal gewartet sein muss, um offiziell nicht die Garantie zu verlieren! Das muss die gute Frau Kirschbier auf jeden Fall in Erfahrung bringen...

    Wann wurde der Sport vom Autohaus angemeldet? Weil dieses Jahr schon die zweite Inspektion anstehen würde.

    Immer nach einem Jahr oder spätenstens 20000km.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()