Bosch Infotainmentsystem

  • Ich hab auch nie behauptet man solle nicht updaten weil es funktioniert. ;)

    Aber dass das Infotainment immer mit "Netzwerken" verbunden ist und daher die Updates sicherheitsrelevant sind ist meiner Meinung nach einfach falsch, der Hauptgrund für die Updates wird die Kompatibilität mit aktuellen Endgeräten sein.

  • Also ich sehe das mit den updates ganz einfach. Wenn alles funktioniert und für mich passt, würde ich es lassen, habe ich aber ein Problem zb mit dem Verbinden meines Handy, dann würde ich schon so ein Update installieren.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es nicht um das Karten update

    Fuhrpark:

    Skoda Kodiaq Scout 4x4 DSG

    Lada Urban als (Jagdauto)

    Suzuki Ignis Allgrip Hybrid

  • ... so wie ich das rausgelesen habe (bitte um Berichtigung, wenn das nicht so ist), wird die PIN nur abgefragt, wenn eine PIN vom Nutzer angelegt, bzw. der Diebstahlschutz damit aktiviert wurde. Im Auslieferungszustand ist keine PIN aktiv.

  • ... so wie ich das rausgelesen habe (bitte um Berichtigung, wenn das nicht so ist), wird die PIN nur abgefragt, wenn eine PIN vom Nutzer angelegt, bzw. der Diebstahlschutz damit aktiviert wurde. Im Auslieferungszustand ist keine PIN aktiv.

    Im Handbuch steht, dass nach fehlender Stromzufuhr wie zB. bei einer kaputten Batterie nach dem PIN gefragt wird. Klang nicht so, als würde man den selber festlegen können, aber vl hast du recht.


    Ich kenne das nur von meinem Ford. Nach dem selbst durchgeführten Batteriewelchsel konnte ich ohne PIN Eingabe nichts mehr am Radio machen. Da der Vorbesitzer diesen nicht aufgeschrieben hatte, musste mir der Händler den über das Ford Portal herausfinden.

    Suzuki Baleno 1.0 DITC Flash/Comfort Aut., Granite Gray Metallic, 05/2017

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Genesis4000 ()

  • Im Handbuch steht, dass nach fehlender Stromzufuhr wie zB. bei einer kaputten Batterie nach dem PIN gefragt wird. Klang nicht so, als würde man den selber festlegen können, aber vl hast du recht.


    Ich kenne das nur von meinem Ford. Nach dem selbst durchgeführten Batteriewelchsel konnte ich ohne PIN Eingabe nichts mehr am Radio machen. Da der Vorbesitzer diesen nicht aufgeschrieben hatte, musste mir der Händler den über das Ford Portal herausfinden.

    Das ist negativ. Ich hab bei meinem Swift Sport bereits die Batterie abgehabt um gefahrlos arbeiten zu können. Anklemmen und losfahren. Keine PIN erforderlich gewesen.

  • Servus, ihr scheint hier echt gut Ahnung zu haben von dem Bosch Navi ...


    daher hätte ich eine Frage .... Weiß jemand welches Kabel an der Rückseite des Radios für das Handbremssignal zuständig ist?

    Bzw Welcher Stecker / Farbe?


    Hat da jemand ein Foto vielleicht?


    auf langen touren bevorzugt meine partnerin neben mir ihre musik von konzerten oder ihre lehrfilme anzuschauen ... mich juckt das nicht weil ich eh fahren muss, da is mir egal was da läuft.


    im letzten auto hab ich daher das handbremssignal auf dauerplus gelegt ...


    aber bei diesem radio kenn ich mich halt noch nicht aus, daher meine frage ob mir jemand sagen kann welches kabel bzw stecker das signal führt ...


    Selbst im Stau bei Stop & Go (mit automatik) hab ich keine lust ständig die handbremse anzuziehen damit ein bild kommt.


    Für Hilfe wäre ich dankbar ... und ja ich kenn das Risiko aber ich bin der Meinung sowas sollte ein Erwachsener Mensch auch für sich selbst einschätzen können.

  • Das würde mich aber auch mal interessieren....

  • Ist das die 1870.1 oder schon wieder ne neue ?

    Software Version:

    1870_181026



    Nach ca. 9 Minuten hat das System sich ausgeschalten und wieder von 0 begonnen. Habe ohne etwas zu machen, es nochmal laufen lassen und nach genau 18:30 lt. Anzeige war es fertig. :)

    Suzuki Baleno 1.0 DITC Flash/Comfort Aut., Granite Gray Metallic, 05/2017

  • Kurze Frage zur Sicherheit...wahrscheinlich geht es nicht....


    Kann man irgendwie am Lenkrad die laufende Verkehrsdurchsage wegdrücken? Wäre schön, dabei die Hände am Lenker lassen zu können und nicht das Display zu vertappen...


    Prinzipiell will ich die Durchsagen schon haben, aber oft braucht man sie ja doch nicht...

    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip

  • ... ich hab das mal aus dem holländischen Forum übersetzt:



    Die folgenden Funktionen wurden mit der Softwareversion v1870 verbessert.


    a) beim fahren im Dunkeln kann die Helligkeit des Bildschirms variieren.

    b) es kann ein Kreuz durch das 'TA' - Symbol geben, was bedeutet, dass die Funktion nicht verfügbar ist. Dies geschieht, wenn Verkehrsinformationen gesammelt werden können.

    c) bei Fahrten in einer Höhe zwischen 1.000 und 1.999 m wird die Höhe als " 1km " angegeben. Ab version v1870 wird die genaue Höhe angezeigt.

    d) das Abspielen von Musik kann sich verzögern, wenn der Letzte song in einem Ordner abgespielt wird, während die "repeat" - Funktion aktiviert ist.

    e) bei Verwendung der Sprachsteuerung kann das anrufoptionsmenü im Hauptmenü deaktiviert werden, während das angeschlossene Telefon diese Funktion unterstützt.

  • Bin aktuell da dran!

    Im Swift sind fast alle Schalter Masse geschaltet!

    Kollege guck in den eplänen welches Kabel dafür zuständig ist. Aber falls das über das bcm läuft und dann über ein Bus-Signal wird das nicht möglich sein! Außer du Brücks den Schalter an der Handbremse.... aber dann meldet sich dauerhaft dein auto

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Basti_Sch ()

  • Bin aktuell mit meinem Suzuki Meister da dran!

    Im Swift sind fast alle Schalter Masse geschaltet!

    Er guck in den eplänen welches Kabel dafür zuständig ist. Aber falls das über das bcm läuft und dann über ein Bus-Signal wird das nicht möglich sein! Außer du Brücks den Schalter an der Handbremse.... aber dann meldet sich dauerhaft dein auto

    ... ihr macht euch aber viel Arbeit - moderne Systeme sind oft zusätzlich zum Bremssignal noch elektronisch gesichert, damit die eine EU-Zulassung bekommen.

    Es kann sein, dass ab einer bestimmten Geschwindigkeit, welche das Gerät ja über GPS selber feststellen kann, die Videowiedergabe verweigert wird.


    Außerdem mal hier nachlesen https://www.bussgeldkatalog.org/fernsehen-beim-autofahren/ , auch wenn man als Fahrer schwört, nicht auf den Bildschirm zu sehen, der aber leider so angebracht ist, dass er für den Fahrer während der Fahrt gut einsehbar ist, kann es bei einem Unfall versicherungstechnische und verkehrsrechtliche Probleme geben, wenn am Fahrzeug solche Manipulationen festgestellt werden. Das kann dann teuer werden ...


    Man muss noch nicht mal Schuld am Unfall sein, kommt es zur Überprüfung des Fahrzeuges, hat man bei solchen Basteleien die Arschkarte gezogen.