Eure Erfahrungen mit der Polizei

  • Aber doch nur wenn ein Verdacht auf eine Verkehrsunsicherheit besteht oder?

    Ein zu tiefes Fahrwerk, noch ein paar Schleifspuren, schwupp ist die Fuhre verkehrsunsicher.

    Lautere Geräuschemissionen (z.B. durch Intake) ist auch sowas. Kommt auch immere auf die Schwere an, aber gerade in Städten wird nach den ganzen Ampelrennen schnell der Schlepper geholt.

  • Also mein Fahrwerk ist mit der Höhe die ich fahre eingetragen.

    Schleifspuren habe ich an den Rädern nur weil ich vorher hinten mit 20mm Spurplatten pro Rad und nem Kollegen hinten zum TÜV gefahren bin und es da geschliffen hat :D

    Jetzt hab ich es mit 15mm eingetragen bekommen.

    Also beides in Kombination.

    Ja gut das ich auf dem Land wohne :D

    Aber ich denke ich lass das danm doch mit dem Intake.

    Ich kenn da mein Glück wenn ich Mal angehalten werden bekomm ich sofort aufs Maul :/

    Auch blöd ist das ich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit an einem Dorf vorbei komme wo eine Dienstelle ist und ich fast jeden zweiten Tag einen Streifenwagen auf der Gegenfahrbahn sehe.

  • Wenn du solche bedenken hast, solltest du den auch nicht einbauen. Gibt es keine Möglichkeit den über eine Einzelabnahme eintragen zu lassen? Glaube es gab mal einen, den konnte man eintragen lassen (Variante 1 oder so). Den Air Shark aber vermutlich nicht.

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • In Verbindung mit einem anderen Auspuff so gut wie unmöglich und wenn doch sind's zu hohe Kosten weil noch ne Geräuschmessung von Nöten ist die gut mal 200€ kostet plus Air Intake selber 170 plus Einzelabnahme.

    Da biste flott auf 500-600€ für'n Filter :D

  • Die Freunde und Helfer können die Eintragung trotzdem anzweifeln und mindestens einen Mängelschein ausstellen und dich damit zum Prüfverein schicken. Und wenn da der Prüfer einen schlechten Tag oder die Abgasanlage schon 10tkm auf dem Buckel hat, und somit lauter ist als zum Zeitpunkt der Eintragung, dann kannst den Filter auch wieder ausbauen. Da man aber die freie Wahl der Prüfstelle hat kann man also auch genauso gut zu dem Prüfer gehen, der es damals eingetragen hat. Das erhöht zumindest die Chance damit weiter fahren zu können.


    Die Vorführung soll bis 7 Tage nach Ausstellung des Mängelscheins gemacht worden sein...Ich bin nach meinem Mängelschein erstmal 7 Tage in den Urlaub gefahren und hab es halt am 9. Tag gemacht und dann direkt bei der örtlichen Zulassungsstelle eingereicht. Damit war die Sache dann durch.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Es kommt auch stark drauf an, wo man rumfährt. Wenn am Ort eine "Tunerszene oder Protzer" immer wieder auffällt, wirst du sicherlich rausgewinkt. Schaut euch mal die Berichte im Fernsehen über der Poserszene in Köln an.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Also wenn ich mal anmerken darf.

    Wieso schreibt ihr Airintake oder Airbox in Verbindung mit anderer AGA ist nicht möglich ,bzw nicht so einfach einzutragen.

    Ich habe ne BMC Oval Trumped Carbon Airbox und die FSW AGA und beides ganz Easy für ca.120 eingetragen bekommen.

    Ich schreibe das nicht um zu glänzen oder anzugeben,will nur mal schreiben was bei scheinbar manchem Tüv ganz Easy eingetragen wird.......Nur mal so am Rande

    Mann muss wohl wirklich nen tollen Prüfer antreffen mit Spass am Tuning.8o8oX(X(

    Achso Ich war beim Tüv Rheinland Tüv Bad Kreuznach bzw Ingelheim.

  • Das müsste aber doch jeder Tuner in eurer Nähe auch hinn bekommen....Nur Du bzw Ihr selber beim Tüv ,da habt ihr fast keine Chancen,aber für ein Tuner ein mildes lächeln.Die erstellen zur Not sogar eigene Gutachten

    Ach und zur anmerkung bei mir wurde gar nichts gemessen bzw Lautstärke ect.Prüfer hat nur den koreckten An bzw Einbau kontroliert und mir eingetragen.....Das könnt ihr alle machen ......:P^^:*

    Sei mit solchen Aussagen lieber vorsichtig! Das geht dann evtl. doch sehr in Richtung "Gefälligkeitsgutachten" und wenn bei einer Kontrolle die Rechtmäßigkeit angeweifelt wird dann kannst du da trotzdem Schwierigkeiten bekommen, selbst wenn es scheinbar ordnungsgemäß kontrolliert wurde. Bei solchen gezielten PKW Kontrollen ist das Personal auch entsprechend geschult/ausgebildet und keine einfacher Streifenpolizist.

  • Wiewso Gefälligkeit?Jeder Tuner kann ein Gutachten erstellen lassen kostet halt nur dementsprechend.Das Selbe bei Felgen ohne Gutachten.die kann man doch auch per Einzelabnahme eintragen lassen bzw auch ein Gutachten erstellen oder nicht?? Ist halt nur sehr teuer ,aber machbar.

  • Wiewso Gefälligkeit?Jeder Tuner kann ein Gutachten erstellen kostet halt nur dementsprechend.Das Selbe bei Felgen ohne Gutachten.die kann man doch auch per Einzelabnahme eintragen lassen bzw auch ein Gutachten erstellen oder nicht?? Ist halt nur sehr teuer ,aber machbar.

    Gefälligkeit ist einfach nur die gängige Bezeichnung, wenn ein Prüfer evtl. nicht so ganz genau oder sogar gar nicht kontrolliert.

    Z.b. nur der Einbau wird kontrolliert aber nichts weiteres was sich am Fahrzeug geändert hat wie Lautstärke bei Einbau von Abgasanlage/LuFi.

    Die Abnahme von Felgen ist meist weniger problematisch, da es da eigentlich immer Unterlagen gibt über Festigkeit oder Gutachten von anderen Felgen in den selben Dimension und der Prüfer dann "nur" Freigängigkeit und Randabdeckung kontrollieren muss, laut Vorgaben.

  • Als Tipp eines Insiders: es hilft wenn man - wie schon geschrieben wurde - freundlich und kooperativ ist. Es hilft auch, dass man im Falle eines Mangels nicht rumdiskutiert, sondern sich einsichtig zeigt. Damit meine ich nicht Sätze nach dem Muster "Sie haben Recht, aber...", sondern echte Einsicht. Das steigert die Bereitschaft der Polizisten im Rahmen ihres ggf. vorhandenen Ermessensspielraum die mildeste Maßnahmen zu treffen.

    Das größte Bestreben des autofahrenden Mannes ist das Verhunzen der eigenen Karre - tiefer, breiter, lauter, hässlicher - Geschmacklosigkeit kennt keine Grenzen...