Winterreifen Ignis MF

  • Da ja vermutlich noch einige vor der Frage stehen dachte ich das man mal seine Erfahrungen zum Thema Winterreifen zusammenwirft. Ich habe heute meine Wagen mit neuen Winterreifen samt Originalalufelgen ausstatten lassen. Hab mich für die Yokohama W-Drive 903 https://www.yokohama.de/wdrive-v903/ entschieden. Alles zusammen knapp 800€ mit Einlagerung. Ich hab direkt noch einen Ölwechsel machen lassen um die erste Suppe mal loszuwerden. Da ich den Reifen noch nicht kenne kann ich mich noch nicht zu den Fahreigenschaften äussern.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dibona ()

  • Ich bekomme meine morgen montiert. Habe mich für schwarze Alufelgen entschieden. Für alles zusammen mit Sensoren habe ich 520€ bezahlt.


    Haben Hankook Reifen genommen. Hatte diese Marke schon auf anderen Autos drauf. Aber mit Allrad mach ich mir sowieso keine großen Gedanken deswegen.



  • Hallo,


    ich bin neu hier im Forum und auch neuer Besitzer eines Ignis AGS Comfort+. Den Wagen habe ich mit Sommer- und Winterreifen gekauft, wobei ich die Stahlfelge für die Winterreifen erst jetzt nach dem Raufziehen gesehen habe. Das Problem ist, dass es für die Felge keine Radkappen (16 Zoll) gibt und der Reifen mit Felge nicht besonders schön aussieht am neuen Ignis (die Naben sind komplett frei). Kennt jemand einen Hersteller, der Nabenkappen oder gar Radkappen für Suzuki anbietet?


    Der Händler ist auch ratlos :(

  • Hey Reklaw, die Serienmäßigen Stahlfelgen stehen als 15 Zoll im onlineshop --> https://autofuerst-shop.de/Rad…-15-zoll.html?language=de

    Hat sich dein Händler vielleicht in der Felgengröße vertan? Radkappen/Nabenkappen sollten deine Werkstatt nicht vor eine große Herausforderung stellen, notfalls halt zu einem der Teilehändler vor Ort oder in den Baumarkt fahren, da sollte es was geben.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

  • Sorry erstmal.


    Es sind 15 Zoll-Felgen. Aber das Problem besteht weiterhin. Sowohl im Internet als auch in Zubehörläden (Autohandel, Bauhaus) krieg ich die Auskunft, dass an dieser Felge keine Radkappe Halt findet. Die Kosten würden sich auf 30 - 60 Euro für einen Satz belaufen. Auto Fürst finde ich auch zu teuer.

    Suzuki Ignis Comfort+ AGS Metallicgrau Baujahr 2018

  • Die sieht schon sehr merkwürdig aus, die Stahlfelge. Liegt vielleicht auch am Bildwinkel.

    Aber was Probleme im Zweifel bereitet ist das Wuchtgewicht. Bei meinem NZ mit Standard Stahlfelgen für den Winter hab ich mir die Original Suzuki Radkappen geholt und was ist das ein Gemurks, wenn so ein Gewicht für die Radkappe an der falschen Position hängt. Aber sollte jetzt nicht der Grund sein, dass es dafür keine geben sollte.

    Aber die Form finde ich ungewöhnlich

  • Hier mal zum Vergleich Original-Suzuki-Winterkompletträder mit Stahlfelgen samt Original-Radkappen für 16 Zoll. Vielleicht lässt sich da im Vergleich ein Detail finden, das für die Probleme verantwortlich ist.

  • 120 € sind viel zu viel für das bisschen Plastik, sollte nur als Beispiel dienen. Die Felgen sehen echt n bisschen wulstig aus, kann es sein das es sich um Renault Felgen handelt? Die sehen ähnlich aus.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

  • Hört sich plausibel an, vielleicht lässt nur der Fotowinkel die Felge etwas voluminös aussehen. Da solltest du aber z.B. in einem Baumarkt was günstiges finden.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich selbst habe kein Problem, die Winterreifen ohne Radkappe zu fahren (auch wenn mir eine Alufelge wie ich sie zum Vitara bekommen habe besser gefallen hätte). Spätestens nach den ersten Aufziehen der Ketten oder Anfahrhilfen (ja es gibt Leute, die sowas im Winter benutzen müssen, obwohl es ein Allrad ist - und in AT übrigens bei enstprechnder Beschilderung sogar Pflicht) sind die sowieso im Weg oder kaputt- Aber für so eine Mittelkappe würde ich mich auch interessieren. Sollte also jemand für die Original-Suzuki-Ignis-Stahlfelgen eine Bezugsquelle finden, bitte hier veröffentlichen. Vielen Dank im Voraus!


    Im übrigen geht es bei der Anfrage von Reklaw wohl nicht um das aktuelle Modell. Die Vergleichsfotos von TankTop betreffen aber eben das aktuelle Ignis-Modell. Dass es im Forum nur "einen" Ignis gibt, verwirrt gelegentlich!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von udalbert ()

  • Hallo Udalbert,


    es handelt sich schon um einen neuen Ignis (wie ich geschrieben habe: AGS Comfort+ Baujahr 2018). Ich bin immer noch auf der Suche nach den Radkappen. Habe auch schon mehrere Autoläden besucht. Die freien Radnaben sehen m.E. einfach hässlich aus und ich weiss nicht ob es nicht sehr korrosionsanfällig ist.


    Die Idee im Forum Ignis nochmal aufzuteilen finde ich auch gut, müsste wahrscheinlich an den Administrator gestellt werden. Vielleicht hat das Forum hier auch eine Meinung?

    Suzuki Ignis Comfort+ AGS Metallicgrau Baujahr 2018