Frage zu Verbrauch 1.0 vs 1.2 und Getriebe

  • Hallo Leute,


    ich würde mich nach 6 Jahren, bzw. 134.000km Suzuki Splash um einen Ersatz für diesen umschauen.

    Da würde sich der Swift natürlich gut anbieten. Leider kann mir keiner der Händler in meiner nähe einen mit der gewünschten Ausstattung für eine längere Zeit (Wochenende) zum Testen, oder Autobahnfahrt zur Verfügung stellen. Daher möchte ich euch Fragen, wie eure Erfahrungen so sind.


    Ich bin etwas verunsichert bezüglich der Motorisierung, sowie den Verbrauch der beiden Motoren.

    Lt. Suzuki Homepage würde nämlich der 1.0 Turbo SHVS mehr Treibstoff verbrauchen als der 1.2 SHVS Saugmotor, sowie fahren auf Spritmonitor die Leute den 1.0er nicht unter 5l/100km.


    Ist dies wirklich so, bzw. fährt hier jemand den 1.0 Boosterjet unter 5l/100km?

    Meinen Splash fahre ich nämlich im 6-Jahresschnitt mit 4,8l/100km und dieser ist doch schwerer als der Swift.


    Eine weitere Frage die ich hätte wäre bezüglich des Getriebes.

    Suzuki bietet ja bei den 112PS starken 1.0 Boosterjet auch nur ein 5-Gang Getriebe an.

    Ist bei diesen dafür der 5. Gang länger übersetzt um ein angenehmes Autobahnfahren (130km/h) zu ermöglichen, oder dreht da der Motor (wie beim Splash) auf 4.500U/min und verbraucht dementsprechend viel Treibstoff?


    Vielen Dank fürs Zeitnehmen zum Lesen, und vielen Dank im voraus für Rückmeldungen. :)


    MFG

    David

  • ...also, ich bin jetzt ca. 48000km mit meinem 1.0 boosterjet SHVS gefahren. Man kann ihn unter 5L/100km fahren. Dafür muß man aber sehr vorsichtig sein. Meistens schaff ich es nicht.

    Im 5. Gang dreht er bei 100km/h ca. 2300U/min. Für ein Auto dieser Größe find ich das sehr OK. Man kann auf der Autobahn bequem 160 fahren ohne das er nerft. Und selbst wenn ich ihn ziemlich über die Bahn gescheucht habe, hab ich noch nie mehr als 5,6L Durchschnittsverbrauch auf ne Tankfüllung gefahren.

  • ...also, ich bin jetzt ca. 48000km mit meinem 1.0 boosterjet SHVS gefahren. Man kann ihn unter 5L/100km fahren. Dafür muß man aber sehr vorsichtig sein. Meistens schaff ich es nicht.

    Im 5. Gang dreht er bei 100km/h ca. 2300U/min. Für ein Auto dieser Größe find ich das sehr OK. Man kann auf der Autobahn bequem 160 fahren ohne das er nerft. Und selbst wenn ich ihn ziemlich über die Bahn gescheucht habe, hab ich noch nie mehr als 5,6L Durchschnittsverbrauch auf ne Tankfüllung gefahren.

    Ein ähnliches Ergebnis erzielt meine Frau mit ihrem Baleno Boosterjet, allerdings ist der Baleno Gechipt.


    Im Schnitt hat sie einen Verbrauch von 5,3 l/100km

  • Mit meinem 1.2 liege ich immer deutlich unter 5,0 L, allerdings fahre ich i.d.R. auch bewusst spritsparend.

    Damit fließe ich gut mit, schalte sehr früh hoch (50 im 5.) und sehr selten mehr als 130 km/h.


  • Ich bin etwas verunsichert bezüglich der Motorisierung, sowie den Verbrauch der beiden Motoren.

    Lt. Suzuki Homepage würde nämlich der 1.0 Turbo SHVS mehr Treibstoff verbrauchen als der 1.2 SHVS Saugmotor, sowie fahren auf Spritmonitor die Leute den 1.0er nicht unter 5l/100km.


    Ist dies wirklich so, bzw. fährt hier jemand den 1.0 Boosterjet unter 5l/100km?

    Meinen Splash fahre ich nämlich im 6-Jahresschnitt mit 4,8l/100km und dieser ist doch schwerer als der Swift.

    Also SHVS ist ja das Mild Hybrid System von Suzuki und der ist ja mit 4,3l lt. runtergerechnetem NEFZ Verbrauch angegeben. Der 1,2 ohne SHVS mit 4,6 und der 1,0 mit 4,8.
    Das sind alles errechnete NEFZ Werte nach WLTP Messung. Leider werden die aktuellen WLTP Werte noch nicht veröffentlicht. Da ich mir aber einen 1,0 Automatik gekauft habe, habe ich bei Suzuki direkt nachgefragt und einen CO2 Ausstoß nach WLTP von 136g mitgeteilt bekommen.
    Das bedeutet der WLTP Verbrauch des Automaten ist 5,86l/100km. Der WLTP Verbrauch dürfte auch sehr realistisch im Verhältnis zum Normalverbrauch liegen.
    Meiner Vermutung nach dürfte der WLTP (bzw. tatsächliche Verbrauch) in etwa gleich sein beim 1,2 und 1,0! Denn um eine gleiche Fahrweise zu erzielen, muss der 1,2 schon etwas mehr leisten und dem entsprechend mehr verbrauchen.

    Deinem Verbrauch im Splash ist zu entnehmen, dass du wesentlich sparsamer fährst als der damalige NEFZ Verbrauch angibt (die Werte aktuell auf der Suzuki Seite sind ja errechnete Werte aus WLTP, vorher waren die etwa 0,3l geringer). Das geringere damals ist das was vergleichbar ist mit den NEFZ Werten die dein Splash hatte (außer du hast einen 1.0, dann bist du knapp über NEFZ).
    Der Splash hatte als 1.0 mit 68PS 4,7l NEFZ, als 1.2 mit 86PS 5,5l und als 1,2 mit 94PS 5,1l.

  • Meine Frau fährt ihren Swift 1.0 Boosterjet SHVS (Hybrid) mit 4,5l und sie scheucht den schon ab und an auch mal um die Kurven, bei uns im Wald.


    Ist alles eine Sache der persönlichen Fahreigenheiten.


    Wenn Du den Splash auf 4,xl gefahren bist, dann schaffst Du es mit dem 1.0l Boosterjet erst recht.

    Der ist im Übrigen wesentlich spaßiger zu fahren als der 1.2l.

    1.0l mit 111PS, der 1.2l mit 90PS und weniger Drehmoment...


    Die Frage nach dem Motor würde sich - zumindest bei mir - nicht stellen. Eher die Frage nach dem Getriebe.

    Der Swift mit Automatik-Getriebe macht super viel Spaß, weil die Automatik richtig gut abgestimmt ist und wenn es einen dann doch mal juckt die Schaltpaddels am Lenkrad quasi alles möglich machen. :)

  • Hallo Leute,


    vielen Dank für eure sehr ausführlichen Antworten.

    Dann bin ich einmal beruhigt, dass sich der Boosterjet auch ökonomisch fahren lässt, sowie auch spaßig wenn es die Verkehrslage und Strecke erlaubt. 😃


    Ich hab heute auch noch die Getriebeübersetzungen online gefunden, und diese mit einen Online-Tool verglichen.

    Wie man da sieht, entspricht die 5. vom Swift eher den 6. Gang vom neuen Ford Focus welchen ich auch testgefahren bin, und nicht den relativ kurzen 5. vom Splash.


    Meine Sorge bezüglich des Normverbrauchs, und der 5-Gangschaltung (wo der Mitbewerb 6 Gänge hat) waren somit also unbegründet, da Suzuki das Ganze doch gut aufeinander abgestimmt zu haben scheint.


    Jetzt muss ich nur noch mit den Suzukihändler und meinen Versicherungsvertreter bezüglich Kosten zusammenkommen. 😄


    Vielen Dank nochmals.


    MFG

    David

  • Gerade wegen des Verbrauches werden ja die kleinen Turbos eingeführt. Anders als früher als man riesige Lader hatte, die erst bei hohen Drehzahlen und niedriger Verdichtung funktionierten, kann man heute bei geringen Drehzahlen den Wirkungsgrad steigern und damit den Verbrauch senken.

    (Ich bleibe trotzdem ein Saugerfahrt 😁)

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich fahre den S-Cross SX4 1.0 Boosterjet mit Automatikgetriebe nun über ein Jahr, aber selbst der angegebene Verbrauch von 5,7 l ist offenbar reine Theorie.

    Je nach Nutzung (Lang/Kurzstreckenbetrieb) liege ich zwischen 6,5 bis 7,8 Litern. Die Anzeige des Durchschnittsverbrauch im Kombi-Instrument stimmt auch nicht mit der Realität überein (wird sehr optimistisch angezeigt)

  • ... oder nur Gaspedal mal kräftig durchtreten und staunen was man aus den 998 ccm herausholt :)

    Bin auch wirklich sehr zufrieden.

  • Ja Automatik wäre schon toll, besonders nachdem ich im Urlaub heuer ein Auto mit Automatik ausgeliehen hatte. Leider wird in Österreich die 6-Gang Automatik aber nicht angeboten.
    Hier gibt es nur eine Variante mit CVT und Shine (mittlerer) Ausstattung ohne SHVS und co. 😢

  • Ein Import aus D nicht möglich?

    Dabei ist die 6 Gang Automatik auf den Alpenpässen echt grandios zu fahren. Malta, Hochkönig, Hohe Tauern habe ich bereits hinter mir. Der SSS mit der Automatik wäre zur Zeit mein Traumwagen, gibt's leider nicht.

    Ps. Bei Lofer ist mir aufgefallen, dass in jedem zweiten Hof ein 4x4 Swift steht. Da muss ein richtig guter Händler sein.

  • Mal ne allgemeine Frage zum Spritverbrauch bzw der abhängigen Fahrweise. Also eigentlich etwas offtopic zu Threadthema "Vergleich 1.0 zu 1.2"

    Deshalb habe ich auch lange überlegt dafür einen eigenen Faden zu eröffnen, kann man bei Bedarf aber immer noch machen.


    Ich habe mal von einem Spritspartipp gehört der empfohlen hat immer Vollgas zu geben, um dann aber spätestens bei 2500 U/min hochzuschalten.


    Diese Art der Bescheunigung habe ich mal unter Beobachtung der Verbrauchsanzeige (momentaner Verbrauch) beobachtet. Also, Bescheunigungen unter Vollgas sowie auch Beschleunigungen mit mäßigen Gasdruck.

    Ich meine beobachten zu können, dass die Vollgas-Beschleunigung auf der Momentananzeige weniger Durchfluss anzeigt, als bei mäßiger Beschleunigung.


    Habt ihr dazu Erfahrungen?

    Swififi roll(t)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Swififi ()

  • Ich habe mal von einem Spritspartipp gehört der empfohlen hat immer Vollgas zu geben, um dann aber spätestens bei 2500 U/min hochzuschalten.


    Ja richtig, theoretisch soll das die effektivste Art sein zu beschleunigen, wie CactusZombie schon schrieb.

    Diese Art der Bescheunigung habe ich mal unter Beobachtung der Verbrauchsanzeige (momentaner Verbrauch) beobachtet.

    Ob das aber nun wirklich für alle Autos zutrifft wage ich zu bezweifeln, vor allem weil es von der Verkehrslage, besonders im Stadtverkehr, fast unmöglich ist praktisch immer so zu fahren.

    Beobachten ist wichtig, aber überprüfe auch beim Tanken, ob die angezeigten Werte auch tatsächlich stimmen. Gerade beim Gasgeben brauchen die Anzeigen eine Weile, um den tatsächlichen Verbrauch annähernd richtig zu ermitteln.


    Falls du weiter testest, kannst du gerne mal berichten, ob es bei dir einen Unterschied ergeben hat und wenn ja, wie groß dieser ist.

  • Ist tatsächlich so. Die Momentanverbrauchsanzeige ist da aber ungeeignet das zu messen. Das muss du über eine Tankfüllung durchziehen.

    Aber Spass macht diese Fahrweise nicht 😁 und wie schon geschrieben, spielt die Verkehrslage ja auch eine Rolle.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ein Import aus D nicht möglich?

    Dabei ist die 6 Gang Automatik auf den Alpenpässen echt grandios zu fahren. Malta, Hochkönig, Hohe Tauern habe ich bereits hinter mir. Der SSS mit der Automatik wäre zur Zeit mein Traumwagen, gibt's leider nicht.

    Ps. Bei Lofer ist mir aufgefallen, dass in jedem zweiten Hof ein 4x4 Swift steht. Da muss ein richtig guter Händler sein.

    Ein Import würde für mich eher weniger in Frage kommen. Ich hab mich vor einiger Zeit mal kurz darüber online informiert wie das so vonstatten gehen würde, aber das ganze hat sich doch recht kompliziert und aufwändig angehört (NoVA Nachzahlen, mehrere Eintragungen vornehmen lassen inkl. Gebühren etc.).

    Da ich auch in der östlichen Steiermark wohne, wäre das ganze wegen stundenlanger Anfahrt nochmals komplizierter bezüglich nach Hause holen oder überhaupt zu einen Händler fahren.

    Das ganze wäre mir dann "nur" für eine Automatik doch zu aufwändig.


    Auch hat ein Händler hier mir schon ein gutes Angebot gemacht: 11.250,- € nach Eintausch von meinen Splash.

    Einzig die Versicherung macht mir noch etwas Sorgen, da diese mit jährlich rund 1.050€ doch spürbar teurer ist als vom Splash (771€).


    PS:

    Ja die aktuellen Suzukis (vor allem Allrad) scheinen hier gut anzukommen. Bei meinen Schwiegereltern in der Obersteiermark sieht man viele Ignis 4x4 herumfahren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Free_gamer ()