Felgen-Sammlung Suzuki Swift Sport 2018

  • Moinsen!

    Ich tu mich ein bisschen schwer mit den Serienfelgen des neuen SSS....würde da gerne andere drauf packen.

    Da ich aber noch nicht weiß, welche Felgen alle ein Gutachten haben und wie die am Auto aussehen, dachte ich, ich mach mal nen Sammelthread auf. Ziel ist, eine Übersicht zu schaffen mit folgenden Infos und gerne Bildern.


    - Felgenmarke und -typ

    - Felgendimension (zB 7,5x17 ET40, usw...)

    - Felgengewicht ist nice to have, aber kein Muss

    - aufgezogener Reifen mit Dimension (manch einer mag den Stretcheffekt nicht so...)

    - Eintragung erforderlich?

    - relevante Veränderungen am Auto (zB Spurverbreiterung, Tieferlegung)


    Dann mal Feuer frei :)

  • - "Suzuki-Winterreifen", Marke unbekannt

    - 6x16, ET50

    - Felgengewicht nicht bekannt

    - Toyo Snowprox in 195/50 R16 84V

    - keine Eintragung erforderlich

    - Fahrwerk und Spur: Serie


  • Ne, Stand nicht drin...Ich musste sie Eintragen lassen

    Dieser Passus steht direkt im 1. Teil der ABE und nicht im Nachtrag, wo die Felgen-/ Reifenkombinationen stehen. Die Auflagen für deine Felge heißen „A02“ bis A10. D.h. „A01“, wo der Eintrag unbedingt vorgenommen werden muss, trifft auch für deine Felge nicht zu. Jetzt müsste man eben nur wissen, was im 1. Teil der ABE steht!

    Ich habe das jetzt hier nur deshalb so aufgedröselt, damit sich alle diejenigen, die sich für Felgen mit ABE interessieren in beiden Teilen der ABEs schlau machen und nicht nur im Nachtrag. Auch die Reifenhändler weisen da selten drauf hin.

    Weiterhin viel Spaß beim Finden!

  • Dieser Passus steht direkt im 1. Teil der ABE und nicht im Nachtrag, wo die Felgen-/ Reifenkombinationen stehen. Die Auflagen für deine Felge heißen „A02“ bis A10. D.h. „A01“, wo der Eintrag unbedingt vorgenommen werden muss, trifft auch für deine Felge nicht zu. Jetzt müsste man eben nur wissen, was im 1. Teil der ABE steht!

    Ich habe das jetzt hier nur deshalb so aufgedröselt, damit sich alle diejenigen, die sich für Felgen mit ABE interessieren in beiden Teilen der ABEs schlau machen und nicht nur im Nachtrag. Auch die Reifenhändler weisen da selten drauf hin.

    Weiterhin viel Spaß beim Finden!

    interessant, super Info! dankö:thumbup:

  • Gibt's eigentlich noch schöne Tiefbett Felgen im 17 Zoll Format für 205er Reifen, oder ist dies heutzutage durch größere Bremsscheiben und Einpresstiefe nicht mehr möglich ?

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • Hey, wie ist denn die Freigängigkeit bei deinen Rädern? Bin am überlegen, ob ich mir 7,5x17 ET45 mit 205er Reifen montieren soll + Tieferlegung.

    Nicht das nachher beim Eintauschen was schleift

    Nein, das passt locker. Ich fahre als Winterräder

    Alufelgen in 7x17 ET 45 mit 205er und da ist noch

    Platz.Da du eine 7,5 anstatt wie ich eine 7J Felge

    haben möchtest, müsste das Rad an der VA in

    etwa bündig stehen.

  • Also ich bleib dieses Jahr bei den serienmässigen 17 Zoll Alus.

    Sie werden jedoch gerade foliert.

    Alles polierte wird mattschwarz.

    Das reicht erstmal als Kompromiß.

    Eventuell werde ich noch 30 er Ferdern verbauen.

    Aber das steht noch nicht fest.

  • Gefallen tun mir die serienmäßigen 17 Zoll Räder

    auch sehr gut. Nur die 195er Reifen sehen ein

    bisschen schmal und verloren aus.

  • Ich würde glaub nicht grösser 17Zoll gehen.

    Das Leichtgewicht ist so super abgestimmt, ich schätze mit grösseren und entsprechend schwereren Felgen kann man sich die Dynamik und das leichtfüssige auch schnell versauen.

    Muss aber nicht sein.

    Aber natürlich siehts dann geiler aus, keine Frage.

  • Wer leichte Felgen haben will und ein dickes Portemonnaie hat, nimmt HLT Felgen von OZ. Wer keine 2.000€ für Felgen ausgeben will/kann ist mit Motec bestens bedient. Motec passt teils sogar in 15" über die Serienbremse 😉

  • Wer leichte Felgen haben will und ein dickes Portemonnaie hat, nimmt HLT Felgen von OZ. Wer keine 2.000€ für Felgen ausgeben will/kann ist mit Motec bestens bedient. Motec passt teils sogar in 15" über die Serienbremse 😉

    In 17" brauchst keine 2000€. Die Omnia gibt es für ca 760€ und die wiegt 8,9kg. Ich hatte meine OZ Ultraleggera HLT in 8,5x19 und 10x19 direkt aus Italien für ca. 1600€. In DE hast zwischen 2000-2100 bezahlt.

    Die Motec Ultralight finde ich insgesamt echt gut. Leider nur in 7x17 ET 50 zu haben. Gewicht ist da bei 6,9 kg. Allerdings soll die nicht so stabil sein und sei bei harten Einsatz des öfteren gebrochen.