Schlechter DAB-Radioempfang

  • Hallo, wie ist bei euch der DAB Radioempfang?

    Ich habe andauernd Aussetzer (kein Empfang). Wenn er von DAB auf UKW umschaltet ist ein starker Versatz zu hören (entweder es fehlt etwas oder ich höre Stellen doppelt und dreifach).

    Habt ihr ach solche Probleme oder stimmt mit meine Antenne etwas nicht. Fahrzeug ist EZ 03.19

  • Hallo Nina!


    Also ich bin oft auch am Land unterwegs und hatte noch nie Probleme mit dem Radioempfang. Schau mal ob die Antenne ordentlich festgeschraubt ist am Dach

    Fuhrpark:

    Skoda Kodiaq Scout 4x4 DSG

    Lada Urban als (Jagdauto)

    Suzuki Ignis Allgrip Hybrid

  • ...also in der Regel ist der Empfang sehr gut aber es gibt tatsächlich Ecken wo die Sendeabdeckung noch nicht so ist wie wir es gerne hätten.

    Ich habe die automatische Umschaltung DAB>UKW auch abgeschaltet, weil es mehr nervt als Unterbrechungen im Empfang.

  • Ich hab heute früh mal was ausprobiert... vom FM erst einmal auf einen DAB Sender den ich nicht hören will, danach zum gewünschten Sender... lief heute früh ohne Probleme. Wenn die Lösung so simpel wäre täts mich freuen.

  • Auto noch nicht ausprobiert, aber zu Hause WLAN und Radio Bob ,da hab ich das gleiche wie Ihr .

    Was ich machen Kann ????????????????????????????? Mein Radio ist auch nicht der Brüller aber nerven tuts mich schon .

    So und Im Crossy hab ich nur das normale Radio ,bekommt man da auch solche Sender ????

    ich bin der Super Spezialist in so etwas:D:D:D

  • Ab und an unterbrochenen DAB-Empfang und/oder gelegentliche "Doppelungen" habe ich auch schon festgestellt. Da das aber auf meinem Weg zur Arbeit regemäßig an derselben Stelle der Straße auftritt, führe ich das jedoch auch auf eine schlechte Abdeckung zurück.

    ...also in der Regel ist der Empfang sehr gut aber es gibt tatsächlich Ecken wo die Sendeabdeckung noch nicht so ist wie wir es gerne hätten.

    Ich habe die automatische Umschaltung DAB>UKW auch abgeschaltet, weil es mehr nervt als Unterbrechungen im Empfang.

    ... habe ich ebenso gemacht.

    Vitara S Allgrip 2016

    Ignis C+ Allgrip 2017

  • Der DAB+ Empfang ist leider noch nicht Flächendeckend zufriedenstellend ausgebaut. In Berlin perfekt, super Empfang "alle" Sender. Die Reichweite in Richtung Norden, wo ich ständig pendle geht ca 45km (auch etwas Wetterabhänig). Dann komm ich in den Bereich Angermünde. Dort gibt es zur Zeit sehr wenige Sender. Ständig wechselt der Empfang zwischen "Berlin" und "Brandenburg", allso Doppelungen, laut und leise, aber auch Regional andere Nachrichten<X....

    Schau mal hier: https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de Da kannst Du den Empfang und die Sender Deiner Region über die PLZ abfragen.

  • Also hier im "Westen" (NRW bis runter nach München) hab ich überhaupt keine Probleme mit DAB+

    Oben in Meck-Pomm (ab Rostock die A20 Richtung Rügen) ist dann Ende mit DAB+, da geht dann nichts mehr.

    Ebenso wenn ich über die A2 nach Berlin fahre. In Brandenburg ist ein großes Empfangsloch.

    Wenn man sich ein alternatives Radio holen will, drauf achten daß es "seamless Blending" (so heißt das bei Kenwood) hat, dann hat man nicht das Problem mit den Wiederholungen oder Aussetzern beim Wechsel von FM auf DAB+ und umgekehrt.

    Mein Radio schaltet um ohne daß man eine Verzögerung oder sowas mitbekommt.

    Zitat Kenwood:

    "Und steht einmal vorübergehend kein ausreichend starkes DAB-Sendesignal zur Verfügung, wechselt das Kenwood-Radio automatisch und ohne hörbare Unterbrechung auf die passende UKW-Frequenz. „Seamless Blending“, ein intelligenter Datenpuffer für die digitalen und analogen Sendedaten, macht’s möglich."


    Gibts wahrscheinlich unter anderem Namen auch bei anderen Anbietern.

  • ... also ich bin vorletzte Woche von der Ostseeküste (nähe Rostock) runter nach Mannheim/Heidelberg gefahren, die einzigen Sender, die bis runter fast durchgängig hörbar waren, sind "Radio Bob", "Schwarzwaldradio" und "Schlagerparadies":D gewesen - alle anderen Sender, die ich mir auf DAB gesucht hatte, hielten keine 100 km durch. Regionale DAB Sender von der Küste waren schon kurz unter Hamburg nicht mehr empfangbar.

    Da bin ich dann Sonntag Nacht mit Countrymusik aus dem "Schwarzwaldradio" runtergedüst 8o^^ - in den Kasseler Bergen riss der Empfang dann ein paar mal kurz weg - war aber immer schnell wieder da. Auch an der "Bergstraße" zwischen Darmstadt und Heidelberg gab es bei diesen Sender nur zwei kleine Funklöcher.

    Das liegt wohl auch daran, wie viele Einspeisestellen die einzelnen Sender sich gemietet haben. Das geht da ums "Geschäft", wo niedrige Einschaltquoten zu erwarten sind, da speisen die Sender nicht ein.

  • Die genannten Sender sind Bestandteil des "Bundesmux", der auf Kanal 5C bundesweit ausgestrahlt wird. Es gibt allerdings noch immer unversorgte Gebiete, in denen der Empfang nicht mehr möglich ist. Zusätzlich gibt es regionale Angebote, die aber an den Landesgrenzen enden.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • ... das kannst ja einstellen, dass der gleiche Sender bei Verlassen des Sendebereiches unter einer anderen Frequenz neu gesucht wird. Die NDR-Sender sind auch fast überall über DAB zu empfangen - nur gehören die nicht zu meinen bevorzugten Sendern, da lass ich dann doch lieber Countrymusik oder Schlagerparadis über mich ergehen. :/

  • Wohne auch in der Provinz und hier ist immer eine kurze Sendepause im Tal. Habe meine Sender so programmiert, dass ich immer auf DAB-AST höre und bei schwächelndem Empfang „schaltet“ das Radio auf DAB um - ohne Ruckler. Bisher war ein Umstieg auf FM (noch) nicht der Fall.