Lautes geräusch bei ca 200kmh

  • Das kleine k steht für Faktor 1000.

    Täusche ich mich oder müsste das "K" hier bei allem Aufklärungswillen nicht groß geschrieben werden? Es steht immerhin ein Artikel davor. ;)

  • Ja, Du täuschst Dich! Es geht hier um eine verbindlich festgelegte Einheitenschreibweise, da hat Swift18 völlig Recht. Das ist nicht einfach irgendeine Abkürzung wie "PKW", sondern die SI-Einheit m mit Präfix k.

    Nö, in dem zitierten Satz ist das "K" groß zu schreiben.

  • Nö, in dem zitierten Satz ist das "K" groß zu schreiben.

    Das ist natürlich eine umwerfende Argumentation - nur falsch, wie man in jedem Lexikon, auch online, nachschlagen kann:


    https://www.duden.de/rechtschreibung/km

    https://de.wikipedia.org/wiki/KM


    Oder meinst Du, der Duden und Wikipedia schreiben aus Unvermögen oder Versehen "km" an der Seite von "Kilometer"?

  • Ich weiß nicht was diese Diskussion über Km km... mit dem Thema hier zu tun hat? 🤔

    Sie ist essentiell, sonst versteht man nicht, was mit "300 Km" gemeint ist. 😉

  • Bitte tausendmal um Entschuldigung. Ich wollte nicht so eine Diskussion auslösen.

    Ich wollte lediglich sagen, das ich Kilometer (km) und nicht Kilometer je Stunde(km/h) gemeint habe.

    Da Kilometer definitiv groß geschrieben wird, hab ich es immer Km abgekürzt.

    Ich werde es aber jetzt anders machen.

    Bin halt Mechaniker und habe nicht studiert. Unsere Berufsschullehrer waren auch kleinlich, darauf haben sie aber nicht geachtet.

  • Guten Abend,


    bin neu in dem Forum, und wollte zu dem Thema direkt mal was loswerden..


    Ich fahre den SSS jetzt genau 1 Jahr anfangs hatte ich auch keine Geräusche.. Doch dann fing es auf dem weg von Holland nach hause an..


    Fahre jeden Tag 40 km Autobahn zur Arbeit und 40 zurück.


    Letzten Monat kam dann das Geräusch ab ca 205 wie oben beschrieben als wenn man die Fahrbahn wechselt und über die weiße Markierung fährt.. Ekelhaft..

    Hab mich total erschrocken und bin nächsten Tag zum Kollegen nach suzuki gefahren. Der Meister hat keine Antwort auf das Problem gehabt..


    Ich selber arbeite bei BMW und habe mal unsere Meister gefragt welche mir sagten das ich die Dichtungen von der Frontscheibe mal mit panzerband abkleben sollte.


    Und siehe da obere leiste abgeklebt und auf dem nachhause Weg war das Geräusch direkt weg...


    Nächste Woche bin ich beim 1 Service dort werden die Dichtungen richtig befestigt und die anderen Kleinteile am Spiegel auch nochmal kontrolliert.


    LG

    Dome

    😊😊

  • Danke. Hatte auch schon einiges abgeklebt, aber die Ursache trotzdem nicht gefunden..... über ein Feedback nach dem Service würde ich mich freuen....:thumbup:

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • Hi,


    hab jetzt knapp 700 km auf dem Tacho und wieder mehrfach mal kurz > 210 km/h gefahren. Nach wie vor kein Auftauchen des Geräusches.

    Vielleicht ist ja nun doch jetzt schon ab Werk alles gut.

    Fortsetzung folgt...


    CU

    Thomas

  • Wenn es ab Werk eine Änderung gab, wäre ja das Problem bei Suzuki bekannt, ist es aber scheinbar nicht.

    Und wie gesagt du kannst 20 Mal 200km/h fahren es ist nichts zu hören und bei den nächsten 30 Mal ist es zu hören weil die Vorraussetzungen dann andere sind.

  • Wenn es ab Werk eine Änderung gab, wäre ja das Problem bei Suzuki bekannt, ist es aber scheinbar nicht.

    Und wie gesagt du kannst 20 Mal 200km/h fahren es ist nichts zu hören und bei den nächsten 30 Mal ist es zu hören weil die Vorraussetzungen dann andere sind.

    Probiere ich schon seit Start dieser Diskussion zu erklären. Jeder SSS hat das Problem. Wenn die Windabweiser etwas bringen, wird es an der Tür, Fenster Dichtung liegen. Ich finde diese aber Grottenhässlich.....🤮

    Werde das Thema bei meiner Erstinspektion ebenfalls ansprechen.

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • @Windabweiseruser, ist dass Geräusch dann weg?

    Auch da wieder die Frage wie viele Fahrten nach der Montage waren es ohne Geräusche. Bin der Meinung man kann das Untersuchen / Abkleben oder auch die Windabweiser nur richtig untersuchen wenn man mit 2 Modellen gleichzeitig auf die Bahn geht. 1. Fahrt beide neutral um sicher zu stellen das die Bedingungen stimmen und beide das Geräusch haben und dann beispielsweise abkleben und nochmal auf die Bahn, ist dann einmal Geräusch da und einmal nicht hat das abkleben was gebracht.

  • Ich hab auf meiner täglichen Strecke zur Arbeit einen AB Abschnitt, den man -bei entsprechend wenig Verkehr- flatout fahren kann. Von daher sind die Bedingungen zumindest von der Strecke sehr vergleichbar. Klar, Wind, Temperatur, Beladung und wahrscheinlich noch ein paar andere Parameter spielen auch eine Rolle.

    Wenn aber das Geräusch beim Leih-SSS IMMER bei > 200 km/h da war und jetzt beim Neuen (noch) nicht, dann

    a) hat nicht jeder SSS das Problem (zumindest nicht, wenn er nagelneu ist)

    b) ist es nicht (mehr) konstruktionsbedingt

    c) geht es mir auch nur darum, rückzumelden ob und wann das Geräusch da ist und hier mit der Community mögliche Ursachen zu finden.


    CU

    Thomas