Welche Reifengröße auf 7x15

  • Moin moin

    Ich möchte gerne meine jetzige Reifengröße

    195/45 r15 gegen 185/45 r15 tauschen!

    Es schleift leider mit der jetzigen Größe.


    fahre Schmidt modern line Revolution in

    7jx15 et35 auf einem gti Mk2


    bekomme ich die ohne Probleme eingetragen oder kann diese fahren?

  • 185/45R15 auf einer 7er Felge wirst du vermutlich nicht eingetragen bekommen. Reifenbreite, Flankenhöhe und Felgenbreite passen nicht zusammen.

    Montierbar ist es. Aber der Prüfer müsste dafür recht mutig sein und die Richtlinien aus eigenem Ermessen verlassen.

  • Wenn es sich um eine Einzelabnahme handelt wird es der Prüfer sicherlich eintragen. Bei mir sind auch 185er auf ner 7,5j Felge eingetragen.

    Kannst ja beim Reifennhersteller ein Reifenfreigabe Formular beantragen.

    Ein Fahrzeug ohne Allrad ist eine Notlösung.
    (Zitat: Walter Röhrl)

  • Ist dann wohl einfacher Felgen mit einer größeren ET zu montieren. ET35 ist doch gerade so die Grenze das es mit umgelegten kanten nicht schleifen sollte...?!

    Zumindest ist es an meinem Swift so in etwa.

    Bohne

    Mit deinem LK solltest du es doch leichter haben etwas zu finden das mit der195er pelle passt.... 🤔

  • Hallo,

    Ich habe auf meinem Sommerswift 7x15 mit ET 37 und 195/45/15 drangehalten.

    Da muss aber einiges gemacht werden, damit die drunter gehen. Die stehen optisch über die Karosserie. Da langt kein Bördeln, da ist massives Weiten angesagt.

    Ich habe aber nen 1L Automatik umgebaut zum GTI. Ob die Karosserien in den Radkästen sich unterscheiden, glaube ich nicht (Weiß es aber nicht genau, da ich nie nachgemessen habe).


    Mein TÜVer sagte zu mir, dass kleinerer Abrollumfang (in gewissen Grenzen) kein Problem ist. Solange der Tacho nicht weniger anzeigt, wie man tatsächlich fährt, passt es. Wenn ich von 195/45/15 auf 185/55/15 gehe, habe ich, laut Rechner, eine Abrollumfangserhöhung von 5,2%! Das ist aber sehr grenzwertig. Ich denke die 185/50/15 sind der bessere Griff. Ob die 5 mm Breitenreduzierung, aber die Lösung sind wage ich zu bezweifeln.


    7 Zoll sind doch 175 mm. Bei 185 bin ich doch größer von der Reifenbreite her. Somit sollte das kein Problem darstellen.



    Mal noch was offtopic:



    Ich bin 1995 auf dem C Kadett 8x13 PLS gefahren mit Dunlop 175/50/13. Das war sogar eingetragen, weil Dunlop der einzige Hersteller war, der diese Kombination freigegeben hat.

    Heute undenkbar schmälere Reifen auf breiteren Felgen zu fahren, da diese runterspringen können...


    Gruß

    Quertreiber

    Der Drift ist die schnellste Art der Fortbewegung


    Walter Röhrl

  • Hallo,

    Ich habe auf meinem Sommerswift 7x15 mit ET 37 und 195/45/15 drangehalten.

    Da muss aber einiges gemacht werden, damit die drunter gehen. Die stehen optisch über die Karosserie. Da langt kein Bördeln, da ist massives Weiten angesagt.

    Nein! Das wage ich massiv zu bezweifeln.

    Ich habe 7x15 ET 37 mit 195/45 er Reifen und einer 40mm Tieferlegung verbaut.

    Kanten wurden vorsorglich umgelegt. Ob es nötig war oder nicht spielte für mich keine Rolle. Habs erst gar nicht ausprobiert.

    Es passt in dieser Kombination alles problemlos. Ich denke nicht das es Unterschiede in der Bauform der HA zwischen EA und MA gibt.Außer wenn vieleicht zwischen Gti und trommelgebremsten Modellen.Dann, wenn aber, dieser so minimal ist das es quasi optisch nicht auffällt. (Mein Ma war ja als 1l Modell trommelgebremst und ist mittlerweile auf Scheibe umgerüstet)

    Hab mal 2 Fotos angehängt....


    ***Anmerkung noch nebenbei,das fiel mir gerade noch dazu ein...

    Letztes jahr hatte ich mal kurzzeitig Felgen in 6,5x15 Et35

    mit 195/50R15 montiert. (Bild 3)Diese schliffen an der Radhauskante bei zu heftigem einfedern der HA.

    Ein anlegen der kanten brachte da die ersehnte Abhilfe.Wie es bei 7x15 et 35 genau aussieht kann ich nicht beantworten. Aber da scheint es ja genau das entscheidende quentchen "zuviel" zu sein🤔***

  • [...] Wenn ich von 195/45/15 auf 185/55/15 gehe, habe ich, laut Rechner, eine Abrollumfangserhöhung von 5,2%! Das ist aber sehr grenzwertig. Ich denke die 185/50/15 sind der bessere Griff. Ob die 5 mm Breitenreduzierung, aber die Lösung sind wage ich zu bezweifeln.


    7 Zoll sind doch 175 mm. Bei 185 bin ich doch größer von der Reifenbreite her. Somit sollte das kein Problem darstellen.

    Als Berechnungsgrundlage dient immer die Standardgröße des Fahrzeuges (die erste im Fahrzeugschein/Teil2). Das waren beim EA Swift GTI soweit ich mich erinnere 185er Reifen auf 14-Zöllern (ich glaube 185/55/14). Daher würde ich ebenfalls sagen, dass ein 185/50/15 sicherlich die eher wahrscheinliche Größe wäre. Ist hier aber nicht das Thema.


    Zu den Zulässigen Reifenbreiten und Felgenbreiten: Es gibt eine allgemeine Zustandstabelle bzw. Äquivalenztabelle von der ETRTO. Das ist eine Richtlinie, an der sich auch die Prüfer orientieren.

    Ich habe hier eine Tabelle gefunden https://www.reifen-pneus-onlin…r-reifen-ratschlaege.html , dies ist zwar nicht direkt von der ETRTO (da müsste ich meine MailAdresse hinterlegen um sie herunterzuladen) sieht aber plausibel aus.

    Natürlich können Reifenhersteller andere Felgengrößen freigeben oder ABEs und Gutachten von Felgennach erfolgten Montage- und Fahrtests weitere Größen freigeben.

    Auch fehlt mir in der Tabelle noch der Bezug zur Flankenhöhe. Da gibt es eine recht komplexe Berechnungsformel zu.

  • Nein! Das wage ich massiv zu bezweifeln.

    Ich habe 7x15 ET 37 mit 195/45 er Reifen und einer 40mm Tieferlegung verbaut.

    Kanten wurden vorsorglich umgelegt. Ob es nötig war oder nicht spielte für mich keine Rolle. Habs erst gar nicht ausprobiert.

    Es passt in dieser Kombination alles problemlos. Ich denke nicht das es Unterschiede in der Bauform der HA zwischen EA und MA gibt.Außer wenn vieleicht zwischen Gti und trommelgebremsten Modellen.Dann, wenn aber, dieser so minimal ist das es quasi optisch nicht auffällt. (Mein Ma war ja als 1l Modell trommelgebremst und ist mittlerweile auf Scheibe umgerüstet)

    Unterschiedliche Bauform vielleicht nicht, aber es gab damals sicherlich noch größere Fertigungstoleranzen als heute bereits ab Werk.


    Meine oben genannten 185/55er auf 7x15 ET 35 (Borbet CF) plus H&R rot z.B. schliffen ordentlich an den Kanten der Radhäuser bei meinem ersten 92er GS. Also Kanten umlegen.

    Beim nachfolgenden 95er Komfort schliff gar nichts mit den selben Rädern, Federn und sogar Stoßdämpfern.

    Selbiges übrigens auch bei den MA Swifts auf denen ich Räder danach fuhr mit unterschiedlichen Federn. 1x passte es nicht (96er 1.0l), 2x ohne jegliche Änderung (2002er).


    Genau aus solchen Grunden, muss immer eine Abnahme gemacht werden und man kann nicht einfach sagen. Ach, das passt schon...

  • amiga-4-ever

    Das mit den fertigungstoleranzen gibt's nicht nur beim alten Swift...

    Und die Aussage "ordentlich geschliffen" ist ja auch wieder so ne "gefühlt" Geschichte.


    Mitte der 90iger hatte ich das auch an meinem damaligen E-Kadett Gsi.

    Tieferlegung und 195 50 15 waren mit umgelegten kanten eingetragen. Bei 2 Mann im Auto alles ok. Bei 4 und womöglich Gepäck dabei Schliff es bei jeder stärkeren bodenwelle...

    Bin ich trotzdem ohne Probleme gefahren...

    Wenn die Schrift außen fast weg war einfach Reifen umziehen lassen das das äußere innen war, und wenn es dann wieder soweit war das beide seiten nicht mehr ansehnlich war, die pellen nach vorne und runtergebrannt....

    So war das damals... 😂

  • amiga-4-ever

    Das mit den fertigungstoleranzen gibt's nicht nur beim alten Swift...

    Und die Aussage "ordentlich geschliffen" ist ja auch wieder so ne "gefühlt" Geschichte.

    Hätte auch schreiben können:

    Es war unfahrbar, da die Reifen bei der kleinsten Bodenwelle unbeladen sofort an den Innenkanten der Kotflügel schliffen. (beide Seiten)

    Beim auf Block setzen auf der Bühne war das auch sofort zu sehen, dass es ohne Kanten umlegen nicht geht.

    Da wäre sonst nicht nur die Schrift nach kurzer Zeit weg gewesen.


    Daher war ich umso verwunderter, dass bei meinen beiden 95er Swifts danach überhaupt kein Problem war mit der Freigängigkeit, selbst vollbeladen.


    Selbiges "Problem" wie bei deinem Kadett hatten meine Eltern bei ihrem Jetta GT gehabt.


    Aber genug jetzt mit Off topic.