Geräusche beim Lastwechsel / Einkuppeln

  • Hallo zusammen,


    mir ist kürzlich beim meinem SSS EZ 12/2014 eine Art metallisches Klacken aufgefallen. Es ist nur hörbar, wenn das Radio aus ist.


    Das Geräusch tritt reproduzierbar beim Einkuppeln sowie bei stärkeren Lastwechseln auf. Mein SSS hat aktuell knapp 48.000 km gelaufen.


    Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?


    Vielen Dank!

  • beim Einkuppeln könnte das Geräusch vom Ausrücklager kommen, das kann man bei mir auch hören. Beim Lastwechsel sollte/kann das aber kein Geräusch machen.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ja, von der Kupplung / Ausrücklager kann es eigentlich nicht kommen. Man hört es irgendwie fast nur bei offenem Fenster und ausgeschaltetem Radio. Werde es mal beobachten. Es kommt definitiv von vorne irgendwo, mehr kann man leider nicht ausmachen während der Fahrt. Könnte das die Antriebswelle sein?

  • Schwer aus der Ferne, aber Antriebswelle nach 48000km ? Vielleicht auch ein Wärmeschutzblech das klappert ?

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich hol den Thread nochmal vor, weil ich endlich jemanden gefunden habe, der mein Problem mit Heisenberg gut beschrieben hat.


    War wegen diesem metallischen Klacken (von dem ich mir ziemlich sicher bin, dass es irgendwo vorne links herkommt) schon in der Werkstatt, aber wie das immer so ist mit Autos allgemein und meinem Swift im besonderen, da ist das Geräusch natürlich nicht aufgetreten.


    Bei der Inspektion letzten November war alles in Ordnung, da gab's das Geräusch schon.

    Bin etwas ratlos.


    Meiner hat gerade mal 33000 km auf dem Tacho.


    p3hdl , hast du heraus bekommen, was es bei dir gewesen ist und kannst mir helfen?


    Vielen Dank!

  • Hey, ich habe zwar keine Lösung auf das Problem aber bei mir ist es ähnlich...

    seit dem ich die Ragazzon drunter hab, ist manchmal bei ca. 2.4-3k Umdrehungen ein Klackern hören, wenn ich den Gang wechsel oder so. Ich denke mal da Rasselt eine schelle oder so. Hab ich aber noch nicht überprüft....
    "Rassel-Sound" von Abga (Kuplung getreten):

    Zudem kommt auch so ein rasseln, wenn ich bei ca. 6.5k schalte oder halt mein Auto extrem trete aber das war glaube ich schon vor der Abga präsent.
    Mein Swift ist Baujahr 11/2014 mit jetzt 82K gelaufen.

    Ich habe ihn aber gebraucht gekauft, deshalb kann ich nicht sagen, ob das schon immer war.


    Ich kann mal schauen ob sich der andere Sound einfangen lässt... Wird aber dauern

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JuPa ()

  • p3hdl , hast du heraus bekommen, was es bei dir gewesen ist und kannst mir helfen?

    Ich habe leider bisher noch keine weiteren Nachforschungen durchgeführt. Das Geräusch ist nach wie vor vorhanden und trott beim Lastwechsel als metallisches Klacken auf. Ich werde demnächst mal vorne aufbocken und dann am Rad drehen / wackeln, vielleicht lässt es sich so eingrenzen. Ansonsten werde ich es spätestens bei meiner nächsten Inspektion bemängeln, das dauert aber noch ein bisschen.

  • Danj okay, wow, das Geräusch bei dir ist ein anderes als bei mir. Und bei dir ist das wesentlich lauter und tritt häufiger auf, als das bei mir der Fall ist.


    Wie p3hdl oben geschrieben hat, kommt dem Geräusch meines Swifts echt sehr nahe und ich neige dazu, dass wir wahrscheinlich auch das selbe Problem haben.

    Auch bei mir tritt es als metallisches klacken beim Lastwechsel auf, primär Rückwärtsgang und beim Wechsel vom ersten in den zweiten. Ab da ist dann Ruhe.

    Konnte das Geräusch jetzt eher in Richtung Fahrerseite festnageln, bei geöffnetem Fenster hört man es eigentlich nur dort.


    Wir schon gesagt, meine Werkstatt hat mich achselzuckend weiter geschickt und die konnten mir auch nicht helfen...

  • Danj okay, wow, das Geräusch bei dir ist ein anderes als bei mir. Und bei dir ist das wesentlich lauter und tritt häufiger auf, als das bei mir der Fall ist.

    ok dann scheint es wohl etwas anderes zu sein bei dir. Der Grund warum es bei mir "häufiger" vorkommt ist dass ich in dem Video ja auch die Kupplung öfter betätige, das macht nicht ständig so sondern nur beim "Lastenwechsel/ein- und auskuppeln"

  • Ich war heute zum Reifenwechel und habe die Gelegenheit genutzt, um mal an den Rädern zu wackeln. Tatsächlich konnte ich am Rad vorne links Spiel feststellen, d.h. das Rad lässt sich seitlich etwas bewegen.


    Lässt sich dadurch das Problem eingrenzen? Eventuell Radlager oder Spurstange?

  • Bei den SSS schlägt gern mal die Lenkung von innen aus. Die Spurstange geht ja in die Lenkung. Da drin ist eine Kunststoffbuchse als Führung. Mit der Zeit kann diese ausschlagen und die Spurstange hat nach oben und unten Leichtes Spiel was in Klackgeräuschen Bemerkbar macht. Hört man Gut wenn man über Bodenwellen oder Kopfsteinpflaster fährt. Wurde in späteren Baujahren verstärkt.


    Aber um zu Wissen woher das Spiel kommt muss eine Person wackeln und die andere Prüfen. Das Problem mit der Lenkung erkennt man Gut wenn man die Spurstange selber in Lenkungsnähe nach oben und unten Drückt. Weitere Möglichkeiten der Querlenker (selten beim nz), Radlager (selten), Lockere Antriebswellenmutter die evtl das Geräusch beim Leistwechsel erklären könnte. Auch der Domlagerbereich ist nicht ausgeschlossen wenn es nur bei Lastwechsel auftritt aber ebenfalls eher selten.

  • Der D


    Danke für deine umfangreichen Tipps. Ich habe mir gerade die Antriebswellenmuttern auf beiden Seiten angesehen. An deiner Theorie der lockeren Antriebswellenmutter könnte tatsächlich etwas dran sein, denn es sieht so aus, als wäre die Mutter um etwa 1/8 Umdrehung zu wenig angezogen, erkennbar an den Farbmarkierungen.


    Auf den Bildern Fahererseite und Beifahrerseite im Vergleich. Auf der Beifahrerseite decken sich die Markierungen und die "eingedrückte Stelle" ist in der Aussparung. Auf der Fahrerseite sind die Markierungen nicht deckungsgleich und die "eingedrückte Stelle" ist auch nicht in der Aussparung.


    Was meint ihr, könnte es das sein?