Tank-Volumen geringer als Herstellerangabe ?

  • Hallo liebe Swift Sport 2018 Fahrer.


    Ich habe mal ein Anliegen und ein Problem, dass mich ehrlich gesagt immer mehr beschäftigt.


    Ich fahre jetzt seit circa einem Monat begeistert meinen Swift Sport 2018.

    Laut Hersteller wird ein Tankvolumen von 37 Litern versprochen.

    Nun habe ich ihn bisher nur zwei mal auf Reserve runtergefahren und hatte eine angezeigte Reichweite von circa noch 20 km.


    Ab zur Tankstelle und zweimal: 30 Liter vollgetankt... hmm normalerweise sollte doch mehr reingehen?

    Reichweite bisher immer 430-460 km (vollgetankt).


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Meine Werkstatt berichtete mir bisher von einem ähnlichen Fall des Sportmodells, wo der Tank zusammengezogen war, da gingen nur etwa 28 l rein...

    Hoffentlich ist es bei dem Modell kein massenhaftes Phänomen. Das wären circa 7 Liter unter Herstellerangabe... wäre schade, wenn man so oft die Tankstelle überdurchschnittlich anfahren muss.

    LG und ich freue mich über Rückmeldungen,

    Robin 🤘🏼;)

  • Hallo,

    ich kann dein Phänomen nur bestätigen :( leider. Ich war auch schon 2 mal auf Reserve und konnte nur jeweils knapp 30 Liter tanken, bin schon skeptisch gewesen, aber nun muss ich wohl doch mal beim Händler anrufen.

    Hat dein Händler dir denn schon eine Antwort gegeben, was man dagegen machen kann? Schließlich ist das ja schon ein krasses Ding!


    Liebe Grüße

  • Ich werde meinen Swift Sport noch mal zu einer Untersuchung dort hin bringen.

    Meine Werkstatt lässt das von einem Suzuki-Abgesandten überprüfen, weil das Thema schon zur Diskussion steht.


    Mit „randvoll“ meine ich beispielsweise ebenfalls noch ein paar Milliliter nachzudrücken, nachdem die Zapfpistole automatisch beendet hat.

  • Servus ...

    Ich habe mein Konto extra wegen dem Thema nach 3 Jahren wieder eröffnet um meine Erfahrungen mitzuteilen.

    Ich habe mich mit Reservekanister Nachts auf den Weg gemacht um herauszubekommen, wie weit ich nach Aufleuchten der Reserve komme, weil mehr als 30 Liter habe ich nicht geschafft.


    Und haltet euch fest .... Nachdem die Leuchte angegangen ist, bin ich noch 160km gefahren!


    Nachdem dann die 5 Liter eingefüllt wurden ab zur Tankstelle und 30 Liter getankt.


    Ich kann jetzt nur von meinem Auto reden aber bei mir springt das Licht an, wenn noch 10 Liter im Tank sind.

    Ich fahre jetzt immer nach anspringen der Lampe um die 120 bis 140km und bin nach 4500km noch nie liegen geblieben.


    Am besten mal selbst testen und Kanister in den Kofferraum legen und schauen wie weit ihr kommt.


    Gruß geht raus ...

  • Die Tanklampe geht, wie bei jedem anderen Auto auch, an wenn der Tank auf Reserve geht. Da die Reserve mindestens 5l betragen muss kann ich euer Problem nicht so ganz nachvollziehen. Wenn ihr also 30l beim aufleuchten der Tanklampe tankt, habt ihr noch min. 5l Sprit im Tank und laut meinen mathematischen Fähigkeiten komme ich somit auf 35l. Wir sprechen bei einem Tankvolumen von 37l also nur noch von 2l Differenz. Ob Suzuki die Mindestanforderung der Reserve von 5l einhält oder gar mehr Reserve gewährt weiß ich nicht... Fakt ist auch dass das angegebene Tankvolumen bis absolut Oberkante Tanlstutzen berechnet ist.

    Zum Thema "Zapfpistole nach automatischer Abschaltung nochmals betätigen"... Es hat einen Grund das die Zapfpistole nicht bis obenhin den Tank mit Sprit voll pumpt! Im Tank bilden sich Gase, welche sich ausdehnen und genau dafür hält die automatische Abschaltung ein Restvolumen. 😉


    Das sich der Tank zusammenzieht, kann ich mir kaum vorstellen aber ich möchte jeden, der dies meint um einen Gefallen bitten; Achtet beim nächsten tanken doch bitte mal darauf ob der Tank bei öffnen des Tankstutzens mehr Luft zieht als normal. Ein zusammen gezogener Tank kann nur durch ein Vakuum entstehen und das widerrum deutet i.d.R auf eine fehlerhafte Tankentlüftung hin.

  • Also ich fahre meinen Swift jetzt seit über 50000km und tanke in der Regel so um die 32L. Ich lasse mich von der Restreichweite aber nicht abschrecken. Ich bin auch schon mal über 700km mit einer Tankfüllung gefahren. Da hatte ich dann aber auch 36,7L in den Tank bekommen.

    Die einzige Möglichkeit den Tankinhalt zu ermitteln, ist wohl nen vollen Reservekanister einzupacken und den Tank mal trocken zu fahren.

  • Die Tanklampe geht, wie bei jedem anderen Auto auch, an wenn der Tank auf Reserve geht. Da die Reserve mindestens 5l betragen muss kann ich euer Problem nicht so ganz nachvollziehen. Wenn ihr also 30l beim aufleuchten der Tanklampe tankt, habt ihr noch min. 5l Sprit im Tank und laut meinen mathematischen Fähigkeiten komme ich somit auf 35l. Wir sprechen bei einem Tankvolumen von 37l also nur noch von 2l Differenz. Ob Suzuki die Mindestanforderung der Reserve von 5l einhält oder gar mehr Reserve gewährt weiß ich nicht... Fakt ist auch dass das angegebene Tankvolumen bis absolut Oberkante Tanlstutzen berechnet ist.

    Zum Thema "Zapfpistole nach automatischer Abschaltung nochmals betätigen"... Es hat einen Grund das die Zapfpistole nicht bis obenhin den Tank mit Sprit voll pumpt! Im Tank bilden sich Gase, welche sich ausdehnen und genau dafür hält die automatische Abschaltung ein Restvolumen. 😉


    Das sich der Tank zusammenzieht, kann ich mir kaum vorstellen aber ich möchte jeden, der dies meint um einen Gefallen bitten; Achtet beim nächsten tanken doch bitte mal darauf ob der Tank bei öffnen des Tankstutzens mehr Luft zieht als normal. Ein zusammen gezogener Tank kann nur durch ein Vakuum entstehen und das widerrum deutet i.d.R auf eine fehlerhafte Tankentlüftung hin.

    Da steht alles was man zum Thema Tankreserve wissen sollte.

  • Wenn es einen so umtreibt, nimmt man sich halt erst mal einen Reservekanister mit und fährt den Tank komplett leer, wie von GeistM3 beschrieben. Aber man alarmiert doch nicht sofort die Werkstatt, die dann ihrerseits wegen der Schwierigkeit der Sache (?!) auch noch direkt einen Suzuki-Abgesandten hinzubestellt - um am Ende wahrscheinlich festzustellen, dass die Reservelampe bei einer Restmenge von 7 l angeht...

    Vitara LY 1,6 Comfort A/T

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TankTop ()

  • Ich habe die Werkstatt nicht alarmiert. Ich würde gefragt, ob es bei mir denn auch so wäre, weil das Thema momentan dort breit geschlagen würde.


    Ein Suzuki-Abgesandter war zufällig dort und hat angeboten seine Lauscher aufzuhalten, um das zu untersuchen.

    Die Werkstatt wird lediglich mal einen Blick unter den Swift werfen.

    Den Test mit Reservekanister werde ich selbst mal durchführen. 👍🏼

  • In einem anderen Beitrag hatte ich mal folgendes geschrieben:


    Zitat:

    Das "Problem" mit der Tankgröße hatte ich bereits bei meinen Daihatsus. Bei jedem neuen Modell mit geringerem Verbrauch sank auch gleichzeitig das Tankvolumen. Man könnte fast ein physikalisches Gesetz aufstellen, Verbrauch ist proportional zur Tankgröße mit Reichweite gleich konstant 😁


    (Wo viel Licht ist, gibt es auch etwas Schatten. Was stört euch am RZ/AZ?)

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Fahre mit meinem SSS NZ um die 550-600km pro Tankfüllung.


    Fahre zu 98% Landstraße Klimaautomatik ist immer an.


    Finde das völlig OK. Der NZ soll ja um die 42l Tankinhalt haben. Werde es aber auch mal mit einem Reservekanister probieren.


    Tanke dann immer um die 38-41l


    Grüße

  • Ihr könnt euch auch an der Tanknadel selbst recht gut orientieren. Guckt wenn ihr die Zündung einschaltet wie viel die sich noch bewegt. Erst wenn die sich wirklich nicht mehr bewegt, dann ist der Tank auch (fast) komplett leer.

    Bei unserem Kizashi geht die auch bei 20-40km Restreichweite an. Dann habe ich aber noch den gesamten Reservebereich zur Verfügung, sind bei dem Wagen 7-8l.

    Bei unserem Swift MZ ist es genau so, Reservebereich ca. 7l.

    Habe beim Kizashi sogar 2 Mal bereits ca. 1l MEHR getankt wie die eigentliche Tankangabe ist.

    Also keine Sorgen machen, bei Reichweite 0, ist erst Anfang des Reservebereich.

  • Beim Vitara LY ist es identisch: 6 bis 8 l Reserve, Tankmöglichkeit ist Nennangabe + 1 l, wenn Reserve annähernd aufgebraucht. Daher vermutlich tatsächliches Volumen = Nennangabe + ca. 2 l.

    Vitara LY 1,6 Comfort A/T

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TankTop ()

  • Fakt ist auch dass das angegebene Tankvolumen bis absolut Oberkante Tanlstutzen berechnet ist.

    Mir ist klar, dass wir hier im RZ/AZ Unterforum sind, aber diese Aussage trifft allgemeingültig nicht zu. Beim SSS NZ passen mind. 44 Liter in den Tank, Werksangabe: 42 Liter.

    "A friend in need is a friend indeed."

  • Ich glaube nicht, dass das werkseitig angegebene Tankvoulumen nicht stimmt. Den Stutzeninhalt würde ich allerdings auch mitzählen.

    Nach meinen eigenen und allen hier niedergeschriebenen Erfahrungen gehe ich davon aus, dass die Tanklampe bereits bei deutlich mehr Restvoulumen als 5 L an geht.

    Mein bisheriger Spitzenwert war 32,5 L auf gefahrene 685 km. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, ob bei dieser Tankfüllung die Lampe angegangen war und wenn ja, wie viele km sie schon leuchtete, bis ich dann getankt habe.


    Unabhängig von alledem bin ich sicher 700 km aus einer vollen Tankfüllung fahren zu können, solange mein angezeigter Durchschnittsverbrauch nicht über 5,0 liegt. Der bei mir angezeigte Durchschnittsverbrauch deckt sich im übrigen sehr genau mit meinem tatsächlichen Verbrauch.