Achtung - Original Gummimatten sind Fehlkonstruktion

  • Damit Ihr nicht auch 50 Euro zum Fenster rauswerft...


    Die Original-Gummimatten lassen die Ablage des Kupplungsfußes frei...da tritt sich der Matsch schön in den Teppich...und da der ja nicht verklebt ist, kommt der einem beim Saugen wohl schön entgegen...auch unterm Gaspedal ist nix...
    ...lieber bei Fremdherstellern passendes suchen!

    Da sieht man das Problem:


    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von oern1 ()

  • oern1 : ist wohl bei vielen Herstellern so...zumindest bei meinem 9N3, aber da ist so ˋn Stück

    Plastik auf dem Filz verklebt, ist mir beim Igi so nicht bewusst gewesen, muß mal ne Lösung suchen,

    habe noch ne alte Kofferraumwanne, werde da was basteln für den Igi...

    Suzuki Ignis Comfort+ AGS Pure White Pearl Metallic

  • Habe noch keine Matte gesehen, die über die Fußablage neben der Kupplung reicht. Normal wird dort ein Stück Kunststoff angebracht, dass man nicht auf dem Teppich steht. War wohl der Rotstift dran. :/

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Also bei meinem Swift Sport waren genau solche Matten eher da wie das Auto... Hoher Rand und Gummilappen über der Fußstütze. Und die Matte bis unters Gaspedal. Sogar die Musterung sieht gleich aus...

  • Bin auch großer Freund von Gummimatten, vor allem im Winter. Gibt es hier schon neue Erkenntnisse/Empfehlungen?

    Habe die hier von Rigum gefunden: Rigum Ignis III

    Die decken die Fußstütze ab, können befestigt werden und sehen brauchbar aus.


    Und eine Kofferraummatte wäre auch schön. Taugt hier die Suzuki-Matte/Wanne etwas? Kann man die bedenkenlos kaufen?

  • ... o.k. wenn man mit Dreckstiefeln vom Acker kommt, mögen Gummimatten ganz praktisch sein. Ansonsten finde ich saugfähige Materialien besser, da diese die Feuchtigkeit besser wieder abgeben können. Bei Gummimatten kann es passieren, dass der Filz darunter zu schimmeln anfängt.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Ja, hat beides seine Vor- und Nachteile. Ist auch Geschmackssache.

    Was aber bei beiden nervt ist, dass man da viel fabrikneuen Schrott kaufen kann. Also wer noch Tips bez. Fuß- oder Kofferraummatten (geiles Wort) hat, immer her damit.

  • ... o.k. wenn man mit Dreckstiefeln vom Acker kommt, mögen Gummimatten ganz praktisch sein. Ansonsten finde ich saugfähige Materialien besser, da diese die Feuchtigkeit besser wieder abgeben können. Bei Gummimatten kann es passieren, dass der Filz darunter zu schimmeln anfängt.

    Das hat nicht nur was mit dem Schmutz zu tun. Im Winter möchte ich auf die Gummimatten nicht verzichten. Schneematsch und Schnee sickert gar nicht erst in den Filz und ich kann die Gummimatten "ausschütten". Damit bleibt der Bodenfilz trocken und nichts schimmelt! Wenn die Feuchigkeit im Winter erst mal im Bodenfilz ist, bleibt sie bis zum Frühjahr drin und das bekommt dem Kleinen (und mir) nicht. ;)


    Beim VITARA habe ich auch von Anfang an die Matten von Azuga - sowohl im Fußraum als auch im Kofferraum. Beim IGNIS gab´s die damals leider noch nicht und ich habe aus der Not heraus andere gekauft, die genau nach 2 Jahren einen Riss bekommen haben. :cursing: Nun kann ich die Azuga-Matten kaufen. :)


    Leider gibt es keine richtige Kofferraummate für den IGNIS mit verstellbaren Sitzen, so dass ich auf eine billige zuschneidbare Universalmatte aus irgendenem Discounter zurück gegriffen habe. Die hält aber bemerkenswert gut.

    Vitara S Allgrip 2016

    Ignis C+ Allgrip 2017

  • Ich hab‘ meine Fußmatten (robuster Gummi) von azuga.de, ArtNr: 10300330

    Passen gut, wurden schnell geliefert

    Haben die Fußmatten auch wirklich den extra Schutz für den Kupplungsfuß? Und passen die Halterungen ?

    Hab nämlich jetzt welche wo die Löcher an der falschen Position sind (also eins davon)