Lautes geräusch bei ca 200kmh

  • Bin mit meinem auch schon auf der Autobahn gewesen, das eine mal hatte ich das Geräusch beim anderen mal, ganz kurz dann war es weg :/

    11.2016 - 08.2019 Suzuki Swift 1.2 Club FZ - Schwarz

    08.2019 - XX.XXXX Suzuki Swift Sport AZ - Champion Yellow

  • Hi,


    So, jetzt hatte ich mal 300km auf der Uhr und habe den neuen mal kurz (2 min) Vollgas teilweise leicht bergab auf der Autobahn fliegen lassen (Tacho 220) und es war nichts der gleichen zu hören, ganz im Gegensatz zu dem Leihwagen mit 5.000 km auf dem Tacho.

    Also entweder ist -noch- alles da wo es sein soll und somit im grünen Bereich, oder sie haben im Werk bereits nachgebessert.

    Werde das weiter beobachten.


    Cu

    Thomas

  • Diese Geräusche kommen nicht einfach nur vom schnell fahren!

    Sondern bei 180kmh + und durch starke Winde von allen Seiten etc.

  • Einheit beachten! Um 300 km weit zu fahren, benötigt man keinen Sportwagen.

    Oh, *hirnpatsch*, danke für den Hinweis, hab ich glatt übersehen.


    Doch dann ergibt sich mir ein anderer kleiner Schocker: Bei 300 km auf der Uhr bereits Vollgas geben? Aua, der arme Motor. ;(

    Handbuch sagt auch bis knapp 1.000 km einfahren, Händler sagte mir auch explizit: "Noch kein Vollgas". Und das mache ich auch brav so wie geraten. Bin nämlich auch gerade bei 300, aber niemals nicht würd ich nun schon so auf die Tube drücken, nö, nö, nö. :huh:

  • Bei 300 Km kann man den schon mal ausfahren. Man sollte ihn halt sanft hochfahren und dann auch wieder sachte runterfahren! Gib mal darauf acht, in welchen Drehzahlbereichen du in der Stadt oder überland fährst. Und dann schau mal, bei welcher Drehzahl die 200 auf dem Tacho steht.

  • Hi,


    ja, ich hab das Handbuch auch gelesen. Aber die Zeiten, in denen man zum Einfahren bestimmte Drehzahlen vermeiden MUSS, sind vorbei.

    Die Motoren laufen bereits im Werk einen Fahrzyklus durch, auch mit Volllast.

    Alles andere ist schon zu beachten, vor allem "sanft" warmfahren, Öltemperatur ist da entscheidender als Wassertemp.

    Auch die übrigen Hinweise wie unterschiedliche Drehzahlen, Vermeidung von Vollbremsungen, Vermeiden von zu untertourigem Fahren, etc. sollten beachtet werden. Reifen wollen auch angefahren werden, um richtigen Grip zu entwickeln.

    Und letztendlich beim Turbo sollte man auf jeden Fall nach hoher Last den Motor wieder runterkühlen lassen (sprich das Motoröl), vor man den Motor abstellt.

    Da gibts auch einen Hinweis im Handbuch.


    Aber das ist ja jetzt "off-topic".


    CU

    Thomas

  • Endlich einer der das Handbuch gelesen hat....^^....

    Habe das Auto rund 350 km vom Händler abgeholt und genau das waren seine Worte. Zusätzlich gab er noch den Tipp, am Anfang mit wechselnden Drehzahlen und nicht eintönig 130 im letzten Gang zu fahren. Wichtig ist das warmfahren nach der Öltemperatur und am Autobahn Parkplatz nach schneller Runde nicht sofort aus machen.....und Leute, ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand.... Verschleiß wächst mit der sportlichen Fahrweise....8o

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • Bei 300 Km kann man den schon mal ausfahren. Man sollte ihn halt sanft hochfahren und dann auch wieder sachte runterfahren! Gib mal darauf acht, in welchen Drehzahlbereichen du in der Stadt oder überland fährst. Und dann schau mal, bei welcher Drehzahl die 200 auf dem Tacho steht.

    Ich achte momentan noch so penibel darauf weder in der Stadt oder Land oder Autobahn über 3.000 zu drehen, dass ich womöglich deshalb fast unfallgefährdet bin. :D Was echt doof ist, wenn man eine - sagen wir - 80 km Strecke auf der Autobahn fahren muss und dann alle paar Minuten runter in den 5. dann mal in den 4., dann wieder hoch in den 6. ... Hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber zum Einfahren sind Baustellen hervorragend. :wacko:


    Ab wann schaltet ihr eigentlich in den 6.? Das ist echt eine totale Umgewöhnung, bin vorher immer nur 5er Getriebe gefahren. Manchmal komm ich noch durcheinander und muss überlegen in welchem Gang ich gerade bin und wie ich jetzt in den 4. komme vom 6. ... :D:D:D Au weia....

  • Finde es witzig wie der Sound sich verhält. Haben einen Seat und auch mein TT konnte davor mit 1000U/Min dahingerollt werden(gerade in Baustellen) der Swifti fängt ab 1500U/Min schon gut an zu grummeln, schalte daher dann eigentlich zurück und spätestens bei 2000U/Min. wieder hoch(der 6. etwas früher)

    Nicht falsch verstehen wir reden hier vom dahinrollen. Also so was wie A8 um halb 7 Uhr.


    Zum Thema, habe das Geräusch ebenfalls nicht. Hoffe das bleibt auch so.