Wagner Ladeluftkühler

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Die Ladeluftkühler egal welcher sind nicht soviel anders als Orginal.
    Das wird wohl nur sehr wenigen Prüfern auffallen.
    und wenn würde ich beim TÜV sagen hatte Frontschaden, des wäre Nachbau, Orginal zuteuer nicht schnell lieferbar aus Japan.


    Ich brauch kein Gutachten/ABE.

  • laut MPS ja. Wenn der Turbo größer wird, muss auch der LLK mehr Reserven haben. (Stichwort Flaschenhals) Der Wechsel des LLK allein wird dir keinen merkbaren Vorteil bringen.

  • Laut CTC bringt ein Upgrade LLK auch ohne weitere Maßnahmen bereits etwas. Mit dem serienmäßigen LLK wurden bis zu 67 Grad Ansauglufttemperatur gemessen. Mit einem Upgrade LLK deutlich weniger.

  • Spannendes Thema. Wann soll der lieferbar sein?

    Bei den jetzigen Temperaturen eher ein Tuningteil, was man sich sparen kann.

    Zum Frühjahr wird man sehen, ob man es braucht, wie der Vorredner schon erwähnt hat.


    Frage: Was für ein Flaschenhals und wo bitte soll der sein?

  • Spannendes Thema. Wann soll der lieferbar sein?

    Bei den jetzigen Temperaturen eher ein Tuningteil, was man sich sparen kann.

    Zum Frühjahr wird man sehen, ob man es braucht, wie der Vorredner schon erwähnt hat.


    Frage: Was für ein Flaschenhals und wo bitte soll der sein?

    Zur Frage:

    Höhere Ladedrücke=Höhere Lufttemperatur vor dem ladeluftkühler.

    Besonders bei heißen Temperaturen über 30grad kommt der Serien LLK an sein Limit und nimmt Zündung raus. Mit nem größeren LLK hast du einfach länger deine Leistung und hast Thermisch mehr Reserven. Der Luftdurchsatz des Netzes im LLK spielt auch eine große Rolle. Wir haben nen kleinen Lader, da is wenig Gegendruck vorm LLK bzw vom Ladeluftkühler gut fürs Ansprechverhalten.

  • Zur Frage:

    Höhere Ladedrücke=Höhere Lufttemperatur vor dem ladeluftkühler.

    Besonders bei heißen Temperaturen über 30grad kommt der Serien LLK an sein Limit und nimmt Zündung raus. Mit nem größeren LLK hast du einfach länger deine Leistung und hast Thermisch mehr Reserven. Der Luftdurchsatz des Netzes im LLK spielt auch eine große Rolle. Wir haben nen kleinen Lader, da is wenig Gegendruck vorm LLK bzw vom Ladeluftkühler gut fürs Ansprechverhalten.

    Danke für die Info da werde ich mal einen kaufen (einer ohne ABE reicht mir) hat einer einen Link dazu ?


    Ev hängt der Fehler wo die Leistung weg geht bei vielen mit den Ladeluftkühler zusammen :/


    Viele Grüße


    Sebastian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Susiseb ()

  • Ev hängt der Fehler wo die Leitung weg geht bei vielen mit den Ladeluftkühler zusammen :/

    1. Reine Spekulation

    2. Nein, hängt nicht zusammen


    Google hilft dir weiter, mein LLK ist von FORGE, hier ein Link zu dem CTC: https://www.japspeed.de/suzuki…-suzuki-swift-sport-zc33s

    Swift Sport speedyblau 2019 "Swiss Edition", 180 PS (eingetragen!), Heckflügel von Zellhofer AT, ST Suspension Federn, 18" AC Wheels mit 215/35R18 Dunlop Sportmaxx, EBC Yellow Stuff Beläge, REMUS Catback Anlage, FORGE LLK, CUSCO Domstrebe vorne, CUSCO Domstrebe hinten, CTC Resonator Delete, CTC BOV, Cusco OCC, und ein Alu-Öldeckel von CTC weils gut aussieht ;-) https://www.garagesaner.ch/saner-performance

  • Hoffentlich wir es was richtig fettes

    Dann wird der Radarsensor evtl. nicht mehr passen. Der ist beim FORGE LLK schon so knapp davor, dass ich die kleinen drei Stehbolzen mit Unterlagscheiben unterlegt habe, dass 1mm mehr Luft dazwischen ist. Oder die gehen konstruktiv "nach innen" bei Wagner, Richtung anderem Kühler. Aber dank Selbsteinbauerfahrung kann ich mir nicht denken, dass Wagner noch grösser geht als CTC, Forge etc. Sehr spannend.

    Swift Sport speedyblau 2019 "Swiss Edition", 180 PS (eingetragen!), Heckflügel von Zellhofer AT, ST Suspension Federn, 18" AC Wheels mit 215/35R18 Dunlop Sportmaxx, EBC Yellow Stuff Beläge, REMUS Catback Anlage, FORGE LLK, CUSCO Domstrebe vorne, CUSCO Domstrebe hinten, CTC Resonator Delete, CTC BOV, Cusco OCC, und ein Alu-Öldeckel von CTC weils gut aussieht ;-) https://www.garagesaner.ch/saner-performance

  • Dann wird der Radarsensor evtl. nicht mehr passen. Der ist beim FORGE LLK schon so knapp davor, dass ich die kleinen drei Stehbolzen mit Unterlagscheiben unterlegt habe, dass 1mm mehr Luft dazwischen ist. Oder die gehen konstruktiv "nach innen" bei Wagner, Richtung anderem Kühler. Aber dank Selbsteinbauerfahrung kann ich mir nicht denken, dass Wagner noch grösser geht als CTC, Forge etc. Sehr spannend.

    Der CTC ist genau so groß wie der OEM LLK von Suzuki, er holt die bessere Kühlleistung über das Tube and Fin System(mehr Luftdurchsatz). Aus diesem Grund hab ich mir auch den CTC geholt, nicht mehr Gewicht wie nötig und trotzdem eine gute Kühlleistung für's Tuning.🤗

    Daher ist mir auch egal was Wagner da am basteln ist, mit oder ohne Gutachten...

    Ich bleibe bei meinem CTC.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()