Wo viel Licht ist, gibt es auch etwas Schatten. Was stört euch am RZ/AZ?

  • So ich habe jetzt ein bisschen mehr Zeit mit dem Swift Sport verbracht.


    Also eine Sache die mich definitiv stört ist die Geräuschisolation/Dämmung, denn diese ist faktisch nicht vorhanden.

    Der Swift ist schon bei 90km/h gefühlt mindestens so laut wie mein anderes Auto bei 180km/h, dort fährt man ruhig und entspannt bei jedem Tempo und hier fallen einem die Ohren ab.

    Okay der Vergleich ist etwas unfair der Swift kostet die Hälfte aber ich finde für ein 20.000€ Auto kann man in der Hinsicht schon etwas mehr verlangen.


    Nächster Punkt:

    Der Wagen hat so viele Assistenzsysteme, Kameras alles schön und gut. Aber an einem Regensensor wurde gespart? Zumindest finde ich keine Möglichkeit diesen zu aktivieren, Verstellung am Scheibenwischer ausschließlich manuell sonst passiert gar nix.


    Und dann noch die Innenraumbeleuchtung. Ich habe die Funzeln bereits durch LEDs ausgetauscht, das ging schnell, günstig und ist ne deutliche Verbesserung. Auf der 2. Sitzreihe ist es trotzdem sehr dunkel. Mein vorheriges Fahrzeug hat 12.000€ gekostet und hatte hinten auch ne Lampe. Und dann die Beleuchtung der Tasten, z.B. Fensterheber, sind alle schön dunkel außer für den Fahrer.


    Als letztes die fehlenden Parksensoren. Ja es ist ein kleines Auto und man hat ne Rückfahrkamera, deswegen ist das jetzt kein Weltuntergang, trotzdem wäre es noch nett gewesen diese zu haben, vor allem auch vorne. Das hätte den Kohl auch nicht mehr fett gemacht.


    Insgesamt muss ich sagen dass der Wagen in vielen Punkten einfach so rüberkommt als ob der Rotstift ein paar mal zu viel angesetzt wurde. Auf der einen Seite alles super auf der anderen aber auch viele Punkte wo man Verbesserungspotenzial sieht.

    Insbesondere die Dämmung ist wirklich son Punkt der irgendwie dauerhaft stört. Also vielleicht stört es einen nicht wenn man es nicht anders kennt, aber wenn man weiß wie angenehm leise das geht finde ich es teils schon ne Zumutung.

    Nunja da es für mich irgendwie auch ein puristischer Sportwagen ist kann ich darüber hinwegsehen, aber Langstrecken-Fahrten machen hier defintiv keinen Spaß. Außer vielleicht man lässt es langsam gehen und hängt sich mit dem adaptiven Tempomaten an nen LKW dran, das geht ganz gut. Aber dafür hat man ja auch keinen Sport oder?

  • Die Sachen die du einzeln genannt hast machen den Braten vielleicht auch nicht fett, aber irgendwo muss man anfangen zu sparen, beim Preis und Gewicht. Wenn du die ganzen Sachen alle haben willst dann stell dir doch nen Golf zusammen. Dann brauchst du aber auch mehr Geld und Motorleistung für die gleichen Fahrleistungen.

    Rechne mal Fahrzeugdämmung, Gewicht der Sensoren + Verkabelung + Steuergeräte und dann wiegt dein Auto gleich mal ein paar kilo mehr. Damit du auf das gleiche Leistungsgewicht kommst brauchst du wieder mehr Motorleistung.

    Ich finde das Auto ist vorallem nicht gerade für Autobahnfahrten gemacht, da setze ich eh nur den Tempomat auf 120 und lass laufen. Haste mal nen Stück das offen ist, ist das nach 2km auch wieder vorbei. Ich finde Landstraßen eh viel lustiger.

  • Regensensor...


    Kannst nachrüsten lassen. Braucht man das?


    Haben einen im Mercedes Firmenwagen. Was für ein Müll.


    Mal wischt der bei Niesel als würde die Welt untergehen mal muss man ihn manuell betätigen.


    Ich kann gut darauf verzichten :)


    Und ich glaube bis auf den Kizashi waren alle Autos von Suzuki so, als wenn die Hälfte fehlt was bei anderen Autos selbstverständlich ist.


    Aber was mir fehlt ist eine Leuchte im hinteren Bereich.


    Aber da habe ich schon eine Idee :)

  • Kann man so eigentlich bestätigen.

    Ich habe meine Türen selbst gedämmt, klar hört man immer noch was, aber es ist doch besser geworden. Und der Sound der Lautsprecher ist dadurch natürlich viel besser geworden.


    Was mich immer noch stört ist die Sitzposition, es ist unser Zweitwagen, meistens fährt meine Frau. Aber wenn ich von meinem Leon ST FR in den SSS steige denke ich jedesmal, man sitzt man hier hoch....in einem vermeintlich sportlicheren Wagen als der Leon ST ist.

    Das ist für mich der grösste Kritikpunkt.


    Klar hat der Wagen sonst auch noch die ein oder andere Sachen die stören, wie auch schon erwähnt mit der Innenraumbeleuchtung...

    Aber für den Preis finde ich es immer noch nen TOP Auto!!

  • ... vor allen Dingen der riesige Sensor in der kleinen Suzukischeibe. =O

    Das gehörte mit zu den ersten Fragen beim Kaufgespräch, ob so was serienmäßig verbaut wäre - denn so was wollte ich auf keinen Fall in meiner Scheibe haben.

  • Also in den Autos die ich gefahren bin die nen Regensensor haben funktioniert der auch ganz gut. Ist mir letztens aufgefallen wo ich beim Swift ständig am Intervall am rumdrehen war weil es so unterschiedlich geregnet hat.

    Der ist auch nicht groß, der ist ganz normal oben bei den anderen Sensoren. Ich denke, der Suzuki hat ja schon die 2 Kameras, das alleine dürfte reichen.


    Die Sachen die du einzeln genannt hast machen den Braten vielleicht auch nicht fett, aber irgendwo muss man anfangen zu sparen, beim Preis und Gewicht. Wenn du die ganzen Sachen alle haben willst dann stell dir doch nen Golf zusammen. Dann brauchst du aber auch mehr Geld und Motorleistung für die gleichen Fahrleistungen.

    Rechne mal Fahrzeugdämmung, Gewicht der Sensoren + Verkabelung + Steuergeräte und dann wiegt dein Auto gleich mal ein paar kilo mehr. Damit du auf das gleiche Leistungsgewicht kommst brauchst du wieder mehr Motorleistung.

    Ich finde das Auto ist vorallem nicht gerade für Autobahnfahrten gemacht, da setze ich eh nur den Tempomat auf 120 und lass laufen. Haste mal nen Stück das offen ist, ist das nach 2km auch wieder vorbei. Ich finde Landstraßen eh viel lustiger.

    Ja, natürlich muss man sparen. Gerade die Dämmung kann da schnell schon mal etwas Gewicht reinbringen.

    Der Vergleich mit dem Golf ist irgendwie unpassend, da andere Fahrzeugklasse, aber so oder so würde ich mir nie nen VW kaufen.

    Ich weiß leider nicht wie es bei der direkten Konkurrenz aussieht, z.B. Fiesta ST oder Polo GTI. Mein alter Fiesta war auch nicht gerade ein Leisetreter, aber schon etwas leiser als der Suzuki. Dafür war der Motor lauter und Klang auch unangenehm angestrengt, da hat man freiwillig recht schnell hochgeschaltet, der Swift ist schon deutlich drehfreudiger und klingt einfach besser, auch wenn hintenrum (AGA) ein bisschen was fehlt.


    Ja Preis/Leistung ist sehr gut in Sachen Fahrspaß, dennoch wäre mir fürn Alltags/Reiseauto der Komfort zu gering, aber dafür habe ich ja noch ein anderes Auto und wenn ich damit fahre ist das ein schönes Kontrastprogramm, richtige Erholung :D


    Mehr Geld ausgeben kann man immer, alternativ hätte ich mir sicher nen Focus ST oder i30N vorstellen können, aber das sind auch mindestens 10.000€ mehr. Wobei son i30N für 30k auch ein tolles Paket bietet. Ob es dann besser ist? Wer weiß.


    Aber der Swift hat ja auch noch Potenzial. Ich kann ihn dezent zu meinem Swift umbauen. Dämmung der Türen wäre tatsächlich mal son Punkt den ich in Angriff nehmen kann.

  • Mittlerweile bin ich bei fast 2000km Fahrleistung angekommen. Überwiegend Stadt- und Landverkehr und i. d. R. Kurzstrecken. Der "Mängelliste" von Marcel (bis auf die Regensensoren) stimme ich zu. Und ich ziehe meine Vergleiche zu meinem alten Hyundai i10 (neueres Modell und Fifa Edition). Also durchaus vergleichbar, zumindest meiner Meinung nach.


    Ich glaube es schon erwähnt zu haben, dennoch hier nochmal meine Liste der "No-Gos" und welche unter Umständen Einfluss auf (m)einen Wiederkauf haben:


    - Die Geräuschkulisse ist wirklich nervend!!! Da war mein Voränger unvergleichbar leiser. Bei geschlossenem Fahrerfenster fühlt/hört es sich an, als wäre dieses immer noch ein Spalt geöffnet. Je höher die Geschwindigkeit, desto störender das Windgeräusch und die Innengeräusche insgesamt! Lästig! Lautere Musik verschafft Abhilfe... ist aber keine Lösung.


    - Den Arm mal kurz an der Fahrertür abstützen? Das klingt hohl, klapprig und ich hatte Angst, ich drücke das Plastik ein :)


    - Anklappbare Außenspiegel? Toll!!! Aber warum nur manuell?!?!? Verstehe ich nicht (Am Gewicht einsparen kann das doch nicht liegen...)


    - Das fehlt mir wirklich: die automatische Türverrieglung beim Anfahren (vielleicht eine "Frauen-Sicherheits-Frage").


    - Beleuchtung im Innenraum: ok, auch hier könnte es etwas heller sein.

    (Frage: die Kofferraumbeleuchtung ist ausgeschaltet. Wenn ich sie, die Funzel, angeschaltet lasse, geht sie beim Verschließen der Kofferraumtür doch aus, oder?!


    Und das fällt mir auch noch auf (was aber auch z.T. an mir liegen könnte):


    - Anfahren / Schalten (besonders vom ersten in den zweiten Gang) gelingt mir einfach nicht so "flüssig" und geschmeidig, wie ich es will. ( :S DOCH! Ich kann (an)fahren, aber es fühlt sich für mich einfach befremdlicher an, als in allen anderen Fahrzeugen, die ich bisher fuhr. Ich kann es schlecht erklären...)


    - irgendwie habe ich das Gefühl, dass er nicht ganz "rund" läuft. Manchmal ruckelt, "hoppelt" er und fährt unruhig. Wenn er jetzt schon älter wäre, hätte ich Angst, dass irgendwas kaputt geht. Ich habe leider keinen Vergleich. Kann sein, dass es normal ist - Einbildung aber keinesfalls.


    - Beim Einlegen des Rückwertsgangs und rückwärtsfahren, vernehme ich - von der hinteren Achse (?!) kommend - seltsame, knackende Geräusche, als würde sich etwas lösen, was zuvor klemmte. Ich kann es leider nur so laienhaft beschreiben.


    Diese Punkte werde ich auf jeden Fall beim Reifenwechsel ansprechen und einen Kurzcheck durchführen lassen. Falls jemand ähnliche "Probleme" hat/hatte und Antworten weiß, bin ich natürlich auch dankbar. Oder über aufklärende Worte, dass ich mir unnötig Gedanken mache.


    ABER: Er bringt mich jeden Tag sicher von A nach B, ich steige gerne in meinen grauen Flitzer und freue mich, wenn ich endlich ohne lange zu überlegen überholen kann und einfach von der Stelle komme! Bei meinem i10 kam ich mir eher wie Wilma Feuerstein vor: Besser noch mit den Füßen mitlaufen, um vom Fleck zu kommen ^^

    Mich wundert es, dass ich bisher noch kein SW-Foto bekommen habe, das auch noch Geld kostet. Immer wieder stelle ich bei einem kurzen Blick auf den Tacho erschrocken fest, dass ich schon um einges schneller bin, als ich sein sollte...


    Schöne Feiertagsgrüße

  • - Anfahren / Schalten (besonders vom ersten in den zweiten Gang) gelingt mir einfach nicht so "flüssig" und geschmeidig, wie ich es will. ( :S DOCH! Ich kann (an)fahren, aber es fühlt sich für mich einfach befremdlicher an, als in allen anderen Fahrzeugen, die ich bisher fuhr. Ich kann es schlecht erklären...)


    - irgendwie habe ich das Gefühl, dass er nicht ganz "rund" läuft. Manchmal ruckelt, "hoppelt" er und fährt unruhig. Wenn er jetzt schon älter wäre, hätte ich Angst, dass irgendwas kaputt geht. Ich habe leider keinen Vergleich. Kann sein, dass es normal ist - Einbildung aber keinesfalls.


    - Beim Einlegen des Rückwertsgangs und rückwärtsfahren, vernehme ich - von der hinteren Achse (?!) kommend - seltsame, knackende Geräusche, als würde sich etwas lösen, was zuvor klemmte. Ich kann es leider nur so laienhaft beschreiben.

    das Anfahren musste ich bei dem Auto auch erst neu erlernen. Gewöhnungssache.

    das ruckeln liegt wahrscheinlich eher an der Klimaanlage, die an und aus geht. Das ist immer mit einer höheren Auslastung für den Motor verbunden.

    Wenn du das knacksen beim ersten losfahren morgens hörst: So eine Bremse fängt gefühlt ne halbe Sekunde nachdem du das Auto abgestellt hast an zu rosten und morgens vernimmt man dann häufig so ein knacksen deswegen.

  • wie jetzt .... is im SSS etwa Franzosentechnik verbaut ? <X



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Das Knacken habe ich auch an der HA beim ersten los fahren. Normal? Keine Ahnung wir haben uns dran gewöhnt.


    Das mit den einklappbaren Spiegeln habe ich nicht verstanden. Du musst den Knopf drücken das sie Spiegel einfahren, das ist richtig. Ist bei meinem Leon aber ebenso.

  • Ich finde die Tacho-Anzeige nicht gut abgestuft. Der geht einfach kontinuierlich durch von 0 - 260 km/h. Dabei sind die geraden 10-Sprünge mit Zahlen angezeigt, die ungeraden nicht. 30 KM/H und 50 KM/H sind nicht mit einer roten Linie oder ähnlichem gekennzeichnet - gerade im unteren KM/H-Bereich ist man da immer relativ am Anfang vom Tacho, und bekommt optisch kein richtiges Feeling für die Stadtgeschwindigkeiten. Das ist mir jedesmal sofort negativ aufgefallen, wenn ich im SSS probe sass / fuhr. Hübsch anzusehen ist die sportliche Old-School-Tachoanzeige.


    Bei anderen Marken sind die Tachos besser abgestuft, dass anfangs bis 60 KM/H oder 100 KM/H die Zahlen grossflächiger angeordnet sind, und sich das bei höheren KM/H-Zahlen dann in grössere 20er/30er-Schritte ändert.

  • Interessant wie verschieden die Ansprüche und Erwartungen sind :) ein paar Sachen lassen mich schmunzeln.

    ZC33S K14c |H&R F -35 28736-3 | H&R SP +30 HA 3065606 | REMUS 8540181580 | K&N LF 33-3130 | CTC ResoDel | HKS PE 11% | Champion Yellow :love: