Nebelscheinwerfer Ignis III MF

  • Das mit dem Design ist zum Glück nur Deine Meinung.


    Ich bin gespannt auf Erfahrungsberichte.

    Wenn man selbst die sogenannten Premiumhersteller mit dem von Dir als vermeintlichen Designfehler dargestellten Farbunterschied serienmäßig rumfahren sieht, dann bezweifle ich jetzt einfach mal dass hier ein Einzelner die komplette Automobilentwicklung revolutionieren kann, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


    P.S.: Der sarkastische Unterton ist gewollt, soll aber nicht als persönlichen Angriff verstanden werden.

  • ... da spielen Kosten (gleiche Lampen wie Tagfahrlicht) und CO2 Einsparung (jeder Watt weniger lässt auch weniger Co2 ausstoßen) eine gewaltige Rolle. Da müssen auch Premiumhersteller mitziehen. Original eingesetzt sind die billigsten OSRAM Standardleuchtmittel, die schon öfters wegen ihrer bescheidenen Lichtleistung aufgefallen sind. Ich bin der Meinung, dass hier einfach nur der Rotstift angesetzt wurde, denn Konstruktionsmäßig ist ja alles für 55 Watt vorgesehen.

  • Deine Berechnungen passen soweit.

    Bei 0,75qmm Kabelquerschnitt sind 5Ampere das Maximum (mehr sollte es wirklich nicht sein).

    Bei 12V bist du auch noch knapp unter 5A - also einem Betrieb bei „brustschwacher“ Batterie und abgeschaltetem Motor. Aber das wird ja nicht vorkommen.


    Wenn die Sicherung von 15Ampere für beide NSW ist, dann passt das auch.

  • Weißt Du...wenn Du mal mit wissenschaftlichen Quellen Deine Meinung belegen kannst, dann schenke ich Dir auch Glauben.


    Der Artikel harkt (m. M. n.) aus drei Gründen:


    1. Er ist von der Autobild, somit Produkt vom Springer-Verlag, schlicht gekauft und kann morgen schon anders (positiv) geschrieben neu erscheinen

    2. Die Nebelscheinwerfer wurden in einem Lichttunnel von Hella OHNE Nebel getestet

    3. Der letzte Absatz des Artikels widerspricht dem Rest und wurde in diesem Artikel nicht belegt.

    "Zuviel Streulicht verursacht Eigenblendung

    Nebel besteht aus feinsten Wassertröpfchen, die auftreffendes Licht reflektieren. Das sieht für den Fahrer aus wie eine undurchdringliche weiße Wand. Deshalb dürfen Nebelscheinwerfer auf keinen Fall zu viel Streulicht in den Bereich oberhalb ihrer Anbauhöhe aussenden, denn dann verursachen sie Eigenblendung. Diese muss so gering wie möglich gehalten werden."

    Das die G-Klasse diesen Test "gewonnen" hat ist wahrscheinlich purer Zufall *zwinkerzwinker*


    Und ja, ich habe eine Abneigung gegen Springer-Medien, weil sie die stupideste Art der Meinungsmache betreiben, durchgehend, auf all ihren Kanälen.


    Auch hier wieder: Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber nicht durch googles Suchergebnis Nr. 1.

    Um auf die Kostenersparnis und damit zum Teil des Topics zurückzukommen:

    LED-Scheinwerfer mit ordentlicher Streuscheibe sind kosten- und abgaseffizienter im Fahrbetrieb, die gibt es auch in warmweiß. Warum hat daran nur keiner der Ingenieure gedacht!? Genau, weil es wahrscheinlich eine untergeordnete Rolle spielt. Wenn es also nur Design wäre, dann hätten wir in der Fassung für die Nebler serienmäßig die Leuchten die Du Dir eingebaut hast.


    Die Dinger müssen gemäß StVZO und StVO funktionieren und auch bei widrigen Sichtverhältnissen für bessere Sicht sorgen. Ganz klar, unter dem Aspekt der Kostenersparnis für Produktion und natürlich der Gewinnmaximierung.


    Meiner Meinung nach werden sie das auch tun. Bei einem Kleinwagen der für die Stadt konzipiert wurde, wahrscheinlich auf kürzerer Distanz, als bei einem Fahrzeug das komplett für das Gelände konstruiert wurde.

  • =OBildzeitungsverschwörung? Oh Gott!=O Alles ausgedacht? Bilder Photoshop? Hella-Testanlage gibt es nicht? Testkriterien von Bild erfunden?=O

    Auch ne kaputte Uhr zeigt zweimal am Tag die Zeit richtig an.8o Ich halte von vielen Medien auch nichts - das heißt aber nicht, das dort auch brauchbare Informationen zu finden sind.


    ... ich will damit nichts belegen, soll nur ne Zusatzinformation sein. Interessant fand ich nur den Satz, wo erwähnt wird, dass Nebelscheinwerfer häufig als Designelement herhalten müssen und die Funktion als Nebelscheinwerfer in den Hintergrund getreten ist. Genau das sehe ich beim Ignis auch. Die originalen Lämpchen kommen ja nicht mal Ansatzweise an die Lichtleistungen wie in dem Test heran. 25 m soll ein NSW schaffen.:/


    Mit Design ist gemeint, das sich Einfügen der Lampen in das Formkonzept der Frontpartie - der Designer hat ja keinen Einfluss darauf, was nachher bei der Endmontage als Leuchtmittel eingesetzt wird. OSRAM Longlive ist das billigste, was es im OSRAM-Program gibt sie halten sehr lange aber auf Kosten der Lichtleistung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Designer sich so was in Teelichtfarbe gedacht hat. :D

    Auf seinen Hochglanzentwürfen wird sicher was im Farbton wie die Scheinwerfer zu sehen gewesen sein.

    Wenn gelbliches Licht, dann bitte im original Nebelscheinwerfer-Gelb, denn das ist klar definiert und das würde ich sogar sehr gut finden. ;)

  • Das sind alles Deine Vermutungen und keine Belege.

    Spar Dir doch die Buchstaben und die Zeit und investier sie in richtige Recherche.

    Damit wäre uns allen geholfen.

  • Das sind alles Deine Vermutungen und keine Belege.

    Spar Dir doch die Buchstaben und die Zeit und investier sie in richtige Recherche.

    Damit wäre uns allen geholfen.

    ... was für Vermutungen? Billigste Lampe mit geringer Lichtausbeute - das sind Fakten!

    Diese sind original verbaut: https://www.ebay.de/itm/2x-Osr…e92ba9:g:GZQAAOSwCU1Y0B6I

  • Das...

  • nun is aber langsam mal Schluss :/ Da macht das lesen ja schon Kopfschmerzen :) lass dem Fränky doch seine neuen Nebelscheinwerfer und gut is ......


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • ... ich weiß auch nicht, wo er hin will ... :/ Es geht doch nur um leistungsschwache Lampen und die Idee diese auszutauschen.:| Erst mal durch optisch angepasste gleicher Leistung und nachdem ich heute herausgefunden habe, dass die ganze Geschichte durch genormte Halterungen Plug&Play-Fähig ist, durch handelsübliche normaler Leistung.

    Hab da schon was im Auge: https://www.concept-s.nl/alle-…elset-en-h11-stekker.html

  • na dann rein damit und Bilder posten ....:)



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Frank0307 Hast du die 55watt Strahler schon bei Nebel ausprobiert.

    ... hier am Ignis noch nicht. Aber meine anderen Autos hatten alle 55Watt Nebelscheinwerfer, die waren ganz ordentlich und notwendig. An einem habe ich sogar nachgerüstet, weil es ohne nicht ging, da ich im Küstenbereich gearbeitet habe und in den Übergangsmonaten, wenn ich Pech hatte auf Hin- und Rückfahrt in der Suppe fuhr. Ich bin da was anderes gewohnt als ich hier vorfand.

  • Nur der COMFORT + hat LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer.

    Die Ausstattungen BASIC, CLUB und COMFORT haben nur Tagfahrlicht. Und dabei Leuchten die "Nebelscheinwerfer", wobei 19 Watt Sinn machen.

    Vielleicht könnt ihr das in eure Verschwörungs-/Spar-/oder Modelltheorie einfließen lassen.

  • Nur der COMFORT + hat LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer.

    Die Ausstattungen BASIC, CLUB und COMFORT haben nur Tagfahrlicht. Und dabei Leuchten die "Nebelscheinwerfer", wobei 19 Watt Sinn machen.

    Vielleicht könnt ihr das in eure Verschwörungs-/Spar-/oder Modelltheorie einfließen lassen.

    ... richtig.

  • Ich habe den Comfort....da leuchten diese unteren Scheinwerfer beim Fahren immer....auch wenn der Schalter auf "Aus" ist....


    ...ob es erlaubt ist, da starke, blendende (?) Dauerlichter reinzuschrauben?

    Sollte man jedenfalls vorher sicherstellen, weil, entgegenkommende Polizeistreifen sehen das ja dann IMMER....;-)

    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip

  • Ich habe den Comfort....da leuchten diese unteren Scheinwerfer beim Fahren immer....auch wenn der Schalter auf "Aus" ist....


    ...ob es erlaubt ist, da starke, blendende (?) Dauerlichter reinzuschrauben?

    Sollte man jedenfalls vorher sicherstellen, weil, entgegenkommende Polizeistreifen sehen das ja dann IMMER....;-)

    ... dann sind das bei Dir Tagfahrleuchten. Wenn Du Licht einschaltest, müssten die aus gehen.

    Ich habe als Tagfahrlicht eine U-Förmig um die Scheinwerfer gelegte LED-Lichtleiste, die, wenn kein Licht an ist, sehr hell leuchtet - schaltet man Licht ein, wird sie auf Standlichtstärke abgedimmt und fungiert dann auch als Standlicht.

    Die "Nebelscheinwerfer" kann ich mit dem Ring am Blinkerhebel separat schalten, was auch mit der entsprechenden Kontrolleuchte angezeigt wird.

    Laut Ausstattungsliste hat auch nur der Comfort+ Nebelscheinwerfer. Bei allen anderen Ausführungen sind da Tagfahrscheinwerfer drin.