Nürburgring ... YouTube Video

  • Genau so wirds gemacht :) Wäre ungefähr 8:20 gewesen, wenn er durchgezogen hätte.

    War zwar kein R4R aber komplett Serie war der Swift auch nicht ;)

    Interessant wäre ob was an der Leistung gemacht wurde, da man schön sehen kann, dass er ab einer Gewissen Stelle schwächelt (wenn man das überhaupt so nennen kann). Das erinnert mich sehr an die Serienleistung.

    Als ein Käfig ist in dem gelben Swift auf jeden Fall drinne, den erkennt man im Video ganz gut...

    Find es beeindruckend wie das Fahrwerk auf der Strecke arbeiten muss!

  • War zwar kein R4R aber komplett Serie war der Swift auch nicht ;)

    Interessant wäre ob was an der Leistung gemacht wurde, da man schön sehen kann, dass er ab einer Gewissen Stelle schwächelt (wenn man das überhaupt so nennen kann). Das erinnert mich sehr an die Serienleistung.

    Heppenheimer Kennzeichen mit S als Buchstaben, vielleicht auch ein Werkswagen, zumindest haben die immer solche Kennzeichen. Vielleicht wird der Sport Hybrid doch schneller als wir denken. ^^

  • Wow der lässt es aber richtig gut krachen. Beeindruckend wie gut der auf der Nordschleife performed:thumbup:

    Sicher is der net mehr ganz Serie, aber denke mal viel mehr wie Reifen und Fahrwerk wird au net sein. Also jetzt auch keine Unsummen reingesteckt und man hat ne richtig gute Rennsemmel. Und Käfig bringt ja jez keine Performance sondern ist eher sicherheitsrelevant. Es sei denn der wäre fest verschweißt.


    Auf jedenfall Richtig gut :thumbup:

  • War zwar kein R4R aber komplett Serie war der Swift auch nicht...

    Doch, es war der erste R4R Swift auf Testfahrt ohne Folierung:

    https://www.instagram.com/p/BrSugo1DkRf/?igshid=x315rf4rj9df

    Der Swift hatte bereits folgende Umbauten:

    Öhlins Road & Track Fahrwerk

    Cosmis R1 Racing Wheels 7JX15H2 mit 205/50R15

    Yokohama AD08R

    Endless Bremsbeläge

    Rennsport Bremsflüssigkeit

    Milltek Auspuffanlage

    Recaro Pole Position mit Schroth 4-Punkt

    Geschraubter Wiechers-Käfig mit Kreuzstreben und Flankenschutz

    Gewicht 900kg leer

  • Doch, es war der erste R4R Swift auf Testfahrt ohne Folierung:

    Also Undercover unterwegs ^^

    Dann habe ich doch richtig gesehen das er in ein paar Bereichen wegen fehlender Leistung schwächelt.

    Gewicht hin oder her. Wer soweit fortgeschritten ist, dass er mit knapp 150 PS unter 8:20 fährt, braucht mehr Leistung um unter die acht Minuten zu kommen.

    Für alle anderen und um einfach nur Spaß zu haben, reicht die Serienleistung völlig aus :)

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018


  • Hier mal ein schönes Video von einem R4R-Swift.

    Also mit 15 Zoll, Fahrwerk und Käfig. Der Motor ist ja bekanntermaßen sonst Serie.

    Er fährt die zweite Runde Nordschleife in seinem Leben und fährt mit Beifahrer 9:25 min :thumbup:

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Beitrag von Hanzo ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Hallo,


    bei den Nordschleifen Videos Beitrag #77 und #90 sieht man aber auch, dass man sich gerne über die Hardware unterhält, dabei den Fahrer vergisst.

    #90 - scharfes abbremsen vor Kurven, das Fahrzeug über die Räder schmieren lassen, schalten in der Kurve, hektisches Fahren, etc. hat nichts mit der Hardware zu tun.

    Der würde sich mit einem Porsche GT3 schwer tun, einem Suzuki Swift zu folgen.

    #77 - Chapeau! wie der seinen Swift bewegt. Wie gleichmäßig und ruhig, der seinen Wagen flott über die Strecke bewegt.


    Ich war mal bei einem ADAC Sicherheitstraining. Da war einer mit einem alten BMW Z3 M dabei und hatte seinen Spaß. Auf dem Rundkurs hatte er die Nissan GTR und Ferrari Armada versenkt - mich ebenso. Am schönsten war es danach die Ausreden zu hören ;)


    Manchmal ist in ein Fahrer-Training besser investiert, als in die Hardware.


    Schönen Gruß

    Peter

  • Manchmal ist in ein Fahrer-Training besser investiert, als in die Hardware.

    So sieht das aus. Fahrer & Fahrzeug sollten schon auf einem änlichen "Skill"-Niveau liegen. Wer sein Kfz nicht ordentlich beherrscht wird auch mit mehr Leistung nicht unbedingt schneller.

    alltagstauglich / STR / #TrackAddict


    AD08R <3


    FWD oversteer ist auch quer

  • Ich würde sagen, der Fahrer hat einiges an Fahrpraxis auf der Nordschleife, das sieht man auch, daher nicht verwunderlich. Auf einer anderen Strecke sieht die Sache wieder anders aus...

  • Das Beispiel bei #90 habe ich absichtlich gewählt und extra dazu geschrieben dass es die zweite Runde Nordschleife in seinem Leben war.

    Nicht ganz sauberer Fahrstil wegen fehlender Erfahrung hin oder her, ohne entsprechende Hardware wäre sicher keine 9:25 dabei herausgekommen ;)


    Es ist völlig richtig, Fahrer und Fahrzeug müssen auf einer Wellenlänge sein. Es gibt aber Modifikationen die sind unabhängig vom Fahrkönnen für eine schnellere Rundenzeit förderlich und andersrum was vor der Eisdiele oder an der Tankstelle gut aussieht ist nicht immer schnell auf der Rennstrecke ;)


    Jeder fängt mal klein an. Ich bin leidenschaftlicher Rennmotorradfahrer und vor 20 Jahren auch nicht auf meine Maschine gestiegen und sofort Bestzeiten gefahren :) Mittlerweile sieht es anders aus jetzt ist aber auch wieder andere Hardware im Spiel 8)

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Hallo,


    es ist immer müssig zu diskutieren, wer mit welcher Hardware welche Runde gefahren wäre.

    Natürlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen - obwohl manche sind schon der Meinung ;)


    Jeder kann auch seine Runden drehen, wie es ihm selber taugt.

    Was ist die Aussage von dem Video. Ich kann hinter einem 220 PS GTI herfahren, der dann den Blinker setzt?


    Schönen Gruß

    Peter

  • Einen wunderschönen guten Morgen,

    jeder ist selbst der beste Fahrer und Schuld sind immer die Anderen ;)

    Kennen wir doch schon aus dem Straßenverkehr.


    Die Aussage zu dem Video ist und bleibt wie ich bereits geschrieben habe das es mit besserer Hardware sogar einem Anfänger möglich ist mit dem Swift unter 9:30 auf der Nordschleife zu fahren.


    Ich weiß nicht wie aufmerksam du den ganzen Thread gelesen hast aber um das alte Thema wieder hoch zu holen warum die Diskussion überhaupt entstanden ist. Es haben selbst erfahrene Fahrer hier im Forum sehr zu kämpfen gehabt um unter 10 Minuten zu fahren. Und da sprechen wir von wirklich guten Fahrern!

    Aber manchmal ist es eben doch die Hardware die einen einbremst.


    Und was dabei herauskommt wenn beides passt sehen wir an Captain Gaskrank. Der versucht mittlerweile unter 8 Minuten zu fahren 8)


    Schönen Wochenstart :)

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018