Lautes geräusch bei ca 200kmh

  • So, von mir wieder eine "Wasserstandsmeldung".

    Hab jetzt 1300 km auf der Uhr, mehrfach > 200 gefahren, auch mal Endgeschwindigkeit, immer noch kein Geräusch.

    Wie geschrieben, der Vorführer mit +5000km auf der Uhr hatte das immer über 200 km/h.


    CU

  • Hatte das Problem bei meinem Swift auf der Beifahrerseite auch. Der Händler hat dann die Tür schärfer eingestellt, schließt enger und somit nicht mehr ganz so leicht, aber das Geräusch ist weg. Es sind definitiv also die Türdichtungen schuld. Wer die Geräusche nicht mehr möchte, sollte auch mal die Türen einstellen lassen.

  • Das kommt mir bekannt vor...


    Auf eine Art schon beeindruckend, wie routiniert und dosiert er mit dem Schonhammer auf den Schließbügel haut und damit offenbar Erfolg hat, aber was nun das Verbiegen der gesamten Tür bzw. des Fensterrahmens angeht, nun ja... Wobei das ja in der Branche tatsächlich die übliche Vorgehensweise sein soll, auch bei den sog. Premiumherstellern.


    Ich habe auch zu Beginn zwei Schließbügel an meinem Vitara nachjustiert. Eine Vordertür schloss mir nicht stramm genug, eine Hintertür sagte immer vorm Einrasten laut "klack!", weil der dortige Bügel etwas zu hoch saß.

  • Hallo Leute,


    ich hatte auch das Problem mit den Geräuschen bei >190km/h, ich war heute beim Susi-Händler und wir sind dann zusammen auf die Autobahn gefahren. Der Meister hat mir direkt gesagt und gezeigt, das es von den Türdichtungen kommt. Er hat die Tür mit dem Finger etwas zur Seite gedrückt und schon war das Geräusche weg.

    Daraufhin hat er die Türdichtungen eingefettet und die beiden Vordertüren schärfer eingestellt. Probefahrt gemacht und seit dem ist das Problem gelöst.


    Er meinte, falls es wieder auftritt soll ich bitte wiederkommen, dann bekomme ich neue Türdichtungen. Hoffentlich konnte ich helfen, viel Spaß noch mit euren Granaten!:):evil:<3

  • Ich habe zwar das Geräusch noch nicht gehabt (fahre aber auch selten schneller als 180 KM/h). Aber ich habe mir direkt wegen den Tipps hier im Forum die Climair Windabweißer bestellt und verbaut.

    Mal abgesehen davon, dass sich der Einbau zwar leicht anhört, aber echt nicht ganz einfach ist. An der Fahrerseite wäre mir der Windabweiser fast komplett zerbrochen. Wenn man dann etwas Übung hat, geht es auf der Beifahrerseite leichter.

    Nur verursachen die bei mir richtig laute Windgeräusche (ist auch direkt einem Beifahrer aufgefallen, dass es von den Windabweisern kommt).

    Sollten die nicht eigentlich Windgeräusche minimieren? Sind die bei euch auch so laut?

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Werde ich genau so bei meiner ersten Inspektion machen lassen....:thumbup:

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • Swift war in der Werkstatt. Das Problem ist dort bekannt. Die Türen wurden straffer eingestellt. Sollte das Quietschen wieder auftreten, gibt es neue Türdichtungen.

  • Die Türen justieren hat nicht geholfen. Es quietscht immer noch genauso. Brauche noch einen Termin in der Werkstatt.

  • Soooo,


    gestern hatten wir mal richtig Wind hier im Flachland.


    Wind kam heftig von links.


    Hatte so um 130 - 140 km/h. Da trat dieses Geräusch auf. Aber richtig laut.


    Aber es hörte sich an als käme es von der rechten Seite.


    Es hört sich eher an wie, als wenn zwei Gummidichtungen Luft durchlassen. So wie bei einigen Instrumenten die ein Plättchen haben was anfängt zu schwingen wenn man hinein pustet...


    Das wird eine Herausforderung :)

  • 130kmh ist schon hart, aber das mit dem Seitenwind habe ich bereits ganz am Anfang geschrieben.


    ich habe nie irgendwas einstellen lassen und habe das Geräusch definitiv NUR bei Seitenwind


    ich bin oft 180-200+ unterwegs , nie Geräusche, außer bei Seitenwind


    vielleicht sind einfach die Türrahmen zu instabil...