Garantiefälle/Probleme und vieles mehr ...

  • Bei meinem SSS stand vor 2 Wochen die 150.000 km Inspektion an. Koppelstangen mit Axialgelenken wurden gewechselt. Außerdem habe ich dem kleinen nach fast 7 Jahren mal einen Getriebeölwechsel und eine neue Batterie zu Weihnachten geschenkt.

    Ansonsten alles bestens! :thumbup: Getriebe schaltet sich gefühlt nun wieder etwas besser und das "haken" nach dem Kaltstart ist schneller verschwunden.

    Auf die nächsten 150.000 :D

  • Talman : Hier liegt noch nen originaler Endschalldämpfer und ein komplettes originales Fahrwerk rum, ohne Dämpfer hinten, hast Du ja bereits schon. Wenn Du möchtest, kannst Du das alles umsonst bei mir abholen.


    Schöne Grüße von nebenan, Detlef.

  • Benji ach mist da hatte ich garnicht dran gedacht > fürs nächste mal danke für die Erinnerung ^^.


    WingZ die Koppelstangen hatte ich beide für 60 € von Monroe bekommen, Axialgelenke waren auch um die 35 Euronen. 2 Liter Getriebeöl waren 20 Euro.

    Arbeitszeit kann ich dir leider nicht sagen, das habe ich von einem Kumpel nach der Inspektion machen lassen. ;)

  • Habe festgestellt, dass die Bremsklötze an der HA jeweils die Äußeren schräg abgefahren sind. Klötze waren soweit korrekt montiert sodass die "Nase" vom Blech in die Nut vom Bremszylinder führt. Jemand eine Idee woran es liegen könnte?

    Wie ich in Erfahrung bringen könnte wurden bei vielen SSS NZ die hinteren Bremszangen schonmal ausgetauscht.

  • Guden, also das Problem mit der Bremse hatte ein Kumpel von mir auch. Die Bremszange war auch unglaublich schwer zurück zu drehen, ging dann aber mit bisschen WD40 das ich unter die Mannschtte gesprüht habe. Prüf mal ob deine Handbremse 100% richtig löst ansonsten wüsste ich es nicht :/ wenn alles gangbar ist sollte das funktionieren.


    Was anderes mein Klimakondensator hat es jetzt bei 90tkm zerlegt -.- . Schön das es 10 verschiedene gibt :D habe jetzt an Hand der Original Teilenummer einen raus gesucht mal schauen ob der passt :/ 110€ Kostet der Fliegenfänger :/

  • So nach 2 Jahren und 3 Monaten sowie 38000 Km Laufleistung steht der SSS meiner Madam in der Werkstatt . Diagnose Getriebeschaden ……….. Gänge ließen sich nicht mehr schalten ,mit dem Abschlepper ins Autohaus gebracht , vorhin Anruf vom Meister bekommen , die Kupplung ist es nicht , es soll definitiv das Getriebe sein :/ Garantie greift , ein neues ist unterwegs . Leihwagen aktuell Suzuki Baleno Hybrid …. Frauchen gefällt der gut …….



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Habe festgestellt, dass die Bremsklötze an der HA jeweils die Äußeren schräg abgefahren sind. Klötze waren soweit korrekt montiert sodass die "Nase" vom Blech in die Nut vom Bremszylinder führt. Jemand eine Idee woran es liegen könnte?

    Wie ich in Erfahrung bringen könnte wurden bei vielen SSS NZ die hinteren Bremszangen schonmal ausgetauscht.

    Was machen die Schwimmer/Führungsbolzen? Wenn einer der beiden hängt kann das zu schrägem Abnutzungsverhalten führen.

    Entweder weil die Beläge in der Führung sich festhängen, oder wie ich es bei meinem nicht Sport NZ hatte, dass die Gummimanschette, die auf jeder Seite auf einem Führungsbolzen/Schwimmer zu finden ist, aufgequollen war und der Führungsbolzen deswegen hing.

  • Die Führungsbolzen sind alle leichtgängig, Gleitschinen sind es auch nicht und die schräge der Abnutzung geht nicht von links nach rechts, sondern von oben nach unten. Oben (bremsscheibe außen gesehen) wird mehr abgefahren als unten.

    Aber das Handbremsseil könnte man noch überprüfen.

  • Die Bremsbeläge gammeln schon mal gerne in ihren Führungen fest. Streusalz setzt der Anlage gerne mal zu. Eigentlich sollten alle 15tkm die Beläge hinten ausgebaut, die Sitze gereinigt und neu mit Paste eingestzt werden. Die Rückrufaktion, beim NZ bezog sich nur auf den Faustsattel, nicht auf den Bremsenträger. Der Grund war, dass evtl. Bremsflüssigkeit am Kolben austreten könnte. Das hatte aber nichts mit dem Festgammeln der Beläge zu tun.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Ich nehme für die Belagsitze von TUNAP die Bremsenpaste 113. Kannst aber auch normale Kupferpaste nehmen. Für die Gleitstifte gibt es spezielles Caliper Grease.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Hallo zusammen,


    über Ostern stand der Swift für eine Woche, gestern wollte ich ihn Umparken und hatte folgendes Problem:

    -Motor startete normal (nach 3-4 Umdrehungen)

    -Motor starb sofort wieder ab

    -beim erneuten Startversuch drehte der Anlasser nur durch, kein "ticken/klopfen" von Zündversuchen hörbar

    -Fehlercode B1188 gefunden

    -nach ca. 1min an Startversuchen sprang der Motor schlecht wieder an

    -kurzes aber deutliches takern des Motors, ging nach ein paar Sekunden wieder weg

    Danach bin ich ca. 45min rumgefahren und habe alle Fahrzustände mal getestet, nichts ungewöhnliches, auch kein neuer Fehler aufgetaucht.

    Weiß jemand, was sich hinter dem Code verbirgt? Online findet man nichts, im Reparaturhandbuch vom Splash (mit dem K12B Motor) bin ich auch nicht fündig geworden. :/

  • Ich habe immer dieser Zwang helfen zu wollen obwohl ich eigentlich keine Ahnung davon habe...


    http://www.hit-karlsruhe.de/ao…_corolla_e11_diagnose.htm


    Für "B1188" -> Beifahrerairbag, 2. Stufe - Kurzschluss (Plus)


    Die Information ist aber für Toyota.. ich weiß nicht ob solche Fehlercodes für alle Hersteller genormt sind.

    Wenn ich komplett falsch liegen sollte.. entschuldigt :D


    LG Daniel



    EDIT:


    Hab hier noch was gefunden bei Mercedes http://community.autoaid.de/fa…lercode/37256-9188-b1188/

  • Ist die Motorkontrollleuchte an, wenn der Motor läuft? Ich denke da ist nichts defekt. Das haben die Motoren schon mal. Besonders wenn der Motor nur mal kurz vorher gestartet worden ist. Auch hat der Fehlercode nichts mit der Motorelektrik zu tun. Die fangen nicht mit "B" sondern mit "P" an. Weiterfahren und gut ist.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Ist die Motorkontrollleuchte an, wenn der Motor läuft? Ich denke da ist nichts defekt. Das haben die Motoren schon mal. Besonders wenn der Motor nur mal kurz vorher gestartet worden ist. Auch hat der Fehlercode nichts mit der Motorelektrik zu tun. Die fangen nicht mit "B" sondern mit "P" an. Weiterfahren und gut ist.

    Genau, und wenns vll doch der Beifahrerairbag ist dann auch egal... :/

  • Wenn der Motor sehr kurz an war (<1min) ist es bei mir auch so, dass er danach nur sehr gezwungen angeht und sich komisch anhört. Geht dann aber auch recht flott weg. Erklärt aber auch nicht warum er beim ersten Start ausgegangen ist.

  • Genau, und wenns vll doch der Beifahrerairbag ist dann auch egal... :/

    Ich fasse das jetzt mal als ironische Aussage auf.


    1. Es ging hier um den Motorlauf und da kein motorspezifischer Fehler hinterlegt ist, gibt es da kein Problem.

    2. Es hat keiner behauptet, dass der Fehlercode B1188 etwas mit dem Airbag zu tun hat. Der B1188 sagt bei Suzuki lediglich aus, dass es mal ein Kommunikationsproblem mit dem Funkschlüssel gegeben hat. Schlüsselbatterie leer, ... außerhalb des Funkbereichs, ... was auch immer.

    3. Sollte es mal ein Problem mit dem Airbagsystem geben, wird immer die Kontrollleuchte ausgelöst. Und wenn man dann immer noch Angst hat, da könnte was mit dem Airbag sein und evtl. könnte die Kontrolleuchte defekt sein, dann einfach mal die Zündung einschalten. Dann durchlaufen alle Konrollleuchten einen kurzen Test und leuchten auf.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Wenn du die Zündung anmachst wartest du bis alle Lampen aus sind oder startest du gleich ?

    Schlechter Sprit als Ursache möglich.

    Das nach den Starten der Motor schlecht gelaufen ist hängt damit zusammen das er zu viel Sprit in die Brennräume gepumt hat.

    Immer warten bis den Lampen aus sind ev kann das Steuergerät einen Fehler reinhauen und es gibt die Zündung nicht frei.


    Grüße


    Sebastian

  • Motor kurz an (2-3sek.) deutet auf eine aktive Wegfahrsperre hin.

    Fehler in der Kommunikation mit dem Funkschlüssel deutet darauf hin, dass der Schlüssel das Signal nicht richtig gesendet hat (Batterie leer?) oder dass es nicht richtig empfangen wurde (Wackelkontakt, lockerer Stecker, Kabelbruch) —> kann ein Grund sein, dass die WFS nicht deaktiviert wurde.

    Ich gehe zuerst von der Variante „Batterie im Schlüssel schwach“ aus. Auch die Frage! Ist es Keyless, und wo lag der Schlüssel? So eine NFC-geschützte Geldbörse in der gleichen Tasche kann z.B. da ganz viel Einfluss haben.


    Läuft die Kiste denn nun wieder problemlos, und was war schlussendlich die Ursache?