Wo viel Licht ist, gibt es auch etwas Schatten. Was stört euch am RZ/AZ?

  • Dann sag mal welches. Gleiche 0-100 Zeit und unter 22t€ mit so gut wie allem was es an Austattung gibt.

    Wenn du bei 22.000€ bist könnte man z.B. einen Fiesta ST anführen, den man dafür schon bekommt, aber der Swift kostet normalerweise unter 20.000€ da sieht es schon wieder anders aus.

    So gut ist die Ausstattung nicht, da geht noch viel mehr. Das nötigste ist drin, ja, ein paar Sachen fehlen mir aber auch, habe ich weiter oben aber auch schon zum Teil aufgeführt.


    Was man ihm zugute halten muss, das Licht ist sehr gut, da kann ich nicht meckern. Der Fernlichtassistent funktioniert auch ganz ordentlich.

    Okay, man könnte jetzt sagen es ist kein Matrix-LED-Licht was einfach mit Dauerfernlicht fährt und einzelne LEDs (kleiner Teil vom Lichtkegel) abschaltet um den Gegenverkehr nicht zu blenden, aber das ist in dieser Preisklasse, selbst darüber hinaus, absolut vertretbar.

    Das Licht ist deutlich besser als ne Halogen-Funzel (die es leider noch bei den Nebelleuchten gibt) und auch besser als Xenon-Scheinwerfer.

  • Dann sag mal welches. Gleiche 0-100 Zeit und unter 22t€ mit so gut wie allem was es an Austattung gibt.

    Um gleiche 0-100 Zeit geht es eben genau nicht, sondern darum das sie bei vergleichbarem Preis einfach manches besser können, anderes halt nicht so gut. Hier nochmal das Originalzitat:


    20.000€ ist jetzt auch nicht so wenig Geld. Da muss er sich Kritikpunkte gefallen lassen.

    Aber es gibt eben auch andere Fahrzeuge in der selben Preiskategorie die einiges besser machen. Dafür andere Sachen wieder schlechter.

    Meine Freundin hat für Ihren Mazda 3 neu glatt 20k gezahlt, 0-100 in 8.9 sek (120 PS, 210 NM, Sauger) der kommt also da nicht ganz an den SSS, kann dafür aber Einiges andere besser, speziell in Komfort und Interieurbereich, Vollausgestattet (kein Abstandswarner da 4 Jahre älter, dafür Regensensor, toter Winkel Warner, automatische Spiegelabblendung) langstreckentauglich (auch mal 1000km am Stück), innen leiser.
    Warum hab ich mir also nicht auch 'nen 3er gekauft ? Ich wollte das Mehr an Spritzigkeit und Wendigkeit, mir reicht der Stauraum des Kleinen und für die Mittelstrecke ( bei mir bis 400km, 2-3 Personen, leichtes Gepäck) ist er hinreichend bequem und leise (insbesondere im Vergleich zum MX 5 den ich vorher gefahren habe). Auto ist halt immer Kompromiss, Nicht mal für alles Geld der Welt bekomme ich einen guten flachen Sportflitzer in den ich PAX-Schränke fürs Schlafzimmer laden kann ... ;):/

  • Also viele Berichte haben bis jetzt bewiesen, das der Swift Solang man mit der Schaltung warm ist, die angegebenen 8,1sek jeder Zeit unterbieten kann.

    Fiesta ST alles schön und gut, aber in Kurven hat der einfach auch kein Stich.

    Macht man software auf den Swift hat sich das Thema eh komplett erledift mit Fiesta ST, zudem haben wir 17.000€ für unseren bezahlt mit 5 Jahren Garantie usw bla bla das übliche halt 🤣

  • Die letzten Beiträge hören sich wie Quartett spielende Grundschüler an :D;)

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Also der Fiesta St mit gleicher Ausstattung kostet 28800€ Liste und mit Rabatt bei meinauto 21800, den swift bekommst Du für 17000, das sind 4800 Unterschied für das Geld hab ich geile Felgen und Reifen, ein KW V3 und chiptuning auf 175PS vom zellhofer und fahr noch in Urlaub 😉

  • Man sollte schon aktuelle Preise vergleichen. Momentan kostet der Mazda3 mindestens 23.290€ und beschleunigt in 10.4 Sekunden auf 100. Also preislich nicht mit dem Swift vergleichbar.

    Stimmt 1390€ beim Listenpreis ist ein Riesenunterschied (6.3 %) !


    Verstanden hast Du aber weder den Originalpost noch die Anmerkungen. Es braucht weder exakt die gleichen Fahrleistungen noch exakt den gleichen Preis. Alle von denen ich bisher hier gelesen habe haben einen Swift im Haushalt, und haben sich sicherlich Gedanken gemacht, welche Leistung/Ausstattung Ihnen wichtig ist, Deswegen darf man aber trotzdem darauf hinweisen, das es ohne 10 oder 20k mehr auszugeben durchaus Verbesserungen gibt. Und ich würde sofort den (bei mir abgeschalteten) Fahrspurassi gegen einen Totwinkelwarner eintauschen. Andere wollen die Spiegel automatisch anklappen (ich nicht), bessere Dämmung in den Türen (für die Audioanlage) oder, oder oder...


    Ich dachte eigentlich es geht speziell hier im Thread um Meinungsaustausch, nicht um Lobhudelei.

  • Stimmt 1390€ beim Listenpreis ist ein Riesenunterschied (6.3 %) !

    ...

    Ich dachte eigentlich es geht speziell hier im Thread um Meinungsaustausch, nicht um Lobhudelei.

    In dem Segment sind 1300€ schon einiges. Wie gesagt, einfach aktuelle Listenpreise nehmen.

    Und klar darf man alles kritisieren. Nur sind die Vorschläge wer es besser macht eben nur in einer ähnlichen Preisregion fair. Und genau da wird viel schöngerechnet. Da wird schonmal der rabbatierte Preis von vor 4 Jahren dem Listenpreis von heute gegenübergestellt. Darum gehts.

  • Also viele Berichte haben bis jetzt bewiesen, das der Swift Solang man mit der Schaltung warm ist, die angegebenen 8,1sek jeder Zeit unterbieten kann.

    Fiesta ST alles schön und gut, aber in Kurven hat der einfach auch kein Stich.

    Macht man software auf den Swift hat sich das Thema eh komplett erledift mit Fiesta ST, zudem haben wir 17.000€ für unseren bezahlt mit 5 Jahren Garantie usw bla bla das übliche halt 🤣

    Oh ja, beim Fiesta kann man auch

    noch Software machen und so....

    Das übliche halt....

  • Ich fahre meinen SSS jetzt seit 5 Wochen und 3000km bin hell auf begeistert auch vom Platz passt es, anfangs war der Sitz bissl eng aber das hat sich geweitet (bin 1,95m und 110kg) auch mit Frau und Kleinkind passt es. Mein Verbrauch liegt aktuell bei 6,0. Es kommt noch das stx gewinde rein wenn es endlich geliefert wird. Die Soundanlage ist nicht so der burner, reicht aber und man kann sehr günstig Abhilfe schaffen. Einzige 2 Sachen die mich stören sind 1. Das das Licht im Automatikmodus nicht bei Regen/schlechter Sicht angeht (beim Seat Leon konnte man es einstellen) und das der Motor im unteren Drehzahlbereich Ruckler hat bei Vollgas (soll wohl das wastegate sein was regelt). Ansonsten finde ich gibt es aktuell für das Geld nichts vergleichbares.

  • Dem Motor bei sehr niedrigen Drehzahlen Vollgas geben ist nicht gesund für den Motor. Eines der Dinge, die man mit einem Turbomotor nicht machen sollte ("don't lug your engine"):


    https://www.youtube.com/watch?v=dyEYaN6Y_FM

    Ach komm doch nicht mit Fakten. ;)

    Wie im Öl-Thread oder beim Turbo-Cool-Down kommen doch gleich die "Experten" und erzählen daß es bei ihnen nie Probleme gab obwohl sie es immer anders machen als alle andere weil sie es aus Erfahrung besser wissen, gefolgt von der Frage "Wer ist er?", "Von so einem Jungspund lass ich mir doch nichts erzählen", "Der hat keine Ahnung".

    Ingenieure, Motorenentwickler, Fahrzeughersteller und vor allem Physiker haben ja grundsätzlich keine Ahnung.

    Rote Bremsen bremsen besser...


    Threema-ID: FE9BUNR6

  • Dem Motor bei sehr niedrigen Drehzahlen Vollgas geben ist nicht gesund für den Motor. Eines der Dinge, die man mit einem Turbomotor nicht machen sollte ("don't lug your engine"):


    https://www.youtube.com/watch?v=dyEYaN6Y_FM

    2000upm und dann drauf sollte schon gehen. Ich weiß was du meinst da sind aber glaube eher Sachen knapp über Leerlaufdrehzahl gemeint. Die ruckler kommen immer zwischen 2 und 3000upm.

  • @ DqTobse: Kannst Du diesen Ruckler irgendwie beschreiben? Es kann sein, daß ich in den 5000 km die mein Swift jetzt drauf hat einmal sowas hatte. Beim Rausbeschleunigen auf die Autobahn. Als wenn er einmal ganz kurz aber weich eingeknickt ist.