Tank-Volumen geringer als Herstellerangabe ?

  • Ich hab's gewusst ! Jetzt geht die Sprit Diskussion los 😁😁😁

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • dann bin ich wohl ein ganz Böser , Ich fahr in beiden Autos Ultimate 102 und das schon jahrelang :) diese Billigplörre kommt Mir nicht in die Autos...... Ich habe wohl zuviel Geld oder liebe Aral ;)


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • im Moment 1.56 € dachte schon die Anzeige der Tanke is kaputt :)


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • ... mit Deinem Punkt 1 bin ich nicht ganz einverstanden. Moderne SUZUKI-Motoren sind für Kraftstoffe ab 95 Oktan ausgelegt, nach oben ist da nichts begrenzt. Dann besitzen moderne Motoren einen sog. Klopfsensor, damit regelt die Motorelektronik den Zündzeitpunkt entsprechend der Klopffestigkeit (Oktanzahl) des Kraftstoffes ein.

    Ich selber habe das ausprobiert, habe immer mal die Spritsorte gewechselt - je nach dem was ich gerade im Portmonee hatte;) - habe ca. 3400km den 95er und auch ca. 3700km den Shell 100er gefahren. Beim nutzen des 100er habe ich an der Leistung nichts feststellen können.

    in den Motor kann ich nicht rein sehen, daher kann ich auch nichts dazu sagen, ob der Motor sauberer sein soll.

    Was ich genau sagen kann ist, dass beim 100er nach jedem Tanken das Portmonee schmaler war als beim 95er und dass ich mit ner Tankfüllung 100er eine spürbar weitere Reichweite mit einer Tankfüllung hatte. Gefühlsmäßig läuft der Motor irgendwie ruhiger.

    Zur Zeit sammele ich noch die Tankquittungen und schreibe immer den Kilometerstand rauf - um eben die Verbrauchsentwicklung zu sehen.

    Jetzt nach über 7500 km ist eindeutig zu sehen, dass ich mit dem 100er ca. um 1 Liter/100km sparsamer gefahren bin.

    Mein Spritmonitor ist kein Geheimnis - den kann sich jeder ansehen - besonders die obere Aufschlüsselung ist sehr interessant.

    Meine Fahrweise würde ich so definieren, Gelegenheitsfahrer, kaum Berufsverkehr, Kurzstrecke, defensiv, ruhig und entspannt. Hab gerade festgestellt, dass ich immer öfter zu faul bin zur Garage zu laufen (7 Fußminuten von der Haustür entfernt) und mache daher viele Erledigungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. =O Oh Gott - ich werde immer Grüner!

    https://www.spritmonitor.de/de…cht/974021.html?cdetail=1

  • upps bei uns 1,399 :D und das 95er für 1,24 :D (aber nur auf Luxemburgerseite;))

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Didi1403 .....gib mal nicht so an mit deinem ausländischen Sprit :P;)


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • mit Deinem Punkt 1 bin ich nicht ganz einverstanden. Moderne SUZUKI-Motoren sind für Kraftstoffe ab 95 Oktan ausgelegt, nach oben ist da nichts begrenzt. Dann besitzen moderne Motoren einen sog. Klopfsensor, damit regelt die Motorelektronik den Zündzeitpunkt entsprechend der Klopffestigkeit (Oktanzahl) des Kraftstoffes ein.

    Ich kenne es eigentlich so, dass "normale", auf 95 Oktan ausgelegte Motoren halt nur auf Oktanzahlen unter 95 reagieren und sich dann entsprechend drauf einstellen, unter Inkaufnahme einer geringen Minderleistung, um Schäden durch Klopfen zu vermeiden. Man kann dieses Prinzip aber wohl nicht beliebig umkehren und annehmen, dass solch ein Motor auch etwas "merkt", wenn man ihm Oktanzahlen über 95 anbietet. Er kann sich da nicht, analog zum eingangs Geschilderten, drauf einregeln und fortan mehr aus dem Benzin herausholen. Oder kurz gesagt: Über 95 Oktan schadet es nicht, nützt aber auch nichts.

  • Ich kenne es eigentlich so, dass "normale", auf 95 Oktan ausgelegte Motoren halt nur auf Oktanzahlen unter 95 reagieren und sich dann entsprechend drauf einstellen, unter Inkaufnahme einer geringen Minderleistung, um Schäden durch Klopfen zu vermeiden. Man kann dieses Prinzip aber wohl nicht beliebig umkehren und annehmen, dass solch ein Motor auch etwas "merkt", wenn man ihm Oktanzahlen über 95 anbietet. Er kann sich da nicht, analog zum eingangs Geschilderten, drauf einregeln und fortan mehr aus dem Benzin herausholen. Oder kurz gesagt: Über 95 Oktan schadet es nicht, nützt aber auch nichts.

    ... eigentlich ist die Oktanzahl dem Klopfsensor egal. Er ist ja nur eine Sicherheitsmaßnahme falls es zur frühzeitigen Entzündung des Kraftstoffes kommt. Wenn das erkannt wird, egal bei welchen Kraftstoff, wird mit Gegenmaßnahmen gegen gesteuert, die am häufigsten angewendete Maßnahme ist das zurückregeln des Zündzeitpunktes in Richtung Spät - was aber gleichzeitig einen Leistungseinbruch herbeiführt. Bei sportlich gefahrenen Motoren mag das relevant sein. Nach oben bring also eine höhere Oktanzahl nichts - sie kann aber verhindern, dass es zu Leistungseinbrüchen bei starker Belastung kommt - was für die Sportfahrer hier schon wichtig sein kann. Man konnte schon öfters in Berichten von SSS-Fahrern lesen, dass es zu plötzlichen Leistungseinbrüchen kam, die nicht zu erklären waren. Vielleicht hat da gerade der Klopfsensor seinen Job getan und ein Hochoktaniger Kraftstoff hätte dies verhindern können?

    Da wird die Idee des Doppeltanks wieder interessant - zwei sorten Sprit - wenn es richtig zur Sache gehen soll wird umgeschaltet auf den Tank mit dem Hochoktanigen. ;)

  • Ich fahre seit ich den Ford Focus RS MK3 hatte, nur noch Ultimate 102 das werde ich auch in Zukunft nicht ändern.

    Der Kraftstoff verbrennt sehr sauber, das macht sich bei den Auspuffendrohren sichtbar, kein Ruß!

  • Lach, ich habe mit 95er auch keine verrußte Endrohre 😁😁😁, weder beim Turbo noch bei den beiden Saugern 😁

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Wenn es aber so sauber verbrennt gibts keine Ablagerungen und es rostet u.U. :saint:

    Duck und weg ^^


    Ne jeder soll tanken was ihn glücklich macht und fertig, völlig unsinnig darüber zu diskutieren.

    Für mich gibt es da nix zu Diskutieren. 😎

    Ich wollte nur kommentieren was ich so Tanke! 😉

  • Hallo bin die ersten 10000 km 102 gefahren jetzt fahr ich gerade 100 und stelle fest das er am Auspuff Russ Ablagerung hat (3000km) werde jetzt wieder auf 102 umstellen. Also geh ich davon aus das die Verbrennung unsauber ist. Das ist meine Erfahrungen zu dem Thema Spritsorte.

    Autobahn sind für schnelle Autos

    Kurven sind für schnelle Fahrer8)