Kleiner Unfall am Swift Sport

  • Hallo,

    möchte euch an unserem kleineren Unfall und Ablauf teilhaben lassen.


    Wir - wer lasse ich mal offen, hatten mit unserem Auto einen verschärften Streifschaden an einer Betonmauer. Der Mauer geht es gut.

    Da wir noch keinen größeren Unfall hatten, haben wir bei dem Auto nur eine Teilkasko abgeschlossen. Unfall selber bezahlen.

    In unserer Werkstatt bekamen wir erst mal den Versicherungspreis - rumms. Beide Türen tauschen und lackieren, Seitenschweller tauschen. Einstieg reparieren, Türgriff tauschen und halbseitig lackieren.

    Nach einigem hin und her erhielten wir den deutlich reduzierten Selbstzahler-Preis. Es war nicht sicher, ob alle Teile verfügbar sind. Und man machte sich Sorgen, die Farbe zu treffen.

    So suchte ich im Internet nach einem Lackierer und Instandsetzer. Ich fand eine Lackiererei mit vielen sehr guten Bewertungen.

    Hier wurden wir sehr freundlich und unkonventionell empfangen. Der Schaden wäre noch zu reparieren - ohne Neuteile.

    Wir haben gleich als Kostenschätzung einen Preisrahmen und einen zeitnahen Termin bekommen.

    Die Reparatur sieht gut aus. Die Farbe wurde sehr gut getroffen. Dabei wurde der Preisrahmen nicht ausgeschöpft. Über Preise will ich hier nicht reden, es waren 60% vom Selbstzahler Preis der Werkstatt. Keine Neuteile, aber offensichtlich sehr gut repariert. Nach dem Winter kann ich mehr über die Qualität sagen.

    Die neuen Streifen bekomme ich übernächste Woche aufgeklebt. In der Zeit ist auch der Lack ausgehärtet.

    Als Anhang ein paar Bilder, vorher - nachher.

        


    Schönen Gruß

    Peter

  • Von deiner Schilderung klingt das nicht gerade untypisch.

    Es wird bei so einem neuen Wagen natürlich erstmal von einem Versicherungsfall ausgegangen und da werden dann natürlich die Türen und Schweller eingesetzt und großzügig lackiert. Der Preis geht rauf, dafür ist der Wagen aber wieder neuwertig.


    Heißt es dann man zahlt selber, wird geschaut was nicht unbedingt erneuert werden muss und wo etwas gespart werden kann.


    Wenn ein guter erfahrener Instandsetzer/Lackierer sich den Schaden direkt anschaut, dann erkennt er den Umfang der Arbeiten direkt und weiß sofort ob ein Teil instandgesetzt werden oder lieber ausgetauscht werden sollte. Kann es instandgesetzt werden ist der Preis für die gesamte Reparatur dann natürlich nochmals deutlich geringer. Die Qualität der Arbeit hängt natürlich von dem Können des Lackierer ab.


    Aber so einen neuen Wagen ohne Vollkasko ist doch schon echt ungewöhnlich, vor allem bekommt man ohne Vollkasko oft keine Finanzierung genehmigt.


    Sieht auf jeden Fall wieder gut aus auf den Bildern. Und mit dem Schaden an den Türen hast du Glück gehabt, dass die ohne neue Teile zu beheben waren.

  • Hauptsache gut gemacht, nur ein eventueller Verkauf könnte sich so ein wenig schwieriger gestalten. Also auf jeden Fall Bilder des beschädigten Fahrzeugs aufbewahren.

    Von der gesparten Kohle gönne dir lieber ne Vollkasko, einmal nicht aufgepasst und ein wenig Pech, schon war`s das,


    Gruß Micha

  • Ich bin erstaunt was alles so möglich ist. Ich muss bei sowas immer an fette Spachtelaktionen denken die dann irgendwann von alleine abfallen oder Risse bilden. Ich hätte da echt Schmerzen bei. Das Ergebnis überzeugt rein von den Bildern her, gute Arbeit also.

  • Das mit den Rissen kannst du vergessen, das gab es früher mal. Nach Angaben meines Lackierers ist das Material heute so gut, dass man sich über Langzeit-Tauglichkeit keine Gedanken machen muss,


    Gruß Micha

  • Hallo,


    tja im Nachhinein .....................

    Meine Frau und ich fahren Jahrzehnte ohne selbstverschuldeten Unfall. Da wird man leichtsinniger.

    Der Swift Sport läuft bei mir als Zweitwagen.

    Mit den Prozenten als Neu-Zweitwagen, ohne Werkstattbindung etc. schlägt sich die Vollkasko doch preislich nieder.

    Wenn ich die Ersparnis, Selbstbeteiligung und Höherstufung einrechne, bin ich noch mit einem blauen Auge davon gekommen.

    Da mir aber ein blaues Auge reicht, habe ich die Versicherung auf Vollkasko geändert.


    Über den Wiederverkauf mache ich mir keine Sorgen. Habe vor, den Wagen länger zu fahren. Der liegt dann in einer Preisklasse, wo der Schaden keine große Rolle mehr spielen dürfte.


    Soll ja auch kein Jammern sein. War meine Entscheidung mit der Versicherung und unser Unfall.

    Interessant war für mich der große Unterschied, Schadenssumme Versicherung und Selbstzahler, bei gleicher Leistung.


    Schönen Gruß

    Peter

    keep the fire burning

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pepo ()

  • Hallo Peter,


    schade das Du dein SSS beschädigt war, das ist alles sehr ärgerlich! 😫

    Das was man auf den Bildern so sieht, sieht sehr gut gemacht aus!👍

  • Hallo Hanzo,


    das sind die unforced errors des Lebens. Braucht man nicht, gehört irgendwie dazu.

    Ich persönlich, bin mit der Reparatur zufrieden. Bin speziell mit der Lackierung sehr zufrieden.

    Bei dem Fuhrpark vor der Lackiererei, glaube ich nicht, dass er eine Reparatur nach dem Stiel "wenn fertig, dann schön" durchführt.

    Die Zukunft wird es zeigen


    Schönen Gruß

    Peter

  • Mich würde interessieren , wie man so eine Betonmauer übersehen kann , die so einen Schaden verursacht ….:/


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Erstmal mein "Beileid'

    Die gemachte Arbeit überzeugt!


    Als Hinweis, die Versicherung des SSS wird 2020 deutlich günstiger, da die Versicherer nun mehr Daten zu unserem Auto haben und sich die Typklasse geändert hat!


    In meinem konkreten Fall:

    - 2019 Jahrespreis 800€ SF10 (SB: TK 150€ VK 300€) freie Werkstattwahl und Rabattschutz

    - 2020 Jahrespreis 400€ SF11 (SB: TK 150€ VK 300€) mit Werkstattbindung ohne Rabattschutz.

    - 2020 Jahrespreis 600€ SF11 (SB: TK 150€ VK 300€) freie Werkstattwahl und Rabattschutz


    Will das Thema nicht kapern, sollte nur ein Hinweis sein und ist auch keine Referenz, da hier mehr Faktoren eine Rolle spielen.

  • Hallo,


    oh, einer dem wohl wenig Fehler passieren ;)


    Ich versuche es zu erklären.

    Bei uns fährt man zu erst in eine Tiefgarage der Gemeinde und Verwaltung.

    Diese Tiefgarage ist noch als Atomschutz ausgeführt. Mit gut 1 Meter dicken Wänden und Stahltüren. Sieht interessant aus.

    Später wurde die Tiefgarage noch mit ein paar Stellplätzen für den privaten Teil erweitert. Geht ca. 90° als Kurve rechts ab. Hier muss mann etwas links ausholen um an der dicken Wand und dem geöffnetem Stahltor vorbei zu kommen. Die fahrende Person, ist etwas zu weit rechts geblieben und hat die Mauer gestreift.

    Die Atomschutz Mauer hat keinen Schaden ;)

    Ein paar Bilder. Porsche Einfahrt und beim Suzuki geht es rechts weiter.

      


    Schönen Gruß

    Peter

    keep the fire burning

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pepo ()

  • uuuiii das ja sportlich , da ist Konzentration gefragt jedes Mal, mein Beileid nochmal , aber die Arbeit sieht gut gemacht aus :thumbup:



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Das hätte mich auch gewundert, wenn das Leichtgewicht von Sport einen Atomschutzbunker platt macht 😁😇.


    Aber zum Thema, wie konnte das passieren....

    Man sollte nie sagen, das passiert mir nicht. Ich habe mir Mal an so einem sch... Mauervorsprung einen Zusatzscheinwerfer zerstört. Bei Schrittgeschwindigkeit ☹️. Einzeln gab's die nicht, also zwei kaufen. Grrrrrr.


    Es freut mich, dass du mit der Reparatur so glimpflich weggekommen bist.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Das zeigt aber auch ein kleines Manko des Swift: der hat einen Wendekreis wie ein Bus.

    Es gibt in Euskirchen ein (sehr altes) Parkhaus, da wundert es mich immer wieder wie da diverse SUVs auf Deck 3 kommen, das ist so eng daß es mit dem Swift schon schwierig wird.

    Da sieht man an den Schleifspuren an den Wänden aber auch sehr deutlich daß es kein Schutzbunker ist. ;-)

  • Glück im Unglück. Der Schaden an der Hintertür sieht auf dem Foto stark nach einem Knick aus, das wird normalerweise eher schwierig, Respekt was der Lackierer da hingezaubert hat.
    Tiefgaragen sind tückisch bin jahrelang auch rechts um einen Pfeiler gezirkelt, seinerzeit mit nem Octavia, da stehen noch einige Zentimeter mehr auf der Habenseite. GIng auch ein paar Mal richtig eng zu, vor allem bei längerem Regen oder Schnee, wenn der Boden wie Schmierseife wird, weil alle die Nässe die Abfahrt runter tragen.