Suzuki Swift Sport mild Hybrid

  • Mein Suzuki Händler hatte im Verkaufsgespräch auch die ganzen Helferlein untergeleiert. Ich so: "Aber selber fahren darf ich ihn schon noch?!". :pinch:

  • This features are already available in current model Vitara. I guess they just copy/pasted to the new Swift.



    • Totwinkel assistent
    • Warning tone when reversing
    • Reversing assistant (beeper with 4 sensors)
    • Traffic Sign Recognition
    • Indication of the maximum speed in the multifunction display (probably in cooperation with the traffic sign recognition?)
  • Will haben. Die Teile kann man doch bestimmt nachrüsten.

    Gerade der Totwinkelwarner fehlt im Swift wenn man den vom anderen Auto gewohnt ist. Auch der Querverkehrswarner beim Rückwärtsfahren. Und PDC schadet auch nicht.


    Habe den Wagen zu früh gekauft...

  • Das man den scheiß alles weglassen könnte und dafür den Preis drücken könnte...

    schön wärs. Ich fürchte aber, dass es noch schlimmer wird. Und die Bemerkung von Imo geht leider in die vermutliche Richtung: autonomes Fahren. Dann hilft dir nur noch ein Hacker, wenn du selber und sportlich fahren willst ;).


    Zurück zum Neuen Sport: die 13 zusätzlichen, elektrischen PS werden sich sicherlich auswirken (falls man sie voll abrufen darf), aber was ist wenn der Akkustand niedrig ist ? Selbst moderne schnelladefähige Batterien benötigen einige Sekunden bis Minuten bis sie wieder voll sind, kurzum: Die Zusatzleistung steht nicht immer zur Verfügung.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Zurück zum Neuen Sport: die 13 zusätzlichen, elektrischen PS werden sich sicherlich auswirken (falls man sie voll abrufen darf), aber was ist wenn der Akkustand niedrig ist ? Selbst moderne schnelladefähige Batterien benötigen einige Sekunden bis Minuten bis sie wieder voll sind, kurzum: Die Zusatzleistung steht nicht immer zur Verfügung.

    ich behaupte mal auf der Landstraße bremst du oft genug dass dir der Saft nicht ausgehen wird.
    Aber wenn ich jetzt mal an die Nordschleife denke, vom Bergwerk bis zur hohen Acht fährt man ja fast nur Vollgas, da wird dir der Strom ausgehen.
    Natürlich muss man bedenken dass wenn überhaupt 1% der Swifts aufm Track bewegt werden...


    Aber so langsam bin ich froh dass ich keinen AZ habe, ich mochte die Swifts immer weil sie nicht so überladen waren mit Technik und das hat sich jetzt mit dem AZ geändert.


    Glaube dann muss doch nen NZ ran...

  • Naja, wenn die Kameras genau gleich sind könnte das vielleicht gehen, aber wenn das bei dem bisherigen Modell schon möglich ist, was die Hardware angeht, warum hat er es dann nicht schon?

    Vielleicht weil das Feature bei Release des 2018-Modell zwar technisch möglich wäre, aber softwareseitig noch nicht ausgereift war und man es für das Facelift aufheben wollte?

    Bei einem deutschen Automobilhersteller lassen sich mit der richtigen Software sämtliche Funktionen freischalten, die Hardwareseitig vorhanden sind, aber ab Werk deaktiviert sind.

    Warum das so ist, weiß wohl nur der Hersteller selbst.

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Wir haben ja nun beide hier. den SSS NZ und den SSS AZ.


    Beide bringen mir Spaß, der NZ aber mehr Emotionen da sich der Sauger einfach besser anhört.


    Noch bin ich mit meinem NZ im Vorteil da ich ein Fahrwerk habe und der AZ nicht, so kann ich meiner Frau zumindest in den Kurven davon fahren ;)


    Ich bin allerdings froh, dass wir den "alten" AZ gekauft haben.


    Schildererkennung und Totwinkel-Assi ist nicht schlecht, aber warum Parkpiepser hinten wenn eine Kamera vorhanden ist?


    Mal abwarten was da noch so alles kommt und verlangt wird. Bald kostet so ein kleiner SSS 30.000 Euro oder mehr...

  • Aber so langsam bin ich froh dass ich keinen AZ habe, ich mochte die Swifts immer weil sie nicht so überladen waren mit Technik und das hat sich jetzt mit dem AZ geändert.


    Glaube dann muss doch nen NZ ran...

    Die technischen Helferlein kann man doch abschalten. Und trotz technischer Überladung ist der AZ über 100kg leichter als der NZ :)

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Also echt jetzt.

    Hier schreien die Leute rum und zetern was das Zeug hält, wenn der Notbremsassi wegen eigener Fahrweise meckert, oder einer am Lenkrad zuppelt, und nu wollen sie alle den neuen Technikkrams des Facelifts.

    Ja ich brauch das Update, damits noch mehr piept, blinkt, warnt, oder weiss der Geier was.

    Das muss man nicht verstehen.

    Na ja🙄🙄🙄

  • ich behaupte mal auf der Landstraße bremst du oft genug dass dir der Saft nicht ausgehen wird.
    Aber wenn ich jetzt mal an die Nordschleife denke, vom Bergwerk bis zur hohen Acht fährt man ja fast nur Vollgas, da wird dir der Strom ausgehen.
    Natürlich muss man bedenken dass wenn überhaupt 1% der Swifts aufm Track bewegt werden...


    Aber so langsam bin ich froh dass ich keinen AZ habe, ich mochte die Swifts immer weil sie nicht so überladen waren mit Technik und das hat sich jetzt mit dem AZ geändert.


    Glaube dann muss doch nen NZ ran...

    Im Motorthread war doch was zur Funktionsweise verlinkt, Boostunterstützung wahrscheinlich nur im Unteren Drehzahlbereich


    edit: Wenn ich das richtig verstehe, reicht der Saft für ca. 68 Sekunden maximale Leistung des E-Motors.

    (Batterie hat nutzbar 8Ah (30-50% Ladung), sind bei 48V ca. 0,38 kW/h. Der E-Motor hat 10 kW, verbraucht das in ca. 1,14 Minuten)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von StickyP ()

  • Mein Händler sagte mir, das der neue Swift Liste ca. 24.000€ kosten wird. Bin gespannt wie der Straßenpreis sich nachher bewegen wird. Für über 20.000€ wäre es bei mir wohl eher kein Swift Sport geworden. 😉

    traurig genug das der "alte" Swift schon dermaßen verrammscht wurde... aber alle sind ja nur noch auf Geiz ist geil aus... Wenn ich mich recht erinnere funktioniert das vom Sagen her in Österreich besser, das dort die Händler die Autos nicht für 17.000€ und so verkloppen, was ich persönlich besser finde.


    zum Thema: ich kann auf die Zusatz-Extras wir Rückfahrwarner verzichten (verstehe bis heute die Leute nicht, die mit einer Rückfahrkamera nicht klar kommen, denn ich sage immer, sie sehen es doch kommen), denn das Verhältnis 10PS weniger und mehr Preis stimmt für mich nicht.


    Ich denke auch nicht das diese neuen Extras in den bestehenden Modell nachgerüstet werden können, da dies nicht nur Software ist. Ich denke das ggfs. sogar die Kamera Technik hinterm Rückspiegel sich doch unterscheiden.

  • das dort die Händler die Autos nicht für 17.000€ und so verkloppen, was ich persönlich besser finde.

    Moment, du zahlst lieber mehr als nötig?


    Mit Sicherheit verkauft kein Händler ein Auto mit Verlust. Da ist immer noch Gewinn drin, sonst könnten die ihren Laden bald zu machen.


    Was den Neuen betrifft: ich denke mal dass es sich ähnlich wie beim jetzigen einpendelt. Ich meine in dem letzten Beitrag hier stand was von 21200. Im Vergleich zu den jetzigen 20400 sind das dann ganze 800 € mehr...

  • Moment, du zahlst lieber mehr als nötig?


    Mit Sicherheit verkauft kein Händler ein Auto mit Verlust. Da ist immer noch Gewinn drin, sonst könnten die ihren Laden bald zu machen.


    Was den Neuen betrifft: ich denke mal dass es sich ähnlich wie beim jetzigen einpendelt. Ich meine in dem letzten Beitrag hier stand was von 21200. Im Vergleich zu den jetzigen 20400 sind das dann ganze 800 € mehr...

    Ich zahle im Laden (egal ob bei Elektronik etc.) einen angemessenen Preis, da ich dort sozusagen gegenüber Online einen Service habe, ich kann Probefahren,angucken und habe eine Beratung. Ich kaufe sicherlich nicht zum UPE, aber jedem sollte bewusst sein, dass ein Geschäft mehr Ausgaben hat als der Online-Handel oder der Fähnchenhändler ohne Werkstatt.


    Aber dann wieder die Frage an dich, ist dir das Auto im Verhältnis Preis / Leistung auch gegenüber anderen vergleichbaren Modellen anderer Hersteller das Geld nicht wert?


    Ich habe bei meinem Kollegen auch schon Angebote gesehen, wenn er die Nachkalkuliert bleiben vielleicht 500€ dran hängen wiederum auf die Provision runtergerechnet kann er sich dann einen Döner für sich und seine Frau am Ende kaufen.

    Ich bin der Meinung irgendwo gelesen zu haben, dass in Österreich bei 1000-1500€ Rabatt Schluss ist, was ich persönlich gut finde, wenn da alle Händler mitmachen, da es das Auto wert ist und den Markt stabil hält und man nacher nicht das Geld durch Zielsetzungen bzw. Stückzahlen am Ende des Jahres nur halbwegs rentabel macht.


    Was den UPE angeht, der ist a) zur Zeit 21400€ ohne Lack/Überführung etc. und er wird b) mit dem Hybriden mehr als 1000€ teurer werden. Da Suzuki gerade den Konfigurator überarbeitet, denke wird der neue UPE auch die Tage/Wochen im Netz stehen.

  • Aber dann wieder die Frage an dich, ist dir das Auto im Verhältnis Preis / Leistung auch gegenüber anderen vergleichbaren Modellen anderer Hersteller das Geld nicht wert?

    Darum geht es garnicht. Der Händler stellt eine wirtschaftliche Überlegung an. Das Ergebnis ist ein Preis von dem er leben kann. Warum sollte ich dieses Angebot nicht wahrnehmen?


    Dein Vergleich mit dem online Handel hinkt stark, weil es derzeit nicht realistisch ne Möglichkeit gibt ein Fahrzeug im online Handel zu beziehen.


    Btw hab ich eines unserer weiteren Autos mit einem Gewinn von 200€ für den Händler gekauft. Der verkauft auf die Art 40 Fahrzeuge am Tag. Wo ist da jetzt das Problem? Am Hungertod nagt der Mann wirklich nicht.


    Was der Händler mitmacht ist immer noch seine Entscheidung. Da muss ich als Kunde kein Mitleid haben. Mein Chef zahlt mir auch nicht mehr Gehalt aus Mitleid.


    Wenn ich Beratung in Anspruch nehme, dann bezahle ich die auch.