Optimierung Schaltung

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Moin,


    habe mal einen Thread für die optimierung der Schaltung über die Aluminiumbuchsen erstellt.

    Hier können wir weiterdiskutieren. Ein Bekannter bringt mir die Aluminumbuchsen für Schaltung

    und Widerlager mitte November aus Japan mit.

    Ich werde die Buchsen dann im Anschluss drehen lassen. Wenn es soweit ist poste ich hier Bilder wie das ganze

    aussehen wird und was es kostet.

  • Endlich einen eigenen Thread, auch wenn das unter Tuning schonmal durchgekaut worden ist.


    Der gelbe Einsatz für die Drehmomentstütze von Powerflex bring natürlich auch schon was für die Schaltung. Was auch schon Wunder wirkt, ist die Schmierung der Schaltmechanik direkt unter dem Schaltsack, kann man gleich beim Einbau mit machen.

  • Soooo, wie angekündigt möchte ich hier noch Bericht erstatten nach dem Einbau der drei Buchsen vorne und dem Umstieg auf Motul DCTF.


    Zur Vorgeschichte: Von Anfang an waren die ersten beiden Gänge kalt kein Spaß. Selbst warm gefahren gab es bei höher gezogenem 1. Gang und schnellem Schalten in den 2. ein zartes "Knarren", kein richtiges Kratzen wie man das von verschlissenen Synchronringen kennt, die meisten dürften wissen was ich meine. Man spürte förmlich wie die Zähne der Schiebemuffe noch mit leichter Drehzahldifferenz auf die anderen Zähne trafen. Ich habe nicht mehr auf unsynchronisierten Getrieben gelernt, aber spätestens mit alten französischen Autos lernt man das und ich hatte mich dran gewöhnt ab und zu doppelt zu kuppeln, ggf. mit Zwischengas. Die anderen Gänge hatten dieses Problem wie üblich nicht, aber fühlten sich etwas "knochig" an.


    Die bisherigen Änderungen wie Drehmomentstützeneinsatz, und die vier Buchsen innen führten zwar zu einer präziseren Führung des Schalthebels, konnten aber an diesem Umstand natürlich nichts ändern, da es alles im Getriebe selbst statt findet. Ich hatte zunächst Bedenken, ob das Motul das Verhalten verbessern kann und es am Ende nur raus geschmissenes Geld ist, da ein anderer User hier mit diesem Öl in Verbindung mit LiquiMoly 1040-Additiv schechtere Erfahrung gemacht hat als mit der Serienfüllung. Inzwischen bin ich meine Stammstrecke seit dem Umstieg gefahren und konnte Veränderungen in bekannten Situationen sehr viel besser wahrnehmen.

    Denn diese sind deutlich: Gleich beim ersten Schaltvorgang vom Parkplatz runter, flutscht der 2. Gang kalt ohne großen Widerstand erschreckend einfach rein ohne Hokus Pokus. Warm gefahren fühlen sich alle Gänge sehr viel smoother an und man glaubt fast der Schalthebel wäre ohne Verbindung zur Schaltgabel nur zur Deko eingebaut. Habe in ersten Versuchen den 1. etwas höher gedreht, aber die oben beschriebene Problematik nicht reproduzieren können. Insgesamt ist es selbst bei aktuellen Außentemperaturen nach dem Kaltstart jetzt einfacher zu schalten als es vorher selbst im warmen Zustand war. Ein gigantischer Unterschied also und besonders zu dem Gerühre und Gehakel im Serienzustand. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass das Gejaule des 6. Ganges deutlich leiser geworden und kaum noch hörbar ist. Den Einfluss der drei Buchsen spürt man, wenn der Schalthebel in seine Endposition bewegt wird und dort härter "anschlägt", da das Blech, in welches die unter Spannung stehenden Schaltseile eingeclipst sind, jetzt steifer mit dem Getriebegehäuse verbunden ist.


    Ich bereue es diese Optimierungen nicht schon früher gemacht zu haben und empfehle jedem Besitzer diese Änderungen am besten gleichzeitig durchzuführen, da sie in Summe nicht teuer sind und sich sofort positiv bemerkbar machen. Die ECSTAR-Werksfüllung würde ich im Nachhinein nur zum Einfahren verwenden.

  • Das mit dem Motul und dem 1040 Additiv war ich. Ich bin ja letztendlich zu einem anderen Getriebeöl gegangen und ein positiver Effekt ist eingetreten. Mittlerweile hat sich das aber wieder gelegt und das Getriebe schaltet kalt bescheiden wie immer. Es stört mich leider immer noch sehr an diesem Auto, aber gut, was will man machen, es ist halt so. Die 5 Gang Swift Getriebe schalten sich um Welten besser. Warum ausgerechnet das 6 Gang Getriebe des Sport Modells so bescheiden ausfällt versteh ich nicht. 🤷‍♂️

  • Ja du bist dann der Empfehlung der Schweizer mit dem Gear 300V gefolgt. Über das habe ich zunächst auch nachgedacht und bin dann aber lieber dem Ölberater von Motul gefolgt, da ich nicht in eine höhere Viskositätsklasse wechseln wollte.


    Bin jetzt erstmal zufrieden damit und schaue wie es im Winter läuft, es kann nur besser werden. Über das DCTF wird unabhängig vom Fahrzeugtyp sehr positiv berichtet, was ich jetzt bestätigen kann. Eigentlich war dein Bericht der einzige negative, den ich gefunden habe, evtl. hat das Additiv mehr geschadet als genutzt? Man weiß es nicht.

  • ...Mittlerweile hat sich das aber wieder gelegt und das Getriebe schaltet kalt bescheiden wie immer. Es stört mich leider immer noch sehr an diesem Auto, aber gut, was will man machen, es ist halt so. Die 5 Gang Swift Getriebe schalten sich um Welten besser. Warum ausgerechnet das 6 Gang Getriebe des Sport Modells so bescheiden ausfällt versteh ich nicht. 🤷‍♂️

    Ich kann das mit dem 5 Gang Getriebe beim normalen Swift auch bestätigen das geht im Vergleich zu meinem Sport absolut butterweich.

    Angeblich kommt das 6 Gang Getriebe vom Sport nicht von Suzuki sondern von Renault. Das würde für mich alles erklären.

    Ich habe auch die Änderungen von Motul Getriebeöl (ohne Additiv), Drehmomentstütze, Alubuchsen innen und außen durchgeführt und es ist für mich immer noch nicht zufrieden stellend. Es hakt immer noch vor allem beim schnellen hochschalten. Das ist im Stadtverkehr zwar nur nervig aber für den Rennstreckenbetrieb ein absolutes nogo.

  • Moin, also ich habe den Satz bekommen und Modelle erstellt. Wer alles einen Satz möchte trägt sich bitte, unverbindlich, in die Liste ein.

    Den Preis kann ich erst nennen wenn ich eine Stückzahl vor Augen habe. Ich würde ausschließlich Pakete anfertigen lassen. Also Widerlager + Schaltungsbuchsen.

    Einzeln macht für mich wenig Sinn. Selbstverständlich werde ich die Buchsen zunächst an meinem Fahrzeug testenm.

    Bitte die Liste einfach fortführen.


    Interesse an Aluminium Buchsen:

    - M3CH4N1C

  • Thema: Ölwechsel


    Ist ein Getriebe Öl Wechsel am Swift Sport eine große Sache?

    Ablasschraube und Einfüllschraube gut zugänglich?

    Füllstand? bis aus einfüll Öffnung raus kommt?


    Und welches Öl sollte man jetzt nehmen?

    Wollte für es Getriebe auch was von ROWE nehmen aber deren ihr Öl Wegweiser spuckt nix aus beim Getriebe..

    75W - 90 ist doch schon mal richtig oder?

  • Aus welchen Materialien kannst Du die Buchsen herstellen?

  • Ich kann das mit dem 5 Gang Getriebe beim normalen Swift auch bestätigen das geht im Vergleich zu meinem Sport absolut butterweich.

    Angeblich kommt das 6 Gang Getriebe vom Sport nicht von Suzuki sondern von Renault. Das würde für mich alles erklären.

    Ich habe auch die Änderungen von Motul Getriebeöl (ohne Additiv), Drehmomentstütze, Alubuchsen innen und außen durchgeführt und es ist für mich immer noch nicht zufrieden stellend. Es hakt immer noch vor allem beim schnellen hochschalten. Das ist im Stadtverkehr zwar nur nervig aber für den Rennstreckenbetrieb ein absolutes nogo.

    Da kommt gar nix von Renault, das ist ein japanisches Getriebe und bei mir hakt nichts, die Schaltung geht präzise und einwandfrei ohne irgendetwas bemängeln zu müssen. Auch die Auto-Bild hatte beim 100.000 Km-Test nichts am Getriebe und der Schaltbarkeit zu bemängeln. Ich selbst bin kein Freund dieser Zeitung aber wenn die das schon mal schreiben dann heißt das schon was weil die sonst nur speziell die deutschen Marken so hoch loben.

  • Ich hatte hier bereits eine Übersicht erstellt. Die empfohlene Viskositätsklasse ist 75W und nicht 75W90. Rowe hat so etwas nicht im Angebot.


    Schaltgetriebeölwechsel ist an sich nicht schwer und die Werkstatt hat es flott hinbekommen. Auf meiner Rechnung stehen 1,6l.


    23946-vergleich-getriebeoele-jpg