Motoröl SSS AZ ab Bj 2017

  • So das ist mal für alle die sich so rege an diesem Motoröl-Talk beteiligen!

    Wie schon jemand anders geschrieben hat, es geht hier primär um den SUZUKI SWIFT SPORT 1.4 AZ und das Motoröl dazu!

    Der hat ein TURBOMOTOR KEIN SAUGMOTOR!

    Wer etwas konstruktives beizutragen hat, der kann das sehr gerne tun, wer aber hier nur sinnlosen Mist und Dinge schreibt, die hier wirklich niemanden interessieren bzw. mit dem Thema nix zu tun haben...

    Das könnt ihr da machen wo es jemand interessiert bzw. in den Foren oder Threads, beim Stammtisch oder wo auch immer...


    Wie, warum, weshalb, wieso Ihr welches Öl auch immer für den SSS 1.4 AZ fahren möchtet, soll es sehr gerne tun und auch bitte seine Erfahrungen hier schreiben, vielen dank!


    PS: An alle NZ MZ Sport Fahrer, es tut mir wirklich sehr Leid, aber es geht hier leider nicht um euer KFZ 😢 Auch wenn ihr sooo krass über eurer KFZ Bescheid wisst und den Doktor in "Motorölwissenschaften" absolviert habt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 11 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()

  • Guter Einwand... Ich warte schon seit einigen Tagen darauf, dass jemand zu bedenken gibt, sein Golf II habe mit 15W40 nie Probleme gemacht...

    Hat er auch noch nicht:)

    Ist zwar n Golf1 1,8 er, aber den fahr ich echt mit 15/40.

    Und der lüppt wie ne 1👍👍😂😂😂

    Guter Einwand... Ich warte schon seit einigen Tagen darauf, dass jemand zu bedenken gibt, sein Golf II habe mit 15W40 nie Probleme gemacht...

  • Der Thread Eröffner hat MOTORÖL geschrieben im Titel und nicht Motoröl für AZ Turbomotoren, versteh auch nicht warum du dich so künstlich echauffierst du hast ja schon dein Traum Öl gefunden, des Weiteren ist es auch egal, welches Model von Suzuki besprochen wird, es sind fast alle Autos auf der Erde mit den gleichen Öl Sorten unterwegs, Hauptsache die Viskosität ist zugelassen.


    Ich lasse dich Experten gerne dann alleiune:D sagt ja alles über dein Fachwissen "Ich nutze Liqui Moly Top Tec 4600 der Motor wird schnell warm und kühlt schnell ab" :D


    Motoröl


    Frank ja die Öl Verdünnung mit Kraftstoff betrifft jedes Fahrzeug auf diesem Planeten, der mit Benzin/Diesel betrieben wird, nicht nur Renault.Bei Mazda soll es bisschen mehr sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von miki1803 ()

  • Der Thread wurde nicht in der Sparte zum Thema Suzuki Swift AZ/RZ eröffnet, dann muss ich hier ja total falsch sein...😱

    Ich habe eher die Vermutung, das der eine oder andere NZ Fahrer sich hier her verirrt hat, um zu trollen und den Leuten auf den Sack zu gehen.


    Ich hab nie behauptet das ich ein Experte bei dem Thema Öl bin, hab ich etwa den Eindruck suggeriert...🤔

    "Das Liqui Moly wird schnell warum und schnell kalt" ist ein Vergleich zu dem alten Öl was vorher drin war, ich weiß jetzt nicht was da dran so lustig ist, oder mit dem Wissen eines Experten zu tun hat?

    Das war lediglich der Eindruck nach den Ölwechsel.

  • Frank ja die Öl Verdünnung mit Kraftstoff betrifft jedes Fahrzeug auf diesem Planeten, der mit Benzin/Diesel betrieben wird, nicht nur Renault.Bei Mazda soll es bisschen mehr sein.

    ...:| das ist mir schon klar - aber es gibt Motoren, da ist es echt ein bekanntes Problem, wenn der Füllstand nicht abnimmt oder gar steigt. Bei Suzukimotoren hab ich so was noch nicht gehört.

  • ...:| das ist mir schon klar - aber es gibt Motoren, da ist es echt ein bekanntes Problem, wenn der Füllstand nicht abnimmt oder gar steigt. Bei Suzukimotoren hab ich so was noch nicht gehört.

    Das betraf vor allem Euro4 Diesel und tatsächlich massiv Mazda und eher selten Renault - so einen fuhr ich vor dem Swift. Grund war eine Nacheinspritzung zur Erhöhung der Abgastemperatur. Dadurch kondensierte Kraftstoff und erhöhte dermaßen den Ölstand, dass manchmal Öl abgesaugt wurde und der Motor überdrehte. Zum Glück hält sich Suzuki mit solchen Experimenten zurück. Eine Ölverdünnung tritt aber bei Kurzstrecke immer auf.

    Beim Benziner ist es eher am Mayonnaise am 7I0 Deckel erkennbar:).

  • Vielleicht solltest du den Ball etwas flacher halten. Übrigens habe ich z.B. in meinem Crossy den absolut identischen Motor. Dein Forum ist es übrigens auch nicht. Und NZ Fahrer sind keine Trolle !

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Hab mal die Überschrift verständlich fonuliert. Is ja schlimm was ihr abgeht. Werdet doch nicht immer persönlich...

    Mann versucht anderen zu helfen und sein mühsam erlerntes Wissen zu teilen, wird aber dumm und herablassend angemacht, ist echt krank diese aktuelle Generation von Menschen, kein Wunder das soviele Irre zu Zeit an der Macht sind.


    Hab ehrlichg gesagt keine Lust meine Nerven mit sowas zu belasten und meine Zeit zu vergeuden, macht es wie der Lars es sagt nehmt, ein Baumarktöl wo SN drauf steht 15W40 oder Besser noch 20W50 wird schon gut gehen:P, kalte Winter ala -20-30 grad haben wir sowieso nicht.


    Frank Wie oben geschrieben betrifft es hauptsächlich Fahrzeuge im Kurzstreckenverkehr und evtl. Diesel Fahrzeuge wo der DPF Regeneration öfters stattfindet.

  • Frank Wie oben geschrieben betrifft es hauptsächlich Fahrzeuge im Kurzstreckenverkehr und evtl. Diesel Fahrzeuge wo der DPF Regeneration öfters stattfindet.

    ... das Problem gibt/gab es aktuell bei den SCe-Bezinmotoren (ehemals Renaultmotoren) über 1000 cm³ von Dacia. Das wird natürlich vom Hersteller Todgeschwiegen, aber es ist leider kein Einzelfall mehr und wird auch heiß in den Daciaforen diskutiert. Daher habe ich mich letztes Jahr gegen Dacia entschieden und bin bei Suzuki gelandet, obwohl der Dacia mir von der Größe her besser gepasst hätte. Wie ich gerade bei Dacia gesehen habe, sind diese besagten Motoren nicht mehr in der Kofiguration verfügbar, es gibt nur noch Benziner unter 1 Liter. Das jeder Motor das hat, ist mir klar, aber erst ab einer bestimmten Größenordnung wird es zum Problem - daher war ich überrascht auch hier bei Suzuki davon zu hören.

  • Ich möchte doch bitten mal zu überlegen in welchem Forum wir uns hier eigentlich befinden und in welcher Rubrik der Thread erstellt wurde...


    Scheinbar ist das nicht jedem ganz bewusst gewesen, weshalb durchaus öfters jetzt die Anmerkung kam zurück zum Topic zu kehren...


    Natürlich darf jeder von seinen Erfahrungen berichten und diese hier auch teilen, doch der Bezug zu unseren Suzukis Swift AZ/RZ sollte doch schon da sein.


    Ich fahre übrigens in meinem SSS AZ/RZ (BJ 02.2018 ca. 3.500km) zur Zeit auch ein 5W30 Liqui Moly Top Tec 4600

    Ölwechsel bei 1.000km gemacht.


    Gefühlt hat sich das Auto danach besser angefühlt.

  • ... dann kann das aber schnell passieren, dass jemand eine gute Idee, einen super Hinweis oder Tipp hat und den für sich behält, weil er sich nicht traut den zu nennen, da er einen Bezug zu einen anderen Fahrzeugtyp hat - mit Engstirnigkeit und Krümelkackerei kann man den Erkenntnis- und Informationsfluss schnell zum erliegen bringen. Neues, so meine Erfahrung aus über 25 Jahre Internet, findet man nicht auf bereits eingetretenen Pfaden sondern meist nur, wenn man davon abweicht. Meist sind es die Informationen am Rande, die einen weiterbringen.

    Ich will aus einem Forum nicht die Informationen entnehmen, die in der KFZ-Fachliteratur bändeweise abgedruckt stehen, sondern Informationen, die nur durch die unterschiedlichen Meinungen und Erfahrungen in der Kommunikation untereinander entstehen können. Schwarmwissen ist gewaltiger als alles bisher lexikalisch abgelegte wissen.

    So. das war jetzt wirklich weit vom Thema - aber ich meine, so was muss auch mal gesagt werden, denn ich finde das Ölthema sehr interessant, egal um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt und wenn der Informationsfluss beginnt abzusterben, dann sag ich da meine Meinung zu.

  • ... dann kann das aber schnell passieren, dass jemand eine gute Idee, einen super Hinweis oder Tipp hat und den für sich behält, weil er sich nicht traut den zu nennen, da er einen Bezug zu einen anderen Fahrzeugtyp hat - mit Engstirnigkeit und Krümelkackerei kann man den Erkenntnis- und Informationsfluss schnell zum erliegen bringen. Neues, so meine Erfahrung aus über 25 Jahre Internet, findet man nicht auf bereits eingetretenen Pfaden sondern meist nur, wenn man davon abweicht. Meist sind es die Informationen am Rande, die einen weiterbringen.

    Ich will aus einem Forum nicht die Informationen entnehmen, die in der KFZ-Fachliteratur bändeweise abgedruckt stehen, sondern Informationen, die nur durch die unterschiedlichen Meinungen und Erfahrungen in der Kommunikation untereinander entstehen können. Schwarmwissen ist gewaltiger als alles bisher lexikalisch abgelegte wissen.

    So. das war jetzt wirklich weit vom Thema - aber ich meine, so was muss auch mal gesagt werden, denn ich finde das Ölthema sehr interessant, egal um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt und wenn der Informationsfluss beginnt abzusterben, dann sag ich da meine Meinung zu.

    Ich geb Dir vollkommen Recht, das Ölthema ist für mich einer der interessantesten bzw. wichtigsten überhaupt, daher nehm ich das auch sehr ernst.

    Ein ernst gemeinter Erfahrungsaustausch ist wichtig, da hat der Threadersteller ja schonmal einen guten Anfang gemacht, danke AlexR !😉👍

    Was ich hier alles lesen muss, manche Leute machen sich über geschriebenes Lustig und es werden Sachen unterstellt etc. Dann ist das einfach nicht inordnung und respektlos. 😡👎Dann Leute die das Thema für unrelevant halten, egal was man für ein 5W30 reinschüttet etc... Hauptsache es macht Suzuki.🙄

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()

  • ... das Problem gibt/gab es aktuell bei den SCe-Bezinmotoren (ehemals Renaultmotoren) über 1000 cm³ von Dacia. Das wird natürlich vom Hersteller Todgeschwiegen, aber es ist leider kein Einzelfall mehr und wird auch heiß in den Daciaforen diskutiert. Daher habe ich mich letztes Jahr gegen Dacia entschieden und bin bei Suzuki gelandet, obwohl der Dacia mir von der Größe her besser gepasst hätte. Wie ich gerade bei Dacia gesehen habe, sind diese besagten Motoren nicht mehr in der Kofiguration verfügbar, es gibt nur noch Benziner unter 1 Liter. Das jeder Motor das hat, ist mir klar, aber erst ab einer bestimmten Größenordnung wird es zum Problem - daher war ich überrascht auch hier bei Suzuki davon zu hören.



    Manche Motoren neigen dazu "nachzutropfen" nach abstellen des Motors, entweder weil die Baubedingt so sind oder die Einspritzdüsen nichts dicht sind, wie geschrieben habe ich gelesen das das bei Mazda so sein soll und bei anderen Fahrzeugen sicher auch die in die Jahre gekommen sind, sowas lässt sich auch über einen ÖL Test bei z.b. oelchek.com feststellen, wer z.b. keine Kurzstrecken fährt aber trotzdem viel Kraftstoff im Öl hat, sollte seine Einspritzdüsen mal überprüfen lassen.


    Je mehr Sprit im ÖL ist desto mehr sinkt die Viskostät (schmierfähigkeit des Öls).


    Auch kann mann im Öl Test sehen ob Wasser(Glykol) im Öl ist, so kann man auch erkennen ob der Zylinderkopf noch dicht ist etc. kostet ca. 50€

    Überlege auch einen zu machen, aber da ich gerade mal 3000Km gefahren habe in den letzten 6 Monaten weiss ich nicht ob dieser niedrige Km Stand ausreicht um einen Aussagefähigen ÖL Test zu machen.

  • Deine hervorstechende Kompetenz ist leicht daran zu erkennen, dass Du Wasser mit Glykol gleichsetzt und km mit großem K schreibst.

    Der war gut !

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Das Offtopic-geseiere kann nur an den zu hohen Temperaturen liegen.

    On Topic: Die Unterschiede zwischen den Ölen nach Datenblättern und Ölanalysen sind meiner Meinung nach überbewertet. Fahrweise und Wechselintervalle haben einen größeren Einfluss auf die Langlebigkeit des Motors. Der K14C ist sehr genügsam, möchte aber getunt, bei vielen Kurzstrecken oder Vollgasattacken alle 7500km oder 6 Monate nach Bordbuchspezifikation also fast alle 5W30 Öle auf dem Markt...