STAGE 3 - 220PS/330NM - MR CHIPTECH

  • Es wurde nach Stage 3 gefragt und das ist definitiv mehr als nur Standardsoftware und Hardware.

    Die Einzelkomponenten müssen mindestens ausgetauscht werden, Bremen vor allem, nen 200 Celler, Upgradelader und dann alles abstimmen😉

  • Ich dachte mir jo!, was JP kann, dass ich doch auch,

    Ja, den Gedankengang kann ich verstehen. Leider hast du dabei übersehen, dass bei JP nichts TÜV hat. Ist jetzt dumm gelaufen.


    Das mit der Stage 3 und dem TÜV scheitert an der geringen Serienleistung. Da bist du was den Faktor der Leistungssteigerung angeht zu weit weg von der Serie, sodass der TÜV davon ausgeht, dass das Chassis keine Reserven mehr hat. Eine Prüfung um das zu widerlegen, wäre sehr kostspielig (effektiv wird dafür ein Swift bis zur Belastungsgrenze belastet in dem man ihn zerstört, heißt du müsstest einen Serien-Swift sponsorn).


    Tatsächlich ist deine vorgeschlagene Version noch die sinnigste Variante. Leistungssteigerung Stage 2 eintragen. Die Software wird niemand prüfen. Zumindest solange du hier keine Bilder, oder gar Kennzeichen postest ;).

  • Wir reden hier aber von einer Stage 3 und die bietet MPS ebenfalls nicht an. Das wird wohl keiner.

    Stage 3 Software beim Swift ist in den meisten Fällen eine Einzelabstimmung wegen der vielen geänderten Komponenten. Mit TÜV ist mir momentan auch nichts bekannt.

    Der Sprung von Stage 2 auf Stage 3 ist auch extrem heftig. Das ist in etwa vergleichbar mit dem Sprung von Serie auf Stage 2.

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SwiffiSport ()

  • Beitrag von K14c ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Zwei vielversprechende Adressen, die einen bestimmt weiter helfen können.


    Bei mir scheitert es an einen einzutragenden 200 Celler. Wer da was weiss, kann sich gerne melden (und bitte nicht wieder der 3Zoll FMS Quatsch).

  • Nabend,


    das mit der Stage 3 habe ich mir echt viel zu einfach vorgestellt, nuja ich versuche nu das Beste daraus zu machen. Ist ein bisschen schade um das Geld, vieles was ich jetzt verbaut habe kann ich eigentlich gar nicht ausreizen, (Stichwort: Upgrade Lader, Downpipe).


    Wie hier schon erwähnt "könnten" wir unseren Swift legal nur auf höchstens 196PS pushen, dass entsprich 40% Leistungssteigerung ausgehend von der Herstellerangabe. Leider bekommt man das nicht hin, mit originaler AGA, Downpipe, und Turbolader. Was auch wahrscheinlich der Grund ist warum sich keiner die Mühe gemacht hat solch ein Gutachten anzufertigen.


    Alles über 40% Leistungssteigerung bedarf einer Einzelabnahme wie unten beschrieben.


    Eine Stage 3 mit TÜV ist rein theoretisch möglich, nur wird sich die Mühe keiner machen. Schließlich muss dafür ein Festigkeitstest an der Karosserie durchgeführt werden. Sprich alles wird vorher vermessen, dann auf einer Rennstrecke von einem Prüfer 5,000KM (oder X Runden) unter Volllast bewegt, dann erneut vermessen UND erst DANN WENN alles inordnung ist, bekommen wir TÜV darauf. Das Ganze kosten ca. 15,000€ und ein Abgasgutachten muss natürlich auch noch vorgelegt werden. So viel dazu, hätte ich das mal vorher gewusst.


    Ursprünglich wollte ich eigentlich einen i30N Kaufen, habe mich aber dagegen entschieden, weil ich das Gefühl hatte den an jeder Straßenecke zu sehen und jetzt hab ich mehr Geld in meinen Swift gesteckt als ein i30N performance kostet, welch eine Ironie.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich habe übrigens auch die FMS Downpipe, falls es jemanden interessiert. Auch bei mir hat sie natürlich nicht gepasst. Ich bin allerdings vorher zu meinem Mechaniker gegangen, habe mit ihm die erwähnten Probleme besprochen und ihn gefragt ob er sich das Anpassen zutraut. Er meinte, er habe einen Kumpel der tagtäglich mit Metall arbeitet und dass es kein Problem darstellen sollte. Zwei Tage später war alles erledigt, keine Probleme.


    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alekson ()

  • Mit der originalen AGA ist eine Leistungssteigerung keine so gute Idee, der berühmte Korken im Ar.....😅

    Mehr Geld in den Swift gesteckt, was ein i30n kostet...🤔 Dann hast aber irgendwas gehörig falsch gemacht!!! Ich habe nicht mal 5000€ in meinen gesteckt und für die Stage 3 fehlt mir nur noch der Upgrade Lader, die Kosten sind weit entfernt von einem i30n.😏

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()

  • Stage 3 ist auch nicht gleich Stage 3.

    Genauso wie Stage 2 von MPS auch nicht Stage 2 von MPS ist denn die schwankt ja je nach Hardware ja auch von 180 bis zu 207 PS (je nach Hardware). 27 PS Unterschied nur durch eine andere Komponentenauswahl ist schon richtig heftig.

    Ja ich weiß viele interessiert nicht welche Zahlen auf dem Papier stehen aber 180 PS verglichen mit 207 PS sind im Swift nochmal eine andere Liga obwohl beides auf dem Papier Stage 2 ist.

    Die Klappenanlage von Bastuck die bis auf den Mittelschalldämpfer komplett auf Durchzug schalten kann bringt in letzter Konsequenz z.B. eben nochmal etwas mehr Leistung als andere Anlagen etc.

    Der Flo von der Ladermanufaktur hat die Komponenten nicht umsonst gewählt.


    Originalanlage ist aber absolut gar keine Option! Raus damit aber schnell :D

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SwiffiSport ()

  • Beitrag von K14c ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Alekson ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Alekson ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von K14c ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Moin,


    Ich verstehe deine Frustration aber kein Stress. Fahr doch zu MPS, lass ihn 185PS eintragen und dann lass ihn den Hobel mit Einzelabstimmung (oder bei MR Chiptech) auf 220-230PS abstimmen. Dir Polizisten werden dich anhalten, werden alle eingetragenen Teile und eine Leistungssteigerung sehen und dann ist gut. Außerdem: Stilllegen dürfen sie dich nur, wenn der Prüfer eine Abweichung von den Eintragungen sieht. Welcher Prüfer hat denn einen Din-Norm Leistungsprüfstand und darf dein Auto in die rote Drehzahl für eine Leistungsmessung drehen?! Mach dir mal keinen Stress!


    Ich habe bei meiner Stage 3 alle Hardware eingetragen und hatte eine Soku Kontrolle. Die haben mir nur gesagt, dass die 7 PS eingetragene Mehrleistung durch die Downpipe ja etwas arm wären. Darauf sagte ich, dass es mir um technische Begeisterung geht und Ansaugung, DP und Aga Sound bringen und der LLK zu einem besseren Widerstand gegen das Ziehen der Zündung bei längeren Vollgasfahrten führt. Die meinten dann später nur "schickes Auto" und haben mir einen schönen Tag gewünscht.


    Kopf hoch, das ist alles machbar und der Hobel läuft mit 230PS echt richtig gut. Nicht auf der Zielgeraden aufgeben!!