Swift Sport AZ keine Leistung mehr

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • ich glaube du hast den demo modus verwendet und nicht dein Auto ausgelesen ;D



    zum Thread ich hab heute bewusst mal im 3 oder 4 gang mal bewusst langsam hochbeschleunigt bis 5000 Umdrehungen und hatte dannach nicht mehr diese digitalen aussetzer. Ich hab auch gemerkt wenn man einen nervösen Gasfuß hat das quasi selten die "angeforderte entgasungsmenge" gefordert wird. Benutzt man aber den Tempomat oder hält sehr konstant eine Geschwindigkeit ohne ruckartige Beschleunigungen steigt der wert bis auf 100%. Die Entgasungsmenge ist ja glaube ich diese Funktion den Aktivkohlefilter mit Luft zuspülen. und das hat mit dem Tankentlüftungssystem zutun . Vielleicht muss der einfach öfters gespült werde. wenn man aber einen nervösen Fuß hat wird dies verhindert.

  • ich glaube du hast den demo modus verwendet und nicht dein Auto ausgelesen ;D



    zum Thread ich hab heute bewusst mal im 3 oder 4 gang mal bewusst langsam hochbeschleunigt bis 5000 Umdrehungen und hatte dannach nicht mehr diese digitalen aussetzer. Ich hab auch gemerkt wenn man einen nervösen Gasfuß hat das quasi selten die "angeforderte entgasungsmenge" gefordert wird. Benutzt man aber den Tempomat oder hält sehr konstant eine Geschwindigkeit ohne ruckartige Beschleunigungen steigt der wert bis auf 100%. Die Entgasungsmenge ist ja glaube ich diese Funktion den Aktivkohlefilter mit Luft zuspülen. und das hat mit dem Tankentlüftungssystem zutun . Vielleicht muss der einfach öfters gespült werde. wenn man aber einen nervösen Fuß hat wird dies verhindert.

    Das ist ein wirklich sehr interessanter Ansatz. Das würde erklären, warum bei mir das Problem immer auftritt, wenn ich sportlich fahre und wenn ich lange konnstant fahre das problem wieder verschwindet. Es würde auch erklären, warum ich das Problem letztes jahr (viel Langstrecke) nicht hatte und dieses Jahr (viel kurzstrecke durch die Stadt) sehr oft habe.


    ich wuste nicht das das Steuergeräte ine Endgasungsmenge erfasst. Wär jetzt mal interessant an welcher stell des Systems. Das Endgasen ( also erzeugen eines Unterdrucks) ist ja für viele Prozesse notwendig. Unter anderem auch für die Ladedruckregelung.

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • Ich hab heute mit Suzuki deutschland telefoniert. Das Gespräch war sehr nett und Hilfsbereit. Unter anderem hab ich mitgenommen, das alle die das problem haben, ganz schnell bei ihrer Suzuki-Vertragswerkstatt das Problem melden und das diese Werkstatt dann eine Meldung inklusive Fahrgestellnummer an Suzuki Deutschland weiter leitet. Die Fachabteilung kann das Problem lösen, sie müssen dazu aber wissen, welche Fahrzeuge es betriftt.


    Meine Werkstadt hat dies nämlich nicht gemacht.


    Dort war ich heute und man hat mir vorgeschlagen meinen Wagen mit einem neuen SSS zu vergleichen ob es wirklich einen unterschied gibt. Bin beide Wagen gefahren und natürlich war der Unterschied ganz klar zu spären. Wo der Neue bei 4000 nochmal einen richtig Starken Leistungsschub abgegeben hat, war bei meinem schon bei 3000 tote hose. Die Werkstatt behauptet diesen Unterschied nicht zu Spüren, was mich sehr Stark an deren Kompetenz zweifeln lassen hat.

    Darüber hinaus hab ich mich nach der Aussage: " Wir machen nix, dein Auto fährt wie immer!" von der Werkstadt getrennt und werd morgen zu einer anderen Suzuki-Werkstatt fahren. Auch das wurde mir von Suzuki-Deutschland empfolen.

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • Das ist ein wirklich sehr interessanter Ansatz. Das würde erklären, warum bei mir das Problem immer auftritt, wenn ich sportlich fahre und wenn ich lange konnstant fahre das problem wieder verschwindet. Es würde auch erklären, warum ich das Problem letztes jahr (viel Langstrecke) nicht hatte und dieses Jahr (viel kurzstrecke durch die Stadt) sehr oft habe.


    ich wuste nicht das das Steuergeräte ine Endgasungsmenge erfasst. Wär jetzt mal interessant an welcher stell des Systems. Das Endgasen ( also erzeugen eines Unterdrucks) ist ja für viele Prozesse notwendig. Unter anderem auch für die Ladedruckregelung.

    car scanner pro gibts auch als kostenlose testversion. und läift bei mir mit dem Apple BMW CARLY ELM Wlan Adapter auf einem Xiaomi :D Dort kann man logen fehler auslesen usw.


    Was du zum ende deines Komentars ansprichst ist die Mechanische Vakumpumpe die für die Ladedruckregelung und Bremskraftverstärker zuständig ist.


    Das hat nichts mit dem Aktivkohlefilter zu tun der wird durch die Ansaugung und durch ein Magnetventil geschaltet bzw durch spült



    Ah, ok danke für die Info. Damit muss ich mich mal näher befassen.

    EDIT: hab dir mal ein link geschickt per DM


    EDIT: hab noch mal eine PDF angehangen zur Vakuum pumpe

    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Rosti ()

  • car scanner pro gibts auch als kostenlose testversion. und läift bei mir mit dem Apple BMW CARLY ELM Wlan Adapter auf einem Xiaomi :D Dort kann man logen fehler auslesen usw.


    Was du zum ende deines Komentars ansprichst ist die Mechanische Vakumpumpe die für die Ladedruckregelung und Bremskraftverstärker zuständig ist.


    Das hat nichts mit dem Aktivkohlefilter zu tun der wird durch die Ansaugung und durch ein Magnetventil geschaltet bzw durch spült

    Ah, ok danke für die Info. Damit muss ich mich mal näher befassen.

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • ich glaube du hast den demo modus verwendet und nicht dein Auto ausgelesen ;D



    zum Thread ich hab heute bewusst mal im 3 oder 4 gang mal bewusst langsam hochbeschleunigt bis 5000 Umdrehungen und hatte dannach nicht mehr diese digitalen aussetzer. Ich hab auch gemerkt wenn man einen nervösen Gasfuß hat das quasi selten die "angeforderte entgasungsmenge" gefordert wird. Benutzt man aber den Tempomat oder hält sehr konstant eine Geschwindigkeit ohne ruckartige Beschleunigungen steigt der wert bis auf 100%. Die Entgasungsmenge ist ja glaube ich diese Funktion den Aktivkohlefilter mit Luft zuspülen. und das hat mit dem Tankentlüftungssystem zutun . Vielleicht muss der einfach öfters gespült werde. wenn man aber einen nervösen Fuß hat wird dies verhindert.

    Klingt interessant aber das ist komplett widersprüchlich zu der anderen Lösung mit der Regenerationsfahrt bei der man im 6. Gang mit Vollgas einmal das Drehzahlband durchbeschleunigen soll und der Fehler dann weg ist :/

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • War gestern beim Kundendienst, hab dem Meister das Problem geschildert da er noch nichts davon mitbekommen hat. Daraufhin hat er sich bei einem seiner Kollegen gemeldet die gerade an dem Thema dabei sind. Es wird momentan daran gearbeitet und wir können dann auf die Lösung warten. Es wird behauptet, dass es wahrscheinlich mit einem Motorsteuergerät Update gelöst wird. Also heißt das jetzt mal abwarten.

  • Wer von den Betroffenen hat die Möglichkeit mal über die Zündkerzenbohrung in den Brennraum zu schauen, mit einer entsprechenden Cam? Es geht um Ablagerungen auf dem Kolbenboden, die zu Glühzündungen oder schlecht verwirbeltes Kraftstoff-/Luftgemisch führen können. Auch verkokte Einlassventile kann man begutachten, wenn man den Zylinder so stellt, dass diese gerade offen sind.

    Wäre meiner Meinung nach auch eine Option, da diese Probleme bei Turbodirekteinspritzern öfters auftreten.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Wer von den Betroffenen hat die Möglichkeit mal über die Zündkerzenbohrung in den Brennraum zu schauen, mit einer entsprechenden Cam? Es geht um Ablagerungen auf dem Kolbenboden, die zu Glühzündungen oder schlecht verwirbeltes Kraftstoff-/Luftgemisch führen können. Auch verkokte Einlassventile kann man begutachten, wenn man den Zylinder so stellt, dass diese gerade offen sind.

    Wäre meiner Meinung nach auch eine Option, da diese Probleme bei Turbodirekteinspritzern öfters auftreten.

    Bei mir war der Zylinderkopf gerissen und musste getauscht werden, dass hat aber nichts mit dem Leistungsproblem zutun. Worauf ich hinaus will ist, dass der Mechaniker gesagt hat, der Motor und Ventile wären komplett sauber gewesen. Ich tanke zwar 102 Treibstoff, aber das kann nicht der Grund sein, dass Auto verbrennt einfach ziemlich sauber denke ich. Also Ablagerungen an Ventil, Kolben und CO. kann man wohl ausschließen.

    Gruß K-SWISS.

  • Bei mir war der Zylinderkopf gerissen und musste getauscht werden, dass hat aber nichts mit dem Leistungsproblem zutun. Worauf ich hinaus will ist, dass der Mechaniker gesagt hat, der Motor und Ventile wären komplett sauber gewesen. Ich tanke zwar 102 Treibstoff, aber das kann nicht der Grund sein, dass Auto verbrennt einfach ziemlich sauber denke ich. Also Ablagerungen an Ventil, Kolben und CO. kann man wohl ausschließen.

    Gruß K-SWISS.

    Was war die Ursache für den Zylinderkopfriss und wie hat sich das bemerkbar gemacht? Zu guter letzt, bei wieviel km ist das passiert? Gruß


    Edit: Das der Motor so sauber ist, kommt von der guten Verbrennung des Ultimate 102!😉👍🏻

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()

  • Was war die Ursache für den Zylinderkopfriss Und wie hat sich das bemerkbar gemacht? Zu guter letzt, bei wieviel km ist das passiert? Gruß

    Bei 20.000 ca.

    Ich hatte ständig starken Wasserverlust im Ausgleichsbehälter. Den 2ten Turbo habe ich auch schon, da dieser auch gerissen war. Ich fahre das Auto echt human und erst warm und später nach zügiger Fahrweise, wieder kalt. Also an mir liegt es nicht.

  • Ach fast vergessen, dass 2te Steuergerät ist bei mir auch schon drin, da ich das selbe Problem wie ihr hatte. Also Ladedruck steigt und fällt direkt wieder ab. Mein Ladedruck steigt zwar jetzt bis 3/4 aber so einen richtigen Schub wie beim Kauf ist nicht mehr vorhanden.

    Ich hoffe Suzuki haut da bald mal was raus.

  • Bei 20.000 ca.

    Ich hatte ständig starken Wasserverlust im Ausgleichsbehälter. Den 2ten Turbo habe ich auch schon, da dieser auch gerissen war. Ich fahre das Auto echt human und erst warm und später nach zügiger Fahrweise, wieder kalt. Also an mir liegt es nicht.

    Okay krass, das scheint zum Glück eher eine Ausnahme zu sein! Aber vielleicht ist es ja ganz gerade daß das Problem, das Du ihn zu human bewegst?!🤔 Der brauch auch mal paar auf die Fresse, muss schön ausgedreht werden.👍🏿

  • Ich Baller den auch öfters und fahre die Autobahn wenn es der Verkehr erlaubt auch bis zum Anschlag. Mit human meine ich, dass ich nicht morgens losfahre und direkt Druck gebe.

    Achso okay, ich bin gespannt wie sich das Thema noch weiter entwickelt...

    Ein Update vom Steuergerät kommt für mich nicht in Frage, solange es keine Probleme gibt, sehe ich da auch kein Handlungsbedarf.

  • hast du unsere Probleme und den Rest vom Thread überhaupt gelesen? Bei uns wird der Ladedruck weg geregelt bei über 3000upm. Da gehts in kleinster Weise um Aussetzer oder fehlenden Top Speed.

    derkEy, du hattest Recht gehabt. Ich habe heute folgendes festgestellt: dritter Gang, Vollgas 2500upm spürbarer Aussetzer. Ladedruck weg geregelt bei über 3000upm aber auch fehlender Top Speed und 60% Leistung, Spritverbrauch. Bin angehalten und habe den Tankdeckel entfernt (wie immer zumindest bei meinem SSS spürt man beim Öffnen starkem Unterdruck). Auf der Autobahn bei 80 km/h Gang 6 und Vollgas. Auf Grund der großen Verkehr konnte ich kurzfristig circa 1,5-2 Minuten maximal 195 km/h erreichen. Als ich von der Autobahn abgefahren bin war die optimale Leistung wieder zurück. Vom Aussetzer war total nichts mehr zu spüren und Ladedruck blieb oben wenn ich nur gedrückt habe. Was sind die nächsten Schritte um die Leistung nicht zu verlieren? Tankdeckel nur leicht anziehen?