Swift Sport AZ keine Leistung mehr

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • So, hier das Ergebnis:


    Auf der Fahrt zur Werkstatt immer noch keine Leistung, bzw. erst Schub vom Turbo, der dann aber wieder ganz sanft weg genommen wurde.

    Hab dann 5km vor der Werkstatt getankt und danach war ich der Meinung das er wieder normal läuft, konnte das aber wegen total verschneiter

    Straße dort nicht mehr wirklich testen.


    Der Meister hat ne Probefahrt gemacht und auch festgestellt, dass man dieses Problem bei der Witterung auf dem Westerwald so nicht wirklich

    nachgestellt bekommt. Fehler ausgelesen nix, alles arbeitet laut Computer fehlerfrei, Ladedruck ist in Ordnung, kein Marderverbiss zu erkennen,

    usw. usw.


    Ich sollte dann das Auto da lassen, damit sie, für den Fall das morgen die Straßen dort frei sind, nochmal eine Testfahrt machen können. Ich habe

    dann gesagt ich nehm ihn mit und teste das erst nochmal selber, da ich ja der Meinung war das er wieder normal läuft und melde mich sonst

    nochmal.


    Und siehe da er läuft wieder ganz normal. Hätte mir ja auch mal jemand sagen können, das man nach 19000km mal tanken muss :-)


    Ich bin gespannt wie lange es jetzt hält.

  • Haste diesmal also kein Diesel getankt, dann läuft er auch wieder manierlich ... ??

  • womit immer noch nicht geklärt ist , was es denn nun war ...... am tanken wirds ja wohl nicht gelegen haben , oder haste versehentlich Ultimate 102 getankt ;)


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Ich nehm an das du einfach Ablagerungen hast im Motor.

    Nach nur 19.000 km?

    Halte ich für höchst unwahrscheinlich.

    Da wäre ein mit Laub oder sonstigem verstopfter Lufteinlass ja noch wahrscheinlicher.

    Oder eine Undichtigkeit nach dem Turbolader.

    Oder Nebenluft im Abgastrakt vor der Lambdasonde, dann wird auch die Spritzufuhr runtergeregelt.

    Oder oder oder...

    Ist doch jetzt alles rühren im Kaffeesatz wenn vor Ort in der Werkstatt nichts festgestellt wurde.

  • ölkohle an den Ventilen bei direkteinspritzern kann auch schon bei 20000km auftreten.

  • Ja, kann.

    Vor allem bei Fahrzeugen mit AGR-Ventil. Ich habe gehört VW hat da große Probleme mit.

    Es kann aber auch sein daß es an was völlig anderem liegt.

    Es kann auch Kondenswasser im Sprit sein. Oder eine Banane im Auspuff.

    Ist ja auch Vollmond. Und kalt. Und viel dunkel. Und überhaupt.

    Ich sag ja, rühren im Kaffeesatz. Stochern im Nebel...

  • Also eigentlich dachte ich ARAL hat guten Kraftstoff und woanders wurde er bis jetzt nicht getankt.


    Kann ein Absinken des Ladedrucks am Kraftstoff liegen? Ich konnte ja in der Boost-Anzeige sehen,

    wie erst Schub aufgebaut wurde und dieser aber nur relativ kurz vorhanden war, so als lässt man

    aus einem Luftballon die Luft raus.


    Heute morgen, unveränderte Witterung (kalt und nass), hat er immer noch mächtig Schub, mir

    kommt es fast so vor, als läuft er jetzt noch besser als vorher.


    Ist schon seltsam, gerade auch das die Software keine Fehler registriert hat. Ich habe ja beim Auslesen

    daneben gestanden und gesehen, dass das Gerät "Keine Fehler" gemeldet hat. Mich als Ingenieur

    wundert es schon, das in der heutigen Zeit mit der verfügbaren Technik sowas nicht erfasst werden

    kann oder ganz einfach nicht erfasst wird, denn eingebildet habe ich mir das nicht und auch meine

    Frau hat bemerkt das der Kleine nicht mehr so läuft wie gewohnt.

  • ... das in der heutigen Zeit mit der verfügbaren Technik sowas nicht erfasst werden

    kann oder ganz einfach nicht erfasst wird, denn eingebildet habe ich mir das nicht und auch meine

    Frau hat bemerkt das der Kleine nicht mehr so läuft wie gewohnt.

    Achtung Verschörungstheorie: es WIRD ERFASST ! Man sagt es dir nur nicht ;)^^:saint:.

    Daher immer Sprit mit einer höheren Oktanzahl tanken und kein billige plörre!??

    Ich hoffe, es ist als ironischer Beitrag gemeint. Bei Suzuki sind diese Probleme nämlich nicht bekannt. Ansonsten, bitte ausführlich über Spritqualitäten diskutieren. Das hatten wir hier noch nicht - oder :/ ? :D

  • nein hier artet es nicht in einem Benzinthread aus Didi :-) ……. hoffe Ich zumindest !




    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Daher immer Sprit mit einer höheren Oktanzahl tanken und kein billige plörre!??

    Das bringt leider bei den heutigen Direkteinspritzern keine Besserung an den Ventilen. Das Benzin wird direkt in den Brennraum eingespritzt, daher wäscht es wie früher nicht mehr die Ventile ab.

    Mittlerweile gibt es aber ein paar Hersteller die zusätzlich Einspritzdüsen vor den Ventilen verbauen um ab und zu die Ventile zu säubern.


    Was dagegen wirklich Abhilfe schafft ist ein Ölabscheider, um das Öl aus den Dämpfen der Kurbelwellenentlüftung aufzufangen bevor es wieder in die Ansaugung geleitet wird.

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • Das bringt leider bei den heutigen Direkteinspritzern keine Besserung an den Ventilen. Das Benzin wird direkt in den Brennraum eingespritzt, daher wäscht es wie früher nicht mehr die Ventile ab.

    Mittlerweile gibt es aber ein paar Hersteller die zusätzlich Einspritzdüsen vor den Ventilen verbauen um ab und zu die Ventile zu säubern.


    Was dagegen wirklich Abhilfe schafft ist ein Ölabscheider, um das Öl aus den Dämpfen der Kurbelwellenentlüftung aufzufangen bevor es wieder in die Ansaugung geleitet wird.

    Vorhin hab ich mein catch tank mal gesäubert