Swift Sport AZ keine Leistung mehr

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Ich hatte ja darauf hingewiesen das es bei mir eigentlich immer nach einem Regentag nicht mehr ganz so sauber im Teillastbereich läuft. Die letzten Tage die ich im Regen zur Arbeit gefahren bin waren aber unauffällig. Eher im Gegenteil da hatte ich das Gefühl es fährt sich sogar von Tag zu Tag besser :/

    Vielleicht doch nur eine falsche Fährte oder nur Zufall?


    Ich bin gespannt wann es das Softwareupdate gibt. Ist natürlich blöd für alle die mit Software fahren das es jetzt auf einmal doch ein Update gibt.

    Natürlich ist es blöd für die Leute mit Software, aber wenn keine Probleme auftreten, warum sollte man dann ein Update machen?!😉😎

  • Heißt dann halt Steuergerät anschließend zu MPS schicken.

    Vorher zum Tuner um die originale Software aufzuspielen falls man die noch hat dann bei Suzuki das update machen lassen und dann wieder zum Tuner für die Software. Ich denke das Suzuki das Update nicht direkt auf die Tunersoftware bügeln kann.


    Einfach nur hoffen das der Fehler nie auftritt ist für mich keine Lösung.

    Mit einem Softwareupdate werden ja meistens auch andere Fehler ausgebessert darum sollte man immer auf den aktuellsten Stand sein (ein vernünftiger Tuner achtet auch darauf das die Softwareversion aktuell ist).

    Sollte z.B. ein Fehler langfristig für einen Motorschaden etc. sorgen möchte ich diesen Fehler auf gut Glück nicht auf meinem Steuergerät haben.

    Suzuki entwickelt ein Update ja auch nicht aus Spaß sondern die möchten das ihre Autos lange halten und funktionieren vor allem in der Garantiezeit.

    Nur als Beispiel könnte es ja sein das der Ladedruck zwar fällt aber die Benzinmenge so eingespritzt wird als wäre der Ladedruck voll da. Läuft dann kurz extrem fett. Was für den Kat nicht gut wäre und wenn es zur Fehlzündung kommt dem Turbo auch nicht wirklich gut tut.


    Wenn man weiß das in seinem Haus ein brennender Papierkorb steht dann lösche ihn immer bevor das Haus abgebrannt ist. Sich vor das Haus zu stellen und zu sagen bei mir ist alles in Ordnung und solange mein Haus noch steht mache ich nichts das ist eher was für die mutigen :)

    Da ich eh keine Garantie mehr habe hätte ich keinen Bock mir einen neuen Motor oder Turbo zu kaufen und den Einbau selbst zu zahlen.

    Aber jeder soll es natürlich so machen wie er es für sich selbst richtig hält.

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • Phillip bei MPS meinte, die überspielen einfach die Stage 2 bei einem Update. Deswegen mein Post oben:wacko:

  • so Auto geholt - Fehler laut Zellhofer gefunden.


    Leistung sehr selten vorhanden 1x auf 80km

    Bei 2500 u/min Aussetzer mit richtg starken Ruckler.

    Also Suzuki soll sich mal beeilen sonnst bin ich schneller....

  • am Samstag habe ich bereits mit meinem bekannten Mechaniker, welcher Jahrelang bei Toyota arbeitet, den o.g. Blowoff Ventil untersucht, da er die Meinung war, dass dieser Ventil unsere Probleme verursachen konnte. Mittels Pumpe haben wird diesen auf und zu gemacht, wobei ein verdächtiger mechanischer Klang rauskam, welcher nach seiner Meinung als "komisch" angesehen wurde. Wir haben so lange gepumpt, bis das Geräusch nicht deutlich leiser war. Als ich vom Werkstatt weggefahren bin, war die volle Boost wieder nach ein paar Km zurück. Ich konnte mich bis heute früh freuen, bis ich wieder einen starken Aussetzer bei 2500 rpm beobachten konnte, und direkt danach war die Boost wieder ab 3000 rpm weggeregelt...

  • Wenn das Blow Off Ventil nicht korrekt funktioniert, warum ersetzt du es nicht? Vermutlich hast du ja einen Grund. Scheint ja so, dass die OEM Teile aus ABS vielleicht ABS-PC bestehen und eher von geringerer Qualität (und auch nicht sonderlich thermisch belastbar) sind, was die Belastung und Standfestigkeit (Versprödung) betrifft. Da gibt es auch Alternativem in Al-Legierungen glaube ich. So €200-350.-- ist kein Pappenstil aber wenn es damit erledigt wäre würde ich es in Erwägung ziehen. Wer hat den Erfahrungen mit solchen Dump-oder BOVs aus dem Alternativ - Bereich? Habe in youtube gesehen, dass die rezirkulieren sollen und nicht in die Umgebung abblasen, da sonst das Gemisch wegen falscher / mangelnder Luftmasse anfettet und dies außer einem netten Zischen nur Nachteile bringt. Falls es aber die genannten Schwingen des Drucksensors sind, wäre es eine weitere mögliche Störquelle. Muss ja herauszubekommen sein, was denn nun für die scheinbar häufigeren Störungen Ursache ist...

    Verfahrensingenieur / Entwicklungsabteilung / Motorradfahrer / Hobbyschrauber / Verbrennerfreund

  • Wenn das Blow Off Ventil nicht korrekt funktioniert, warum ersetzt du es nicht? Vermutlich hast du ja einen Grund. Scheint ja so, dass die OEM Teile aus ABS vielleicht ABS-PC bestehen und eher von geringerer Qualität (und auch nicht sonderlich thermisch belastbar) sind, was die Belastung und Standfestigkeit (Versprödung) betrifft. Da gibt es auch Alternativem in Al-Legierungen glaube ich. So €200-350.-- ist kein Pappenstil aber wenn es damit erledigt wäre würde ich es in Erwägung ziehen. Wer hat den Erfahrungen mit solchen Dump-oder BOVs aus dem Alternativ - Bereich? Habe in youtube gesehen, dass die rezirkulieren sollen und nicht in die Umgebung abblasen, da sonst das Gemisch wegen falscher / mangelnder Luftmasse anfettet und dies außer einem netten Zischen nur Nachteile bringt. Falls es aber die genannten Schwingen des Drucksensors sind, wäre es eine weitere mögliche Störquelle. Muss ja herauszubekommen sein, was denn nun für die scheinbar häufigeren Störungen Ursache ist...

    werde ich auffordern auf Garantie zu ersetzen, mal sehen was daraus wird.

  • Hallo Zusammen,


    ich habe Morgen um 07:45 Uhr meinen Werkstatt- Termin, gibt es irgendeinen Fehlercode, damit man denen das sagen kann? Momentan ruckelt er nur bei 2.500 RPM, die Leistung ist aber zu 95% da… wenn dann kein Fehlercode hinterlegt ist, glauben „die“ mir das ja gar nicht.


    Danke für eure Rückmeldung!

  • Hallo Zusammen,


    ich habe Morgen um 07:45 Uhr meinen Werkstatt- Termin, gibt es irgendeinen Fehlercode, damit man denen das sagen kann? Momentan ruckelt er nur bei 2.500 RPM, die Leistung ist aber zu 95% da… wenn dann kein Fehlercode hinterlegt ist, glauben „die“ mir das ja gar nicht.


    Danke für eure Rückmeldung!

    Die Antwort auf deine Frage steht in diesem Thread in Beitrag #30

    Swift Sport AZ keine Leistung mehr


    Ist schon seltsam, gerade auch das die Software keine Fehler registriert hat. Ich habe ja beim Auslesen

    daneben gestanden und gesehen, dass das Gerät "Keine Fehler" gemeldet hat.

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • Sooo… gerade von der Werkstatt retour, natürlich fuhr er sich besser als die letzten vier Wochen zusammen, kein Leistungsverlust, kein Ruckeln bei 2.500 Umdrehungen… und natürlich wissen die in meiner Werkstatt nichts & Suzuki als Hersteller weis angeblich auch nichts… im Grunde muss ich mich glücklich schätzen, dass die Fehlersuche nicht verrechnet wurde!


    Gibt es irgendein offizielles Schreiben seitens Suzuki, dass das Problem bekannt ist?


    Da in ca. 8 Wochen meine drei jährige Garantie endet, kommt der Wagen wohl mittelfristig weg, ich muss mich jetzt wohl aktiv um eine Lademöglichkeit für ein Elektroauto kümmern… in der Zwischenzeit lese ich mich in das Gewährleistungsrecht ein, schließlich trat das Problem ja während der Gewährleistet auf.

  • Hallo Michi90,

    mach dich nicht unnötig heiß.

    Das Gewährleistungsrecht gilt 2 Jahre, wenn du in der Zeit nicht mit Fristsetzungen etwas angefangen hast, ist der Zug jetzt abgefahren.

    Gruß

    Herbert

    Das ist richtig, wobei der Hersteller ja freiwillig die Garantie auf drei Jahre streckt..

  • Ja, Garantie sind freiwillige Bedingungen des Herstellers, da kommt es drauf an was dort steht.

    Gewährleistung ist für 2 Jahre gesetzliche Pflicht nach BGB und da kannst du jetzt im 3. Jahr nichts mehr geltend machen, brauchst dich also nicht mehr informieren (für dieses Auto).

    Ist meine Meinung.

  • Auch von mir mal ein Update,


    ich hatte hier ende Januar von dem Fehler berichtet und das nach einer anfangs laschen Vollgasfahrt ca. 15 km lang, letztendlich wieder alles gut war.

    Seitdem bin ich weitere 7000 Km, alle Strecken und Geschwindigkeitsbereiche, gefahren.

    Der Fehler ist nicht mehr aufgetreten. Diese Woche mußte ich Beruflich eine Deutschlandtour fahren und mein Weg führte mich bei MPS in Dülmen vorbei. :)

    Dort war der Sachverhalt erst seit kurzem bekannt (Anruf und längeres Gespräch aus Berlin) , jetzt auch durch mich.

    Sollte der Fehler bei mir wieder auftreten, wissen wir, das es nicht am Motorsteuergerät bzw. der Programierung liegt,

    Wobei ich keine Ahnung habe in wieweit Umelteinflüsse die Technik des Motosteuergeräts physisch verändern können.


    Zu Stage 2, anderer Bereich. MPS sehr empfehlenswert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Heimdall ()

  • Aussage Zellhofer Tuning Blowoff Ventil defekt.

    Ich hatte das Blowoff eigentlich ausgeschlossen. Ich hatte zwischenzeitlich kurz eine Injen-Ansaugung drauf, wo man das Blowoff deutlich hört. Wenn er dann das Problem macht, hört man das das Blowoff wie gewohnt arbeitet.

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • Mal als allgemeiner Hinweis an alle. Ihr könnt eure Garantie bis kurz vor dem Ablaufen der 3 Jahre auf 5 bzw. 6 Jahre verlängert. Ich hab es auf 6 Jahre verlängert und es hat mich ca. 300 Euro gekostet. Für mich war das vollkommen ok.

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan